Aufrufe
vor 1 Jahr

2020-oestliches-Afrika-Katalog

  • Text
  • Lodges
  • Hotels
  • Kurztouren
  • Flugsafaris
  • Safaris
  • Aktivreisen
  • Erlebnisreisen
  • Uganda
  • Tansania
  • Ruanda
  • Kenia
  • Aethiopien
  • Arusha
  • Detaillierte
  • Mara
  • Serengeti
  • Masai
  • Lodge
Reisen ins östliche Afrika 2020/21 Kleingruppentouren und Safaris durch das östliche Afrika. Im Katalog südliches Afrika von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland, begleitete Geländewagentouren, Gorilla- und Schimpansen-Trekking in Uganda und Ruanda, Kilimanjaro Besteigung in Tansania, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Kenia und Tansania, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges. Hotels, Lodges und Gästefarmen im östlichen Afrika.

© Tanzania-Experience

© Tanzania-Experience Tansania Abenteuer pur Entdecken Sie die nördlichen Nationalparks Tansanias auf eine der authentischsten Arten und erleben Sie deren ursprünglichen Charakter. Gewinnen Sie unverwechselbare Eindrücke der atemberaubenden Landschaften und fantastischen Tierwelt Tansanias. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Arusha - Tarangire NP (Start: 9.00 Uhr; M/A). Treffpunkt ist das Mount Meru Hotel in Arusha. Sie brechen zum Tarangire auf. Er gehört aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaft und Tierwelt zu den attraktivsten im nördlichen Tansania. Neben einer der größten Elefantenpopulationen in Ostafrika beheimatet er verschiedene Raubkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden sowie Giraffen, Büffel, Zebras und verschiedene Antilopenund Gazellenarten. Der späte Nachmittag des heutigen Tages steht für ausgiebige Pirschfahrten zur Verfügung. 6 Ü: Camping. 2. Tag: Tarangire NP- Lake Natron (F/M/A). Auf recht abenteuerlicher Piste fahren Sie entlang des Rift Valley Escarpments Richtung Lake Natron, vorbei an Masai-Dörfern. Schon bald kommen bekannte Berge des Rift Valley wie der Mt. Gelai oder Oldoinyo Lengai, der heilige Berg der Masai, ins Blickfeld. Das kleine Masai-Dorf Ngare Sero erscheint mit seinen schattenspendenden Bäumen und dem nahe gelegenen Wasserfall wie eine Oase im heißen und staubigen Rift Valley. Der riesige Lake Natron schimmert oftmals schon aus der Ferne rosa. Grund dafür sind abertausende Flamingos, die in diesem vom Algenmeer rot gefärbten Sodasee saisonal leben und brüten. 3. Tag: Lake Natron - Serengeti NP (F/M/A). Die Serengeti ist wohl der bekannteste Park Tansanias und die Heimat der größten Großtierwanderung unserer Erde. Obwohl die Herden auf ihren Wanderungen die Parkgrenzen oftmals überschreiten, ist diese Migration bis 24 Campingreisen Tansania in unsere heutige Zeit erhalten geblieben und gibt nach wie vor Gelegenheit zu spektakulären Tierbeobachtungen. 