Aufrufe
vor 2 Jahren

2019-Tauchen-Katalog

  • Text
  • Tauchreisen
  • Australien
  • Neuguinea
  • Neuseeland
  • Tahiti
  • Fiji
  • Neukaledonien
  • Mosambik
  • Reef
  • Taucher
  • Barrier
  • Cairns
  • Tauchen
  • Inseln
  • Resort
  • Wasser
Dieser Katalog richtet sich an Taucher und die, die es einmal werden wollen. Die wichtigsten Tauchspots rund um Australien & Neuseeland, den Fiji Inseln & Tahiti, in Papua-Neuguinea & Mozambique mit vielen Zusatzinformationen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Die

Die abwechslungsreichsten Tauchplätze Flynn, Milln, Thetford & Moore Reef (QLD) Es erwarten Sie Felsnadeln, Röhrenwürmer, Garnelen, Anemonenfische, Krabben, unzählige Peitschen- und Weichkorallen an Steilwänden und attraktive Korallengärten mit Riff- & Hochseefischen, wie Haie, Barrakudas, Stachelmakrelen. • durchschnittlich 20 - 30 m Sichtweite • leichte Strömung auf einigen Riffen • viele Riff- & Hochseefische, Drop-offs • zahlreiche Stein-, Weichkorallen, Gorgonien & Peitschenkorallen 8 Australien Norman Reef & Saxon Reef (QLD) Es gibt farbenprächtige Korallenarten, wie die pinkfarbenen Weichkorallen. Unterwasser-Canyons und Höhlen sowie Napoleons, Barrakudas, Stachelmakrelen, Riffbarsche, Muränen, Anemonenfische, Blaupunktrochen, Riffhaie und Riesenmuscheln sind zu sehen, wie auch Barramundis, den Spanish Dancer–Plattwurm, Unterwasserberge mit Stachelrochen und Schildkröten. • durchschnittlich 10 - 30 m Sichtweite • leichte Strömung (auch zum Schnorcheln geeignet) • viele Riff- & Hochseefische, Korallengärten, Canyons & Bommies Ribbon Reefs & Osprey Reef (QLD) Die über 100 km langen Ribbon Reefs bilden eine fast durchgängige Barriere mit üppigen Korallengärten , Felsnadeln mit großem Fischreichtum und spektakulären Steilwänden. Das Osprey Reef ist das nördlichste der Korallenmeerriffe und vor allem fürs Steilwandtauchen bekannt. • durchschnittliche Sichtweiten: Ribbon Reefs 30 m, Osprey Reef 45 m • leichte Strömung, schnelle Änderung der Wind richtung • viele Riff- & Hochseefische, Korallengärten & Felsnadeln

Cod Hole (QLD) Wrack SS Yongala & HMAS Brisbane (QLD) Whitsunday Inseln (QLD) Am nördlichen Ende des Ribbon Reef Nr. 10 befindet sich das Cod Hole, ein Riffstück das für seine enorm großen Zackenbarsche weltberühmt wurde, aber auch Hochseefische wie Barrakudas & Makrelen sind hier zu sehen. In den Höhlen suchen Muränen, Blaupunktrochen, Süßlippen, Maori-Lippfische und Riffhaie Unterschlupf. • durchschnittlich 30 m Sichtweite • Strömung, Brandung & plötzliche Änderung der Windrichtung • großer Bestand an Stein- & Weichkorallen • viele Riff- & Hochseefische, Riesen-Zackenbarsche Das Yongala Wrack ist als der beste Wracktauchplatz in Australien bekannt. Das Wrack liegt in 16-28 Meter Tiefe ca. 90 km südlich von Townsville und ca. 22 km von der Küste entfernt. Es ist Anziehungspunkt in dieser Region und bietet kleinen Lebewesen Schutz, großen Nahrung und ähnelt einem Rummelplatz. Das Schiffsrwrack HMAS Brisbane wurde 2005 versenkt, liegt in 3-28 Meter Tiefe, ca. 5 km von der Ostküste bei Mooloolaba entfernt und ist 133 Meter lang. Nicht nur Zackenbarsche haben es zu ihrem Zuhause erkoren. Die 74 kleinen Inseln liegen vor der Ostküste Australiens. Die Korallenriffe bieten flache Wände mit vielen Rifffischarten. Der Korallenreichtum ist ausgezeichnet und zu sehen sind u.a. große Weichkorallen, Rifffische, Schildkröten, Wobbegongs und gelegentlich auch Mantarochen. • durchschnittlich 10 - 30 m Sichtweite • Gezeitenströmung zwischen den Inseln • Steilwandtauchen • Haie, Schildkröten, Rifffische & üppige Korallengärten