Aufrufe
vor 2 Jahren

2020-suedliches-Afrika-Katalog

  • Text
  • Lodges
  • Hotels
  • Wohnmobile
  • Kurztouren
  • Flugsafaris
  • Safaris
  • Aktivreisen
  • Mietwagenreisen
  • Erlebnisreisen
  • Swasiland
  • Suedafrika
  • Simbabwe
  • Sambia
  • Mosambik
  • Malawai
  • Lesotho
  • Botswana
  • Namibia
  • Pirschfahrt
  • Reserve
Reisen ins südliche Afrika 2020/2021 Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche Afrika. Im Katalog südliches Afrika von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik, Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen Afrika.

Stammvölker im Norden

Stammvölker im Norden Namibias Wenn morgens die Sonne aufgeht, grasen die Antilopen auf den weiten Flächen des Etosha Nationalparks, Ziegen und Rinder stehen in den Krälen und warten darauf, raus gelassen zu werden. Still steigen Rauchschwaden vor den traditionellen Hütten in den Himmel auf. Der Tag kann beginnen. Lernen Sie den gemütlichen und ruhigen Tagesablauf der verschiedenen Völkergruppen Namibias kennen und entdecken Sie die landschaftliche und tierische Vielfalt des weitgehend unbekannten Norden des Landes. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Etosha Nationalpark (Start: 7.45 Uhr; A). Am Nachmittag erreichen Sie die Lodge vor den Toren des Etosha Nationalparks. 2 Ü: Mokuti Etosha Lodge. 2. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Frühmorgens Fahrt zur Farm Hedwigslust, wo ca. 350 San Buschleute leben. Hier befindet sich die Ombili Stiftung, welche sich bemüht, den Buschleuten die Integration in das heutige Zeitalter zu ermöglichen. Diese wichtige Arbeit wird aus Spenden finanziert und ist notwendig, da die Buschleute ein Nomadenvolk sind, aber in ihrem ursprünglichen Lebensraum kaum noch Platz finden. 3. Tag: Etosha Nationalpark - Oshakati (F/M/A). Durch den östlichen Teil des Etosha Nationalparks geht es nach Olukondo. Dort besuchen Sie das Nakambale Museum, es beschäftigt sich mit der Finnischen Mission und der lokalen Kultur. Es wird die Ngonga Wohnstätte besichtigt, hier können Sie etwas über die handwerklichen Fähigkeiten erfahren und nehmen ein traditionelles Mittagessen ein. Ü: Oshakati Guesthouse. 4. Tag: Oshakati - Opuwo (F/A). Auf von Palmen, Mopane- und Affenbrotbäumen gesäumten Wegen geht es weiter über Ruacana in die Kunene Region. Verschiedene Sehenswürdigkeiten werden auf der Strecke besichtigt. Ü: Opuwo Country Hotel. 5. Tag: Opuwo - Epupa Falls (F/M/A). Früher Start in Richtung Epupa Fälle, im Nordwesten Namibias, im Kunene Grenzfluss zwischen Namibia und Angola gelegen. Der Kunene fällt hier in eine etwa 60 m tiefe Schlucht, neben dem Hauptfall gibt es eine Reihe kleinerer Nebenfälle. 2 Ü: Omarunga Lodge. 6. Tag: Epupa Falls (F/A) Am Vormittag Besuch einer Himba Siedlung. Die Himba leben auch heute noch - vergleichsweise unberührt von der europäischen Zivilisation - in ihrer sich ständig anpassenden und verändernden Tradition als nomadisierende Viehzüchter, Jäger und Sammler. Ihr Reichtum sind die Rinder, mit denen sie auf der Suche nach Weide umherziehen. Nachmittags geführter Ausflug zu den Epupa Fällen. 7. Tag: Epupa Falls - Etosha Nationalpark (F/M/A). Unterwegs werden Sie erleben, wie ohne Hast der Tag der Himba beginnt. Gemütlich wird das Vieh zum Wasser getrieben und mit Ruhe geht man durch den Tag. Erste Wildbeobachtungen unterwegs. Ü: Hobatere Lodge o.ä. 8. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Pirschfahrt durch den westlichen Teil des Etosha Nationalparks zur Lodge, hier halten sich normalerweise große Herden von Springböcken, Eland und anderen Antilopen auf. Gegen Mittag Stopp im Camp Okaukuejo, anschließend gemütliche Weiterfahrt in Form einer weiteren Pirschfahrt zur Lodge. Ü: Toshari Lodge o.ä. 9. Tag: Etosha Nationalpark - Windhoek (F). Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Windhoek, Ankunft am Nachmittag. Auf einen Blick • 9 Tage Kleingruppenreise ab/bis Windhoek • min. 2, max. 10 Personen • deutschsprechende Reiseleitung Termine: 2020 04.04. 09.05. 08.08. 12.09. 10.10. Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung): 01.04.2020 - 30.04.2020 € 2.222 01.09.2020 - 30.09.2020 € 2.293 Leistungen: geführte Rundreise, Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/ Picknick, A=Abendessen), Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren, deutschsprechende Reiseleitung/Fahrer (eventuell mehrsprachig). Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten Teilnehmer: min. 2 (bis 45 Tage vor Reisebeginn), max. 10 Pers. Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 1149 126 Rundreisen Namibia