4. Tag: Serengeti NP (F/M/A). Früh starten Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt. Zurück im Camp erwartet Sie ein stärkendes Frühstück. Danach brechen Sie ins Seronera Valley innerhalb des Nationalparks für weitere Tierbeobachtungen auf. 5. Tag: Serengeti NP – Ngorongoro Krater (F/M/A). Am Morgen gehen Sie erneut auf Pirschfahrt. Außerdem erwartet Sie heute der weltbekannte Ngorongoro Krater. Die Caldera mit einem Durchmesser von ca. 18 km und bis zu 600 m hohen Außenwänden wurde schon von Prof. Grzimek als 8. Weltwunder und Garten Eden bezeichnet und beherbergt wahrscheinlich die höchste Säugetierdichte weltweit. Hier übernachten Sie auf dem Zeltplatz direkt auf dem Kraterrand. Der Ausblick ist einzigartig. 6. Tag: Ngorongoro Krater - Mto wa Mbu (F/M/A). Im Morgengrauen fahren Sie die steilen Hänge des Ngorongoro Kraters hinab. Hier treffen Sie auf wenigen Quadratkilometern praktisch einen kompletten Querschnitt durch die artenreiche Tierwelt der ostafrikanischen Savannen. Natürlich ist dies auch einer der besten Plätze, um eines der vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner vor die Kameralinse zu bekommen. Auf der Höhe des Lake Manyara verlassen Sie das Kraterhochland und fahren die steilen Abhänge hinab ins Rift Valley nach Mto wa Mbu. Hier ist das imposante Landschaftsbild des ostafrikanischen Grabenbruchs besonders beeindruckend. 7. Tag: Mto wa Mbu - Arusha (F/M). Rückfahrt nach Arusha, das Sie gegen Mittag erreichen. Je nach Anschlussprogramm werden Sie direkt zum Flughafen (Kilimanjaro oder Arusha) oder zu Ihrem Hotel in Arusha gebracht. Auf einen Blick • 7 Tage Camping-Kleingruppenreise • wöchentlich ab/bis Arusha • Camp wird für Sie hergerichtet Termine: jeden Freitag (1x im Monat deutschsprachig) keine Abreisen vom 21.03.-04.06.2020. Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung): 01.11.2019 - 30.11.2019 € 1.794 Leistungen: Fahrt im 4x4 Toyota Land Cruiser mit Hubdach (Fensterplatzgarantie); Nationalparkgebühren; englischsprechender Reiseleiter/Fahrer (1x pro Monat deutschsprechend); Ausrüstung (Zelt, Schlafmatte, Tisch, Stühle); Übernachtung; Aktivitäten & Verpflegung lt. Programm (F= Frühstück, M= Mittagessen/Picknick, A= Abendessen); Mineralwasser; Flying Doctor Versicherung während der Safari. Nicht eingeschlossen: andere Getränke; Schlafsack; Trinkgelder; optionale Ausflüge; Visagebühren; Abflugsteuern. Teilnehmer: min. 2, max. 7 Pers im Safarifahrzeug. Auch als Privatsafari buchbar. Gepäckbegrenzung: 15 kg p.P. in weicher Tasche und ein Handgepäck. Keine Abreisen vom 21.03. bis 04.06.2020. Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 68358

