Aufrufe
vor 6 Monaten

2021-suedliches-Afrika-Katalog

  • Text
  • Lodges
  • Wohnmobile
  • Hotels
  • Safaris
  • Botswana
  • Lesotho
  • Malawi
  • Mosambik
  • Sambia
  • Simbabwe
  • Suedafrika
  • Swasiland
  • Erlebnisreisen
  • Mietwagenreisen
  • Aktivreisen
  • Flugsafaris
  • Kurztouren
  • Pirschfahrt
  • Namibia
Reisen ins südliche Afrika Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche Afrika. Im Katalog südliches Afrika von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik, Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen Afrika.

Auszug der

Auszug der Mietbedingungen gültig ab 01.11.20, Änderungen vorbehalten Europcar Asco Grenzüberschreitungen Fahrten in Nachbarländer müssen bei Buchung angemeldet werden. Grenzüberschreitungen sind kostenlos nach Lesotho und Eswatini sowie zurück in das Land, in dem die Miete begann; in allen übrigen Fällen werden je Land folgende Gebühren erhoben (zzgl. zu eventuellen Einwegmietgebühren; Stand: 01.06.20 - vorbehaltlich Änderung): • Botswana, Namibia, Südafrika: ZAR/NAD 1.330 • Mozambique, Zambia, Zimbabwe: ZAR/NAD 2.750 (Mozambique, Zambia und Zimbabwe sind nicht erlaubt mit Fahrzeug-Gruppe O). Fahrten in Nachbarländer Namibias müssen bei Buchung angemeldet werden. Es spielt keine Rolle, wieviele dieser Länder Sie pro Anmietung besuchen. Folgende Gebühren sind vor Ort zu entrichten (einmalig pro Anmietung; Stand: 01.06.20 - vorbehaltlich Änderung): • Botswana, Südafrika, Lesotho, Eswatini, Zimbabwe: NAD 500 • Zambia, Malawi, Mozambique: NAD 2.000 Versicherung Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung des Vermieters ohne Selbstbeteiligung* eingeschlossen. Versichert sind: • Haftpflichtschäden (Schäden an Dritten bis max. EUR 125 Mio. pro Schaden außer in Zambia und Mozambique) • Kaskoschäden (Schäden am eigenen Fahrzeug inkl. Schäden an Windschutzscheiben, Reifen, Felgen, Radkappen, Unterboden und Wasserschäden (sofern nicht fahrlässig verursacht) sowie durch Sandflug hervorgerufene Schäden (Sandblasting) • Fahrzeugdiebstahl Weiterhin ist eine Insassen-Unfallversicherung (PAI: max. ZAR 25.000 pro Person bei Unfalltod oder Invalidität) eingeschlossen. (* Ausnahme: In Mozambique, Zambia und Zimbabwe fällt je Schadenfall ein Selbstbehalt von max. ZAR 15.000 an.) Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung des Vermieters mit NAD 40.000 Selbstbeteiligung je Schadenfall eingeschlossen. Versichert sind Kasko-, Haftpflicht- und Insassenschäden sowie Diebstahl. Ein Schadensfall ist ASCO unverzüglich zu melden, sonst erlischt der Versicherungsschutz. Zusatzversicherung (optional) Nicht erforderlich - im Mietpreis ist bereits der bestmögliche Versicherungsschutz enthalten. Die Selbstbeteiligung kann durch Abschluss einer Zusatzversicherung ausgeschlossen werden. Die bestmögliche Versicherung (Reduced Excess 3, ab 10 Tagen buchbar) kostet EUR 25 pro Tag. Reduced Excess 3 deckt zusätzlich durch Sandflug hervorgerufene Schäden (Sandblasting), einen Reifen- sowie Glas- und Scheinwerferschaden. Nur mit Reduced Excess 3 sind auch Schäden am Dach, Dachzelt und Unterboden sowie Unfälle ohne Fremdbeteiligung (Single Vehicle Accidents) versichert. Nicht versichtert sind: • Schäden und Unfälle, die durch Nichteinhaltung des Mietvertrages verursacht werden (z.B. Fahrten in nicht erlaubte/angemeldete Länder, auf nicht erlaubten Straßen/Pisten) • Schäden durch nicht registrierte Fahrer • Schäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss • Schäden an Kupplung, Getriebe und Differenzial • Schäden und Unfälle, die durch Nichteinhaltung des Mietvertrages verursacht werden (z.B. Fahrten in nicht erlaubte/angemeldete Länder, auf nicht erlaubten Straßen/Pisten) • Schäden/Verlust an/von Campingausrüstung • Schäden durch nicht registrierte Fahrer • Schäden aufgrund der Nutzung von falschem oder minderwertigem Treibstoff • Abschleppkosten nach Unfällen • Schäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss Kaution Bei Übernahme des Mietwagens ist eine Kaution in Höhe von ZAR/ NAD 3.500 per Kreditkarte zu hinterlegen. Sofern zusätzlich das Navigationssystem und/oder das mobile WLAN gebucht wird, erhöht sich die Kaution um ZAR/NAD 1.500. Der Betrag wird