Klassisches Namibia Namibia ist sicherlich eines der faszinierendsten Länder des südlichen Afrikas. Auf einer Reise durch die einzigartigen Landschaften kann man die Weite und die Einsamkeit Namibias sehr gut spüren. Neben den Sehenswürdigkeiten Kalahari, Namib Wüste, Swakopmund und Etosha Nationalpark besticht Namibia auch durch tolle Unterkünfte, ein sehr gutes Preis-Leistungs- Verhältnis und eine exzellente Küche. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek (Start: 12.00 Uhr). Transfer vom Flughafen zur Unterkunft. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Ü: Elegant Guesthouse o.ä. 2. Tag: Windhoek - Kalahari (F/A). Die Game Ranch liegt wie eine Oase am Rand der südlichen Kalahari inmitten der roten Dünen. Genießen Sie die Ruhe und entspannen Sie beim Blick über die sanfte Dünenlandschaft. Ü: Bagatelle Kalahari Game Ranch o.ä. 3. Tag: Kalahari - Namib Wüste (F/A). Wir empfehlen eine optionale Wanderung mit den San, den Ureinwohnern des Landes. Anschließend Fahrt in die Wüste Namib, wo Sie in wunderschöner Landschaft Zeit zum Entspannen oder für weitere optionale Aktivitäten haben. Ü: The Elegant Desert Lodge o.ä. 4. Tag: Namib Wüste - Rostock Berge (F/A). Heute besuchen Sie die ausgetrocknete Lehmsenke des Sossusvleis, erklimmen die riesigen Dünen und durchwandern den Sesriem Canyon. Nachmittag zur freien Verfügung. Ü: Rostock Ritz Lodge o.ä. 5. Tag: Rostock Berge - Swakopmund (F). Deutscher Kuchen, deutsche Architektur sowie die oft gesprochene deutsche Sprache sind Überbleibsel der kurzen, ehemaligen deutschen Kolonialzeit. 2 Ü: Organic Square Guesthouse o.ä. 6. Tag: Swakopmund (F). Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag besuchen Sie die Robbenkolonie bei Cape Cross und das Kreuz des Seefahrers Cão. 7. Tag: Swakopmund - Erongo Gebirge (F/A). Vorbei an der Spitzkoppe geht es ins Erongo Gebirge. Sie machen eine Farmrundfahrt und lernen Interessantes über das alltägliche Farmleben sowie die Tiere und das Ökosystem Namibias. Ü: Otjohotozu Guestfarm o.ä. 8. Tag: Erongo Gebirge - Grootberg Lodge (F/A). Am Brandberg, dem höchsten Berg Namibias vorbei geht es zum Versteinerten Wald. Im Anschluss besichtigen Sie die beeindruckenden Felsgravuren und -malereien von Twyfelfontein. 2 Ü: Grootberg Lodge o.ä. 9. Tag: Grootberg Lodge (F/A). Mit einem erfahrenen Fährtenleser gehen Sie auf die Suche nach den seltenen Wüstenelefanten. Genießen Sie die einzigartige Landschaft des Damaralands und lernen Sie mehr über das Leben der einheimischen Bevölkerung. Nachmittag zur freien Verfügung. 10. Tag: Grootberg Lodge - Etosha Nationalpark (F). Der Etosha Nationalpark wurde 1907 gegründet und ist einer der attraktivsten Parks des südlichen Afrikas. Sie verbringen die nächsten beiden Tage meist in der Nähe der Wasserlöcher mit Tierbeobachtungen. Ü: Okaukuejo Restcamp o.ä. 11. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). Entlang der Salzpfanne, die sich kilometerweit nach Osten erstreckt können Herden von Impalas, Gnus, Oryx und Zebras beobachtet werden. Sie verlassen den Park durch das Von Lindequist Tor. Ü: Mushara Bush Camp o.ä. 12. Tag: Etosha Nationalpark - Waterberg (F/A). Nach Stopps beim Oktjikoto See und Hoba Meteoriten erreichen Sie das Waterberg Plateau. Erkunden Sie die Umgebung zu Fuß und ge nießen Sie den atemberaubenden Blick. Ü: Waterberg Plateau Lodge o.ä. 13. Tag: Waterberg - Windhoek (F; Ende: 15.00 Uhr). Stopp auf dem Handwerkermarkt in Okahandja. Ende der Reise entweder am Flughafen oder in einem Stadthotel Ihrer Wahl. Auf einen Blick • 13 Tage Kleingruppenreise ab/bis Windhoek • min. 2, max. 8 Personen • deutschsprechende Reiseleitung Termine: 2019 01.11. 15.11. 29.11. 13.12. 27.12. 2020 17.01. 31.01. 14.02. 28.02. 13.03. 20.03. 27.03. 03.04. 10.04. 17.04. 24.04. 01.05. 08.05. 15.05. 22.05. 29.05. 05.06. 12.06. 19.06. 26.06. 03.07. 10.07. 17.07. 24.07. 31.07. 07.08. 14.08. 21.08. 28.08. 04.09. 11.09. 18.09. 25.09. 02.10. 09.10. 16.10. 23.10. 30.10. 06.11. 13.11. 20.11. 27.11. 04.12. 11.12. 18.12. 25.12. Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung): 01.04.2020 - 30.04.2020 € 2.993 01.08.2020 - 31.08.2020 € 3.093 Leistungen: Rundreise im 4x4 Safarifahrzeug, Übernachtungen, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A= Abendessen), deutschsprechende Reiseleitung, Nationalparkgebühren. Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten, Trinkgelder. Teilnehmer: min. 2 (bis 90 Tage vor Reiseantritt), max. 8 Pers. Weitere Abfahrten mit englischsprechender Reiseleitung i.d.Regel jeden 2. Sonntag. Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 132005 Rundreisen Namibia 127