Unter den Sternen im Süden Tansanias Im Gegensatz zum gut besuchten Norden ist der sogenannte Southern Circuit weitgehend unbekannt und weit weniger Reisende kommen hier vorbei. Sie erleben die Tierwelt Ostafrikas in weiten Akaziensavannen, an mächtigen, palmengesäumten Flüssen und in dichten Bergregenwäldern auf ganz ursprüngliche Art. Wenn Sie von der Pirschfahrt wiederkehren, nehmen Sie Ihr frisch zubereitetes Abendessen am Lagerfeuer ein, während um Sie herum die Geräusche und Gerüche der afrikanischen Nacht zum Leben erwachen und über Ihnen die Sterne aufleuchten. Sie wählen, ob Sie in festen Camps oder mit dem Zelt unterwegs sein möchten. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Dar es Salaam. Transfer zum Hotel im Zentrum Dar es Salaams. Der Rest des Tages steht zur Erkundung der quirligen Stadt am Indischen Ozean zur Verfügung. Ü: New Africa Hotel (A)/Holiday Inn (B). 2. Tag: Dar es Salaam – Udzungwa-Mountains NP (F/M/A). Das sattgrüne, wasserreiche Waldgebiet des Udzungwa-Mountains NP umfasst eine Fläche von ca. 2.000 km 2 und ist sehr reich an Tierarten. Fahrzeuge können im Park nicht fahren, daher gehen Sie am Nachmittag zu Fuß auf Tour in dichten Bergregenwäldern, auf teilweise über 2000 m, mit herrlichen Ausblicken auf weite Ebenen, rauschende Wasserfälle, Stummelaffen, Chamäleons und eine Vielzahl an Vögeln. Ü: Campingplatz mitten im Regenwald (A)/ Vuma Hill Camp (B). 3. - 5. Tag: Udzungwa-Mountains NP – Ruaha NP (3x F/3x M/3x A). Von Osten kommend erstreckt sich am Ruaha weites Grasland mit Akazien, weiter westlich beginnen Wälder. An den spektakulären Schluchten des Ruaha lassen sich wunderbar Flusspferde und Krokodile beobachten. Bekannt ist der NP für seine große Elefantenpopulation, weil die Dickhäuter hier beste Bedingungen vorfinden. Auf Ihren Pirschfahrten werden Sie auf Giraffen, Löwen, Hyänen, verschiedene Antilopen und Vogelarten stoßen. 3 Ü: Campingplatz im NP (A)/Ruaha River Lodge (B). 6. Tag: Ruaha NP – Morogoro (F/M/A). Durch sanfte geschwungene Hügel fahren Sie ostwärts. Morogoro ist eine typische ostafrikanische Stadt mit Markt und schönen Gärten und bildet ein buntes Bild vor der prachtvollen Kulisse der Uluguru-Berge. Ü: Oasis Hotel. 7. - 9. Tag: Morogoro – Selous GR (3x F/3x M/3x A). Da die Gegend uninteressant ist für die Landwirtschaft, konnte hier ein einzigartiges Tierparadies mit einer unglaublichen Anzahl von Büffeln, Löwen, Gnus, Impalas, Flusspferden und vielen anderen Tieren entstehen. Drei Tage bleiben Sie am palmengesäumten Ufer des Rufiji Flusses, dort wo Flusspferde aus den Fluten auftauchen und Krokodile zum Sonnenbaden auf die Sandbänke kommen. Auf Pirschfahrten durch Busch, Savanne und Wälder spürt Ihr kundiger Wildhüter entlang des anmutigen Rufijis die tierischen Bewohner der Umgebung auf, die gerne zum Fluss kommen. Während einer geführten Fußsafari oder Bootsfahrt (fakultativ) sehen Sie Tiere, die Sie vom Fahrzeug aus nicht beobachten können. In den Nächten im feucht-warmen Klima Südtansanias können Sie lange draußen sitzen, die Sterne bewundern, den Geräuschen lauschen und dabei Ihrer Phantasie freien Lauf lassen, wie sich die frühen Entdecker gefühlt haben mögen. 3 Ü: Camping im Selous (A)/Rufiji River Camp (B). 10. Tag: Selous GR – Dar es Salaam (F/M). Rückfahrt nach Dar es Salaam. Auf einen Blick • 10 Tage Safari ab/bis Dar es Salaam • täglich ab 2 Personen • Safarifahrzeug mit Hubdach • Feste Camps oder Camping Termine: täglich Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung): A: Camping, 01.06.2020 - 30.06.2020 € 2.858 B: Camps, 01.06.2020 - 30.06.2020 € 4.338 Leistungen: Fahrt im 4x4 Safarifahrzeug mit Fensterplatzgarantie (max. 6 Gäste); englischsprechende Reiseleitung/Fahrer; Nationalparkgebühren; Übernachtung; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); (A: Zelt & Schlafsack); Flughafentransfers. Nicht eingeschlossen: Getränke; Trinkgelder; (A: Handtücher); optionale Ausflüge; Visagebühren; Abflugsteuern. Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn), max. 6 Personen im Fahrzeug. Bitte verwenden Sie eine weiche Reisetasche und bringen Sie bei Variante A Handtücher mit. Variante B im April und Mai nicht buchbar. Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 135110 Rundreisen Tansania 25