nur geblockt, aber nicht abgebucht. Akzeptiert werden MasterCard, VISA und Diners. Die Kaution wird am Mietende erstattet, wenn das Fahrzeug vereinbarungsgemäß und vollgetankt bzw. das Navigationssystem/der WLAN-Stick unbeschädigt zurück gegeben wird. Die Höhe der Kaution entspricht der Selbstbeteiligung der gewählten Versicherung. Bei Übernahme des Fahrzeuges legen Sie Ihre Kreditkarte (akzeptiert werden MasterCard und VISA, die Kreditkarte muss noch min. 120 Tage ab Mietbeginn gültig sein) vor; der Vermieter nimmt einen Abzug der Karte, reserviert also lediglich den entsprechenden Betrag. Eine Abbuchung von Ihrem Kartenkonto erfolgt lediglich im Schadenfall. Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt und ohne fehlende Einzelteile zurück gegeben wird. 32 Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Bushlore Maui & Britz Bobo Fahrten in Nachbarländer müssen bei Buchung angemeldet werden. Es fallen einmalig Grenzüberschrittsgebühren an (zzgl. zu eventuellen Einwegmietgebühren und/oder Depotzuschlägen): • Botswana, Namibia, Zimbabwe, Zambia, südl. Mozambique: ZAR 800 • Malawi, Tansania, Uganda, Kenia und Mozambique, wenn nördlich von Caia oder des Zambezi: ZAR 3.000. Fahrten in Nachbarländer müssen bei Buchung angemeldet werden. Es fallen einmalig ZAR 1.000 Grenzüberschrittsgebühren an (gilt nicht für Britz Mietwagen) zzgl. zu eventuellen Einwegmietgebühren und Depotzuschlägen. Sofern Maui-Fahrzeuge nach Namibia fahren, fallen zusätzlich ZAR 5.000 an. Fahrten in Nachbarländer müssen bei Buchung angemeldet werden. Es fallen einmalig ZAR 1.000 Grenzüberschrittsgebühren an (zzgl. zu eventuellen Einwegmietgebühren und/oder Depotzuschlägen). Im Mietpreis ist eine Fahrzeugversicherung des Vermieters mit Selbstbeteiligung im Schadenfall eingeschlossen. Versichert sind Kasko- und Haftpflichtschäden, Diebstahl sowie Abschleppkosten auch nach Unfällen innerhalb Südafrikas (Haftpflichtversicherung nur gültig in Südafrika, Namibia, Botswana, Lesotho und Eswatini - für andere Länder bei Einreise vor Ort abzuschließen). Die Höhe der Selbstbeteiligung beträgt ZAR 20.000 für Modelle ohne bzw. ZAR 30.000 für Modelle mit Campingausrüstung. Versichert sind auch Einzelunfälle mit Umkippen/ Überschlag (Single Vehicle Rollover) und Wildunfälle bei Dunkelheit; es fällt jedoch immer eine Selbstbeteiligung an (ZAR 20.000 mit CDW2, ZAR 40.000 mit Standardversicherung). Ein Schadensfall ist Bushlore unverzüglich zu melden, sonst erlischt der Versicherungsschutz. Im Preis für Britz Mietwagen (ohne Campingausrüstung) ist die Super Cover PLUS-Versicherung ohne Selbstbeteiligung inklusive. Bei Britz 4WD-Campern und Maui Wohnmobilen ist eine Standardversicherung mit einer Selbstbeteiligung (Excess) je Schadensfall von max. ZAR 50.000 eingeschlossen. Schäden an Windschutzscheibe und Reifen, Radiodiebstahl und Abschleppkosten werden nur von der Super Cover/Super Cover PLUS-Versicherung gedeckt. Unfälle müssen innerhalb von 24 Std. dem Vermieter und der Polizei angezeigt werden. Die Nichtbeachtung der Meldepflicht führt zum Verlust des Versicherungsschutzes. Je Unfallschaden wird zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von ZAR 750 erhoben. Im Mietpreis ist eine Standardversicherung mit einer Selbstbeteiligung (Excess) je Schadensfall oder bei Fahrzeugdiebstahl von max. ZAR 53.000 eingeschlossen. Bei Fahrten nach Mozambique, Zambia und Zimbabwe erhöht sich die Selbstbeteiligung um ZAR 7.000. Unfälle: Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen müssen alle Unfälle innerhalb von 24 Std. dem Vermieter und der Polizei angezeigt werden. Die Nichtbeachtung der Meldepflicht führt zum Verlust des Versicherungsschutzes. Der Mieter ist verantwortlich für die Bergung und für den Rücktransport zum Depot der Übernahme. Die Selbstbeteiligung kann (außer bei Einzelunfällen) durch Abschluss der CDW2-Zusatzversicherung ausgeschlossen werden (ab 7 Miettagen). Mit CDW2 sind zusätzlich auch Schäden an Unterboden, Windschutzscheibe und Reifen, Abschleppkosten auch nach Unfällen in Namibia, Botswana, südl. Mozambique, Zimbabwe und im Livingston District in Zambia sowie am Dach (hier jedoch immer Selbstbeteiligung der Standardversicherung) versichert. Die