Aufrufe
vor 1 Jahr

2020-Europa-Orient-Katalog

  • Text
  • Zentralasien
  • Orient
  • Reisen
  • Reisen
  • Europa
  • Europa
  • Insel
  • Ausflug
  • Reise
  • Fahrt
  • Reiseprogramm
Europa, Nordafrika & Orient Reisen 2020 Studienreisen und geführte Reisen in Europa, Nordafrika und in den Vorderen Orient werden von Karawane Reisen seit 70 Jahren erfolgreich angeboten.

„Alte Steine

„Alte Steine faszinieren mich“ 2020 feiert Archäologie & Reisen das 35jährige Jubiläum! Der Ur- und Frühgeschichtler Hery A. Lauer gründete 1985 zusammen mit Karawane die Reihe „Archäologie & Reisen“. Seitdem hat er über 100 verschiedene Exkursionen ins urgeschichtliche Europa ausgearbeitet und meist auch geführt. Seit einigen Jahren konzipieren und führen auch weitere qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei „Archäologie & Reisen“, die wir Ihnen gerne näher vorstellen möchten. „Archäologie & Reisen“ Ihre Reiseleiterinnen und Reiseleiter Hery A. Lauer, M.A. ist seit seinem Studium der Ur-, Früh- und Kunstgeschichte sowie der Geographie als freiberuflicher Archäologe tätig. Neben der Reiseleitertätigkeit zählen zu seinen Aktivitäten Ausgrabungen im In- und Ausland, die Publikation archäologischer Führer sowie intensive Öffentlichkeitsarbeit mit Vorträgen und Exkursionen. Petra Härtl ist Diplom-Prähistorikerin und Fremdsprachenkorrespondentin. Sie studierte Vor- und Frühgeschichte, Anthropologie und Geologie. Nach dem Studium sammelte sie Erfahrungen in der Feldarchäologie auf Ausgrabungen in Deutschland und Irland. Sie war als Volkshochschuldozentin tätig und absolvierte eine Fortbildung zur Wildkräuterexpertin. Nach einem zweijährigen Volontariat in der archäologischen Abteilung des Landesmuseums Württemberg arbeitet sie als freiberufliche Archäologin, hält Vorträge und führt Wanderungen mit geologischen und kulturgeschichtlichen Inhalten. Heidi Rüppel ist Diplom-Geografin und Autorin zahlreicher Publikationen mit geografisch-geologischem Schwerpunkt. 1997 zusammen mit Jürgen Apel Gründung des LSRB-Verlages (Landschaftskundlicher-Studien-Reisebuch-Verlag). Neben ihrer Liebe zu den Alpen, ihrer Begeisterung für die „Kupferstraße“ und die faszinierende Geschichte rund um den Mann aus dem Eis war Deutschland immer Schwerpunkt ihrer Arbeit gewesen. In ihren Reiseführern stellt sie bekannte und weniger bekannte Reiseziele vor – Grundlage für ein neues Reisekonzept: Deutschland Entdecker-Studienreisen – Reisen in kleiner Gruppe. Götz Dietrich Knosp studierte Geologie, Geographie und Quartärökologie (Urgeschichte) an der Universität Tübingen. Ein Studienjahr an einer Universität in Arizona / USA verbrachte er mit völkerkundlichem Schwerpunkt im Institut für anthropology and archaeology. Seit fast 20 Jahren führt er Gruppenreisen zu den Kanareninseln, auf der Iberischen Halbinsel, in Italien und Nordeuropa. Auch vor der eigenen Haustüre ist er im altsteinzeitlichen Welterbe Eiszeithöhlen auf der Schwäbischen Alb unterwegs. Neben urgeschichtlichen Themen vermittelt er auf seinen Reisen sehr gerne erdgeschichtliche, botanische und landeskundliche Besonderheiten im Sinne der modernen Studienreise. Die Reisen 2020 Archäologischer Frühling auf Menorca Taula, Talayot und Naveta Reiseleitung: Hery A. Lauer, M.A. Reisetermin: 04.04. – 11.04.2020 Detailprogramm siehe Seite 30 dieses Kataloges Webcode: 10971 Die Insel Rügen Eine archäologische Schatzkammer Reiseleitung: Petra Härtl Reisetermin: 26.04. – 02.05.2020 Detailprogramm siehe Seite 17 dieses Kataloges Webcode: 36389 Eiszeithöhlen in Baden-Württemberg Unesco-Weltkulturerbe Reiseleitung: Petra Härtl Reisetermin: 15.05. – 21.05.2020 Detailprogramm siehe Seite 14 dieses Kataloges Webcode: 31992 12 Archäologie & Reisen Die Kelten in Baden-Württemberg Reiseleitung: Petra Härtl Reisetermin: 09.06. – 15.06.2020 Detailprogramm siehe Seite 18 dieses Kataloges In Zusammenarbeit mit AID-Archäologie Webcode: 34958 Von Lindisfarne zum Wheeldale Moor Die südschottischen Borders und das nördliche England Reiseleitung: Hery A. Lauer, M.A. Reisetermin: 19.07. – 31.07.2020 Detailprogramm siehe Seite 42 + 43 dieses Kataloges Webcode: 13935 Regensburg und die Oberpfalz Entlang der Donau durch den Gäuboden Reiseleitung: Petra Härtl Reisetermin: 24.08. – 28.08.2020 Detailprogramm siehe Seite 15 dieses Kataloges Webcode: 36382 Auf den Spuren der Wikinger in Jütland Reiseleitung: Hery A. Lauer, M.A. Reisetermin: 19.09. – 26.09.2020 Detailprogramm siehe Seite 47 dieses Kataloges Webcode: 33148 Strata Montana Entlang der Hessischen Bergstraße Reiseleitung: Heidi Rüppel Reisetermin: 07.10. – 11.10.2020 Detailprogramm siehe Seite 16 dieses Kataloges Webcode: 36884 Die Guanchen von Teneriffa Reise in die Steinzeit der Kanaren bis zur Ankunft der Spanier Reiseleitung: Götz Dietrich Knosp Reisetermin: 17.10. – 24.10.2020 Detailprogramm siehe Seite 31 dieses Kataloges Webcode: 36819

