Aufrufe
vor 2 Jahren

2019-Tropical-North-Queensland-Folder

  • Text
  • Australiens
  • Outback
  • Reef
  • Queensland
  • Cruises
  • Regenwald
  • Queensland
  • Reef
  • Cairns
BEAUTIFUL ONE DAY, PERFECT THE NEXT. Die besten WOW-Momente in Tropical North Queensland: Das farbenfrohe Great Barrier Reef, paradiesische Inseln und Strände, der älteste Regenwald der Erde, Australiens Ureinwohner, die einmalige Tierwelt und das Outback: Allein das sind viele Gründe, in den Nordosten Australiens zu reisen – nach Tropical North Queensland! Und das Beste: Fast alles können Urlauber auf eigene Faust erleben. Mit dem Wohnmobil oder Mietwagen lässt sich der abwechslungsreiche Norden von Queensland richtig gut „erfahren“. Auf 28 Seiten stellen wir viele spannende Wow-Momente vor.

Tierische Begegnungen

Tierische Begegnungen Schwimmen mit Zwergwalen Zwischen Juni und Anfang August ist Zwergwal-Saison (Minke Whales) am nördlichen Great Barrier Reef – und Urlauber haben die Möglichkeit, mit den sanften Riesen zu schwimmen. Das „Whale Swimming“ wird unter strengen Auflagen durchgeführt. Die Passagiere dürfen erst ins Wasser sobald der Motor des Schiffes ausgeschaltet ist. Sie müssen sich an einer am Boot befestigten Leine festhalten und warten, dass die neugierigen, bis zu 8 Meter großen Tiere näher kommen. Ausflüge werden ab Cairns sowie Port Douglas angeboten. tropicalnorthqueensland.org.au/articles/minke-whales-great-barrier-reef Kasuare rund um Mission Beach und im Daintree Nationalpark Der Badeort Mission Beach, 2 Stunden südlich von Cairns, bietet Strand-Idylle pur. Feiner weißer Sand erstreckt sich über 14 Kilometer und sattgrüner Regenwald reicht bis an die Ufer. Die Region zählt zu den wenigen Orten, in denen man auf den Kasuar treffen kann, einem der außergewöhnlichsten Vögel weltweit. Besonderes Merkmal des flugunfähigen Kasuars ist der helmartige Auswuchs auf dem Kopf. Der Laufvogel ist verwandt mit Emus, wird so groß wie ein Mensch und bis zu 70 Kilo schwer. Auch im Daintree Rainforest kann man mit etwas Glück Kasuare beobachten. Die Population ist aber stark rückläufig. Schätzungen zufolge existieren nur noch wenige tausend Exemplare des Helmkasuars in den tropischen Regenwäldern Neuguineas und Queenslands. missionbeachtourism.com wettropics.gov.au/cassowaries Krokodile zum Greifen nah Bei Hartley‘s Crocodile Adventures (südlich von Port Douglas) ist der Name Programm: Auf einer Boots-Tour lassen sich Krokodile aus nächster Nähe beobachten. Touristen können sogar mit den „Park- Bewohnern“ frühstücken: „Breakfast with the Koalas“ verspricht einmalige Erlebnisse. Überhaupt bekommt man in diesem Wildlife Park einen sehr guten Einblick in Australiens Tierwelt. crocodileadventures.com Breakfast with the Birds Eine Besonderheit des Wildlife Habitat in Port Douglas ist, dass sich Tier und Mensch in einem gemeinsamen Areal frei bewegen. Unter anderem können das Besucher bei „Breakfast with the Birds“ und „Picnic with the Parrots“ (Papageien) erleben. Urlauber haben zudem die Möglichkeit, mit Koalas zu kuscheln und Kängurus sowie Wallabys zu füttern. wildlifehabitat.com.au Turtle Hospital besuchen Mit dem Turtle Rehabilitation Centre bietet Fitzroy Island eine Besonderheit. Die Non-Profit-Organisation kümmert sich um das Aufpäppeln verletzter Schildkröten. Tagesbesucher als auch Gäste des Insel-Resorts können den Tierpflegern bei ihrer Arbeit zusehen. cairnsturtlerehab.org.au Wenn das Baumkänguru auf einen Sprung vorbeikommt Gäste der Lumholtz Lodge in den Atherton Tablelands wohnen mitten unter Baumkängurus, Possums, Wallabys und zahlreichen Vogelarten. Besitzerin Margit Cianelli, eine ehemalige Tierpflegerin aus dem Stuttgarter Zoo, kümmert sich rührend um die verwaisten und verletzten Wildtiere, die somit „Mitbewohner“ dieser besonderen Unterkunft sind. Besonders stolz ist sie auf ihr spezielles „Gym“, in dem die Lumholtz-Baumkängurus klettern lernen. Ihr B&B bietet 3 Zimmer und liegt nahe der Ortschaft Upper Barron, gut 1,5 Stunden von Cairns entfernt. lumholtzlodge.com.au 18 Der flugunfähige Kasuar lebt eigentlich im Regenwald, manchmal zeigt sich der Laufvogel auch direkt am Strand Margit mit Baumkänguru Kimberley: Das frei lebende Tier kommt öfters im B&B vorbei 19