Kosten pro Tag sind abhängig von der Mietdauer (siehe Preiskasten). Die Selbstbeteiligung im Schadensfall kann durch Abschluss der Super Cover-Versicherung ausgeschlossen werden. Es stehen zwei Optionen zur Wahl: Super Cover deckt zusätzlich auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe, Radio-Diebstahl sowie Abschleppkosten. Super Cover PLUS deckt zusätzlich auch Schäden an Kupplung und Unterboden sowie Einzelunfälle mit Überschlag ohne Selbstbeteiligung. Weiterhin sind alle zusätzlichen Fahrer, die Vertragsgebühr sowie mögliche Grenzüberschritts-, Reinigungs- und Bearbeitungsgebühren eingeschlossen. Die Selbstbeteiligung im Schadensfall kann durch Abschluss einer Zusatzversicherung auf ZAR 19.000 (CDW Midi) oder ZAR Null (CDW Maxi, ab 8 Miettagen) reduziert werden. Bei Fahrten nach Mozambique, Zambia und Zimbabwe jeweils plus ZAR 7.000. CDW Maxi deckt auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe. Kosten für CDW Midi bzw. CDW Maxi lt. Preiskasten. • Schäden und Unfälle, die durch Nichteinhaltung des Mietvertrages verursacht werden (z.B. Fahrten in nicht erlaubte/angemeldete Länder, auf nicht erlaubten Straßen/Pisten, abseits von Straßen oder Pisten) • Schäden durch Wasser (z.B. nach Flussdurchfahrten) oder Salzwasser • Schäden aufgrund der Nutzung von falschem oder minderwertigem Treibstoff • Schäden/Verlust an/von Campingausrüstung • Schäden durch nicht registrierte Fahrer • Schäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss • Schäden an Unterboden*/Kupplung*/Getriebe/Differential (*versichert mit Super Cover PLUS) • Schäden durch Wasser (z.B. nach Flussdurchfahrten) oder Salzwasser • Schäden an der auf dem Dach montierten Klimaanlage (Maui) und Dachzelten (Britz) • Schäden/Verlust an/von Campingausrüstung • Nachtfahrten, Fahrten auf nicht erlaubten Straßen und in nicht genehmigte Länder • Unfälle mit Überschlag/Umkippen ohne Beteiligung Dritter* (*versichert mit Super Cover PLUS) • Schäden aufgrund der Nutzung von falschem oder minderwertigem Treibstoff • Verstoß gegen die lokalen Mietbedingungen oder Verkehrsbestimmungen • Schäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss • Schäden an Motor, Kupplung, Getriebe oder Differential aufgrund fehlerhafter Bedienung • Schäden durch Wasser (z.B. nach Flussdurchfahrten) oder Salzwasser • Schäden/Verlust an/von Campingausrüstung • Fahrten auf nicht erlaubten Straßen, in nicht genehmigte Länder, mit Wohnmobilen auf Wellblechpisten und durch nicht autorisierte Fahrer • Unfälle mit Überschlag/Umkippen ohne Beteiligung Dritter • Schäden aufgrund der Nutzung von falschem oder minderwertigem Treibstoff • Verstoß gegen die lokalen Mietbedingungen oder Verkehrsbestimmungen • Schäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit sowie durch Alkohol- oder Drogen-Einfluss • Abschleppkosten (außer bei technischen Pannen). Bei Übernahme des Fahrzeugs ist eine Kaution in Höhe der Selbstbeteiligung der jeweiligen Versicherung zu hinterlegen (bei CDW2: ZAR 2.000). Die Kaution muss per Kreditkarte (MasterCard, VISA oder American Express) hinterlegt werden; der Betrag wird geblockt, jedoch nicht von der Kreditkarte abgebucht. Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt und ohne fehlende Einzelteile zurück gegeben wird. Bei Übernahme des Fahrzeugs ist eine Kaution in Höhe der Selbstbeteiligung der jeweiligen Versicherung zu hinterlegen (bei Super Cover/Super Cover PLUS ZAR 5.000). Die Kaution muss per Kreditkarte (nur MasterCard oder VISA) hinterlegt werden; der Betrag wird geblockt, jedoch nicht von der Kreditkarte abgebucht. Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt, ohne fehlende Einzelteile und mit geleerter Toilette zurück gegeben wird. Bei Übernahme des Fahrzeugs ist eine Kaution in Höhe des Selbstbehaltes der jeweiligen Versicherung zu hinterlegen (bei CDW Maxi keine Kaution, jedoch Vorlage eine Kreditkarte zwingend erforderlich). Die Kaution muss per Kreditkarte (MasterCard oder VISA) hinterlegt werden; der Betrag wird nur geblockt, jedoch nicht abgebucht. Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt, ohne fehlende Einzelteile und in sauberem Zustand zurück gegeben wird. Mietfahrzeuge Südliches Afrika 33

