Aufrufe
vor 6 Monaten

2019-2-Reisemagazin-Karawane

  • Text
  • Neukaledonien
  • Peru
  • Marokko
  • Neuseeland
  • Rica
  • Kreuzfahrt
  • Fotowettbewerb
  • Kanada
  • Seychellen
  • Slowakei
  • China
  • Namibia
  • Asien
  • Clipper
  • Welt
  • Genuss
  • Denis
  • Australien
  • Webcode
  • Tage
Unser neues Reisemagazin stellt Ihnen einen spannenden Teil unserer Reiseziele für 2019 vor. Diesmal präsentieren wir Ihnen die kulinarischen Gaumenfreuden ausgesuchter Reisziele, u.a. Namibia, China, Australien, Seychellen, Slowakei, Costa Rica, Neusseland, Marokko, Peru und Neukaledonien. Dazu gibt's mal wieder ein schönes Gewinnspiel in Form eines Fotowettbewerbs. Karawane ist ihr Reisespezialist, wenn es um den Urlaub 2019 geht. Themenschwerpunkt: Auf Reisen die Welt genießen und ein Fotowettbewerb!

SÜDAMERIKA AUSTRALIEN

SÜDAMERIKA AUSTRALIEN ASIEN Reisen mit Genuss PERU Zentrum der kolonialen Altstadt von Lima: Plaza Mayor mit der Kathedralbasilika St. Johannes NOVOANDINISCHE KÜCHE Nouvelle Cuisine in Lima: Gerettete Limetten „Was ihr da esst, sind eigentlich Reste”, frotzelt Palmiro Ocampo, als wir den ersten Löffel der karamelisierten und mit Yukka-Eiscreme gefüllten Limettenschale auf der Zunge zergehen lassen. „Gerettete Limette” heißt das Dessert, das Ocampo in seinem „Bistro 1087“ im Stadtteil San Isidro in der peruanischen Hauptstadt Lima serviert. Er gilt als der junge Wilde unter den peruanischen Küchenchefs. Sein Credo: Bei uns wird alles verwendet. Tipp: In Wanderschuhen durch Peru Karl-Heinz Milter, Reiseexperte „Der Salkantay Trek beinhaltet alles, was Peru einzigartig macht: Beeindruckende Berglandschaften, Nebel- und Regenwälder sowie die weltbekannte Inka-Stätte Machu Picchu. In den herrlich gelegenen Lodges wird man mit andiner Küche verwöhnt und erhält Einblicke in das Leben der Einheimischen.“ I n Peru landen täglich Unmengen von ausgepressten Limetten im Müll. Denn die aromatischen grünen Zitrusfrüchte sind wichtiger Bestandteil der beiden beliebtesten Spezialitäten des Landes: Ceviche, in Limonensaft und Chili marinierter roher Fisch, und Pisco Sour, ein Cocktail aus Traubenschnaps, Limette, Sirup und Eiweiß. Palmiro Ocampo rettet sie und macht daraus ein kulinarisches Meisterstück. „Ich liebe es, die traditionellen Rezepte und Zutaten zu verändern”, schwärmt Ocampo. „Wir experimentieren mit alten und neuen Techniken und entdecken völlig neue Geschmacksvariationen”, erklärt er. „Gnocchi di maduro” heißt etwa ein Gericht auf seiner Speisekarte: Kochbanane mit geräuchertem Schweinefleisch, Würstchen vom Amazonas und eine Soße aus den Blättern der Calathea-Pflanze. Ocampo gehört zur „Generation Causa” und die will nicht nur die peruanische Küche neu erfinden, sondern auch die Welt verbessern. Das Wort Causa steht dabei für ein traditionelles peruanisches Gericht, einer Art gefüllter Kartoffelbrei, aber auch für „Ursache”. „Wir wollen die Gastronomie als soziales 28 Karawane