Auf einen Blick • Besuch der Passionsfestspiele in Oberammergau • Kirchen und Klöster des bayerischen Barock • Das blaue Land und die Maler des Blauen Reiter Passionsspiele Oberammergau Werdenfelser Land und Pfaffenwinkel 1633 gelobten die Oberammergauer alle 10 Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herren Jesus Christus“ aufzuführen, wenn sie von der Pest verschont blieben. Dieses Versprechen wird 2020 zum 42. Mal eingelöst. Pfaffenwinkel und Werdenfelser Land sind kulturell echte Leckerbissen, mit unvergleichlichen Kirchen und Klöstern des bayerischen Barock. Sie erleben die Ausstrahlung des Blauen Landes auf die Maler des Expressionismus. Ob Volkstradition, große Architektur oder epochale Malerei - begleiten Sie Herrn Dr. Höllger in seine Heimat, durch die er Sie mit Begeisterung führen möchte. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: München - Murnau (A). Um 14 Uhr Treffpunkt am Hauptbahnhof München. Busfahrt nach Murnau. Auf einem Orientierungsgang lernen Sie den sympathischen Marktflecken kennen. 7 Ü: Hotel Angerbräu***s. 2. Tag: Kirchen und Klöster im Pfaffenwinkel (F). Die Wieskirche erstrahlt wieder in den originalen Farben des bayerischen Barock und die Klosterkirche von Steingaden war einst eines der beherrschenden Klöster der Region. In Altenstadt besuchen Sie die romanische Basilika mit dem berühmten Kruzifixus. Rottenbuch besitzt eine ehemalige barocke Klosterkirche. In Ettal bewundern Sie die klassizistische Klosterkirche. 3. Tag: Murnauer Impressionen (F/K). Jenseits des Murnauer Moos liegt Ohlstadt, wo der Münchener Malerfürst Wilhelm von Kaulbach eine Villa hatte. In Murnau wartet das Schlossmuseum mit einer Sammlung von Bildern von Gabriele Münter auf. Hier treffen Sie auf Murnaus größten Dichter, Ödön van Horvath. In Seehausen ist die Kirche eine der intimsten Schöpfungen des Rokoko in Bayern. Eine Bootsfahrt auf dem Staffelsee endet auf einer privaten Seeterrasse bei einer Kaffeeeinladung. 4. Tag: Blaue Reiter und die Brücke (F). Benediktbeuren ist eines der berühmtesten Klöster Deutschlands, wo u.a. die Handschrift der Carmina Burana aufgefunden wurde. In Penzberg besuchen Sie im Museum die größte Sammlung von Gemälden von Heinrich Campendonk. In Bernried am Starnberger See hat der Sammler Lothar-Günther Buchheim ein Museum für seine Sammlung von Gemälden der Künstler der Gruppe „Die Brücke“ errichtet. Auf der Rückfahrt halten Sie bei der ehemaligen Klosterkirche in Polling. 5. Tag: Die Oberammergauer Festspiele (F/A). Vormittags spazieren Sie zum Münterhaus, dem Heim von Gabriele Münter und Wasilly Kandinsky, wo der Blaue Reiter aus der Taufe gehoben wurde. Freizeit in Murnau bis zur Abfahrt nach Oberammergau, wo Sie die Passionsspiele erleben. Während der Pause Abendessen in einem Restaurant. 6. Tag: Tief ins Gebirge (F). Unterwegs halten Sie bei der Kirche von Eschenlohe. In Garmisch-Partenkirchen sehen Sie die berühmte Partnachklamm (wetterabhängig). Im Geigenbauerort Mittenwald genießen Sie das alpenländische Ortsbild mit der Kirche St. Peter und Paul. Entlang am Walchensee fahren Sie nach Kochel und besuchen das Franz Marc Museum. 7. Tag: Schätze im Werdenfelser Land (F/A). Sie besichtigen das Schloss Linderhof mit seinem Park. Auf dem Hohen Peissenberg erwartet Sie die Klosterkirche und ein unvergleichliches Panorama. Abends laden wir Sie zu einem Spezialitätenessen in einer alten Försterei ein. 8. Tag: Abschied von Murnau (F). Sie fahren nach München und besuchen im Lenbachhaus die Sammlung zur Malerei des Blauen Reiters. Um 13 Uhr endet Ihre Reise am Hauptbahnhof. 8 Tage Festspiel- und Kulturrreise ab/bis München Reiseleitung: Dr. Christoph Höllger, Kunstgeschichte, Geschichte Reisenummer: 36375 Reisepreis p.P. in Euro DZ EZ 28.06.2020 - 05.07.2020 2.045 2.150 Zuschläge pro Person in Euro: • Komfort-Plus Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: 305 • Standard Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: 105 • Bahnanreise zum Abfahrtsort: 79 Eingeschlossene Leistungen: • Rundreise in einem modernen Reisebus lt. Reiseprogramm • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Reiseprogramm • Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm • Besuch der Passionsfestspiele in Oberammergau • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm • Informationsmaterial Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 12, max. 15 Personen Detaillierte Informationen → Webcode: 36375 DEUTSCHLAND 13