  • Seite 1 und 2: SÜDLICHES AFRIKA Individual- und G
  • Seite 3 und 4: „ The only man I envy is the man
  • Seite 5 und 6: Wir reisen aus Leidenschaft. Und mi
  • Seite 7 und 8: Fantastische Tierwelt In vielen Nat
  • Seite 9 und 10: Ein Wort zum Buchungsvorgang Vor Ih
  • Seite 11 und 12: Europa Addis Abeba Dubai Lilongwe L
  • Seite 13 und 14: individuell | flexibel | sicher
  • Seite 15 und 16: EUROPCAR Südafrika 5 2 2 R (SFAR):
  • Seite 17 und 18: Britz 4x2 und 4x4 Mietwagen Südafr
  • Seite 19 und 20: Toyota Hilux 4x4 Double Cab mit Dac
  • Seite 21 und 22: Toyota Hilux Bushcamper mit Hubdach
  • Seite 23 und 24: Britz 4WD Single Cab (MSE) 2 Person
  • Seite 25 und 26: Maui 6 M6B 6 Personen Wohnmobil mit
  • Seite 27 und 28: Discoverer DC 4x4 4 Personen Allrad
  • Seite 29 und 30: Auszug der Mietbedingungen Gültig
  • Seite 31: Bushlore Maui & Britz Bobo Südafri
  • Seite 35 und 36: Weltreise durch ein grandioses Land
  • Seite 37 und 38: Klima und Reisezeit Südafrika verf
  • Seite 39 und 40: Wir haben für Sie eine Reise zusam
  • Seite 41 und 42: Auf dieser Reise kombinieren Sie da
  • Seite 43: Auf dieser Reise kombinieren Sie di
  • Seite 46 und 47: Erleben Sie das Western Cape Das We
  • Seite 48 und 49: © Olwen Evans Photography Cape Tow
  • Seite 50 und 51: Südafrika, das Regenbogenland Auf
  • Seite 52 und 53: Rovos Rail - Nostalgie & stilvolle
  • Seite 54 und 55: Klassische Garden Route Das grüne
  • Seite 56 und 57: Entlang der Wild Coast Entdecken Si
  • Seite 58 und 59: ©Grant Pitcher Photographer Draken
  • Seite 60 und 61: Im Land der Zulu Reiseprogramm: (Ä
  • Seite 62 und 63: Die schönsten Nationalparks Südaf
  • Seite 64 und 65: Safarierlebnis exklusiv Reiseprogra
  • Seite 66 und 67: Mit Kindern reisen - Südafrika mal
  • Seite 68 und 69: Northern Cape Kaleidoskop Reiseprog
  • Seite 70 und 71: ©EM Gatland Südafrika und Mozambi
  • Seite 72 und 73: Südafrika mit dem Wohnmobil erlebe
  • Seite 74 und 75: 2 3 4 Kgalagadi Transfrontier NP 22
  • Seite 76 und 77: Kapstadt Das schönste Ende der Wel
  • Seite 78 und 79: Queen Victoria Hotel Kapstadt / V&A
  • Seite 80 und 81: Stadtrundfahrt Kapstadt Halbtagesto
  • Seite 82 und 83:

    River Manor Boutique Hotel Stellenb

  • Seite 84 und 85:

    The Farmhouse Hotel Langebaan Stran

  • Seite 86 und 87:

    Montagu Country Hotel Montagu Schoo

  • Seite 88 und 89:

    Buffelsdrift Game Lodge Superior Lo

  • Seite 90 und 91:

    The Old Rectory Hotel & Spa Pletten

  • Seite 92 und 93:

    Restcamps im Tsitsikamma NP Standar

  • Seite 94 und 95:

    Safari Lodge Superior Lodge | Amakh

  • Seite 96 und 97:

    Crawford´s Beach Lodge Superior Lo

  • Seite 98 und 99:

    Sylvan Grove Guesthouse Superior G

  • Seite 100 und 101:

    Zululand Lodge StandardPlus Camp |

  • Seite 102 und 103:

    Cheetah Ridge Lodge Superior Lodge

  • Seite 104 und 105:

    Perry’s Bridge Hollow Hazyview Mo

  • Seite 106 und 107:

    The Outpost Lodge Deluxe Lodge | Kr

  • Seite 108 und 109:

    Imbali Safari Lodge Superior Lodge

  • Seite 110 und 111:

    Elephant Plains Game Lodge Superior

  • Seite 112 und 113:

    Mohlabetsi Safari Lodge Superior Lo

  • Seite 114 und 115:

    Wild Ivory Eco Lodge Superior Lodge

  • Seite 116 und 117:

    Safari Club SA StandardPlus Gästeh

  • Seite 118 und 119:

    Ein einziges Naturschauspiel Namibi

  • Seite 120 und 121:

    120 Allgemeine Informationen

  • Seite 122 und 123:

    Klassisches Namibia Auf einen Blick

  • Seite 124 und 125:

    Southern Circle Auf einen Blick •

  • Seite 126 und 127:

    © Dana Allen Abenteuer Namibia Auf

  • Seite 128 und 129:

    Namibia im Flug erobern Auf einen B

  • Seite 130 und 131:

    Cape to Namibia Route mit dem Allra

  • Seite 132 und 133:

    Namibische Pisten mit dem Allrad-Ca

  • Seite 134 und 135:

    Die Schönheit Namibias Auf einen B

  • Seite 136 und 137:

    Namibias Wild- und Naturparks für

  • Seite 138 und 139:

    Namibia - Unter dem Kreuz des Süde

  • Seite 140 und 141:

    Familienspaß in Namibia Namibia mi

  • Seite 142 und 143:

    Roter Teppich für Naturliebhaber E

  • Seite 144 und 145:

    ©African Monarch Lodges Durch das

  • Seite 146 und 147:

    1 Epupa Falls 36 ANGOLA 34 35 Oshak

  • Seite 148 und 149:

    Windhoek Ein Mix aus Afrika und Eur

  • Seite 150 und 151:

    ©Alexander Heinrichs Photographie

  • Seite 152 und 153:

    Bagatelle Kalahari Game Ranch Super

  • Seite 154 und 155:

    Dunes Lodge Wolwedans Collection De

  • Seite 156 und 157:

    Desert Homestead Lodge Superior Lod

  • Seite 158 und 159:

    Beach Hotel Swakopmund Swakopmund T

  • Seite 160 und 161:

    Hohenstein Lodge StandardPlus Lodge

  • Seite 162 und 163:

    Malansrus Tented Camp StandardPlus

  • Seite 164 und 165:

    Okaukuejo Camp StandardPlus Rastlag

  • Seite 166 und 167:

    Mushara Lodge Mushara Collection Su

  • Seite 168 und 169:

    Frans Indongo Lodge StandardPlus Lo

  • Seite 170 und 171:

    Tierparadies pur Botswana 170 Allge

  • Seite 172 und 173:

    172 Allgemeine Informationen

  • Seite 174 und 175:

    Den Zebras auf der Fährte Die Viel

  • Seite 176 und 177:

    ©Arek Marud Wildside Botswana Eine

  • Seite 178 und 179:

    Die Leopard-Safari Auf einen Blick

  • Seite 180 und 181:

    Okavango Delta, Savuti & Chobe Nati

  • Seite 182 und 183:

    ©James Gifford Erlebnis Wüste und

  • Seite 184 und 185:

    ©Desert und Delta Safaris Delta &

  • Seite 186 und 187:

    Allrad-Safari - Botswana für Könn

  • Seite 188 und 189:

    Allrad-Safari - Facettenreiche Kala

  • Seite 190 und 191:

    1 ZAMBIA NAMIBIA 3-6 7 Kasane 1-2 1

  • Seite 192 und 193:

    Chobe Savanna Lodge Superior Lodge

  • Seite 194 und 195:

    Savute Safari Lodge Superior Lodge

  • Seite 196 und 197:

    Hyena Pan StandardPlus Camp | Khwai

  • Seite 198 und 199:

    Okuti Deluxe Camp | Moremi Game Res

  • Seite 200 und 201:

    Baines´ Camp Deluxe Camp | Okavang

  • Seite 202 und 203:

    Meno A Kwena Tented Camp Superior C

  • Seite 204 und 205:

    Wo der Rauch donnert Zimbabwe 204 A

  • Seite 206 und 207:

    30 20 10 Victoria Falls mittlere H

  • Seite 208 und 209:

    Zimbabwe Select Auf einen Blick •

  • Seite 210 und 211:

    Zimbabwe und Botswana Safari Auf ei

  • Seite 212 und 213:

    Vielfältiges Zimbabwe Auf einen Bl

  • Seite 214 und 215:

    © Imvelo Safari Lodges Zimbabwes H

  • Seite 216 und 217:

    Chundu Island Deluxe Camp | Victori

  • Seite 218 und 219:

    Elephant´s Eye Lodge Deluxe Camp |

  • Seite 220 und 221:

    Ursprüngliches Afrika Zambia 220 A

  • Seite 222 und 223:

    30 20 10 Lusaka mittlere Höchsttem

  • Seite 224 und 225:

    Zambia Off-Road Abenteuer Auf einen

  • Seite 226 und 227:

    Tosende Wasserfälle und unbekannte

  • Seite 228 und 229:

    © Patrick Bentley Flug-Safari Sout

  • Seite 230 und 231:

    © Robin Pope Safaris Große Wander

  • Seite 232 und 233:

    Helikopter-Rundflug 12 Minuten Flug

  • Seite 234 und 235:

    Das warme Herz Afrikas Malawi 234 A

  • Seite 236 und 237:

    Lilongwe mm 40 30 20 240 160 80 10

  • Seite 238 und 239:

    Malawi und Zambia Explorer Auf eine

  • Seite 240 und 241:

    Berge, Safari, Strand und lokales a

  • Seite 242 und 243:

    Unbekannte Nationalparks Auf einen

  • Seite 244 und 245:

    Das vergessene Paradies Mozambique

  • Seite 246 und 247:

    Klima und Reisezeit In Mozambique s

  • Seite 248 und 249:

    Baia Sonâmbula Guesthouse Standard

  • Seite 250 und 251:

    Zauberhafter Krüger & endlose Str

  • Seite 252 und 253:

    Auf Entdeckertour durch Mozambique

  • Seite 254 und 255:

    Ein Blick nach Afrika Kleidungs-ABC

  • Seite 256 und 257:

    Das ABC für Selbstfahrer Das südl

  • Seite 258 und 259:

    Südafrika Einreise: Deutsche, Öst

  • Seite 260 und 261:

    Zambia Einreise: Deutsche, Österre

  • Seite 262 und 263:

    Reisebedingungen Sehr geehrte Kunde

  • Seite 264:

    Weltweit. Persönlich. Reisen. Von