Jakobsmuscheln mit Limette im Restaurant „La Picante” Bei der Ernte: eine Inka im Hochland von Peru Text: Bärbel Schwertfeger, Bilder: © adolfo-atm/Pixabay (S. 28), Bärbel Schwerfeger (2), Oliver Gerhard (r.), Karawane Instrument nutzen”, sagt Ocampo, der sich mit seinem Verein CCORI auch in Gefängnissen und Heimen engagiert. Die novoandinische Küche, die peruanische Nouvelle Cuisine, geht auf die 1990er-Jahre zurück. Als prägende Figur gilt Gaston Acurio, der 1994 sein Restaurant „Astrid y Gastón“ in Lima eröffnete und den enormen Reichtum des fruchtbaren Landes wiederentdeckte. In Peru wachsen mehr als 3000 Sorten Kartoffeln, 300 Arten Mais, 80 Varianten Quinoa und 50 verschiedene Chilischoten in allen Schärfegraden und Formen. Beim Besuch des Surquillo-Marktes kommen selbst weitgereiste Touristen ins Staunen und entdecken unbekannte Früchte wie die Lúcuma-Frucht, die schon die Inkas als Heilmittel nutzten und die heute gern in Eiscremes verwendet wird. Acurio lehrte die Peruaner, ihre Küche zu lieben. Heute gilt sie als Bunte Vielfalt auf dem Surquillo-Markt in Lima eine der besten der Welt, ist der Nationalstolz schlechthin und die neuen Chefs genießen den Status von Rockstars. So ist in Lima nicht nur ein Bummel durch die Altstadt mit der Plaza Mayor, der Kathedrale, dem Präsidentenpalast und dem Rathaus zu empfehlen. Denn auch sonst hat Perus Hauptstadt viel zu bieten: Mit den restaurierten Kolonialhäusern und der gepflegten Promenade am Pazifik ist Miraflores ein angesagtes Viertel, in dem immer neue Restaurants eröffnen. Eines gehört Fransua Robles, der sich im „La Picante” auf Fisch und Meeresfrüchte konzentriert. Türkis gestrichene Wände, schlichte Holztische und eine kleine offene Küche – „La Picante” wirkt wie ein Schnellimbiss in Pop Art. Vor den Augen seiner Gäste bereitet Robles seine Gerichte frisch zu: „Ich will meinen Gästen neue kulinarische Erfahrungen ermöglichen.” PREMIUM TREKKING MIT MOUNTAIN LODGES OF PERU 7 Tage Premiumtrekking durch die Anden, auf dem Salkantay Trek nach Machu Picchu, mit komfortablen Lodges, ab/bis Cusco, ab EUR 2.634,- webcode 31149 Das möchte auch Betsi Albornoz. Ihr Restaurant „El Populacho” liegt rund 30 Kilometer südlich von Miraflores in Villa Maria del Triunfo. Weil Lima noch immer Anziehungspunkt für die arme Landbevölkerung ist, erstreckt sich die Neun-Millionen-Stadt mittlerweile auf einer Länge von 127 Kilometern entlang des schmalen Küstenstreifens zwischen Anden und Pazifik. Im Wohnhaus ihrer Eltern serviert Betsi – gelernte Köchin mit Auslandserfahrung – Haute Cuisine. Sie experimentiert mit alten Rezepten und neuen Zutaten. Zu ihrer Ceviche serviert sie neben Süßkartoffeln auch Cushuro. Die kleinen schwarzen Kugeln sind aus Algen, die in über 3000 Meter Höhe in den Lagunen der Anden wachsen. Sie enthalten viel Vitamin B und Potassium. „Das ist nicht nur gesund, sondern auch ein neues Geschmackserlebnis”, erklärt sie. Recht hat sie – es ist das beste Ceviche während der Reise. ■ PERU DELUXE – HÖHEPUNKTE PERUS 12 Tage Privatreise zu den Schönheiten Perus, Entspannung am Titicaca-See und Erkundung der Ruinenstadt Machu Picchu, ab Lima bis Cusco, ab EUR 3.449,- webcode 30112 Karawane 29

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2020-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2019-Australien-Katalog
2019-Neuseeland-Katalog
2019-AAT Kings Gruppenreisen-Katalog
2019-Südsee-Katalog
2019-Südamerika-Katalog
2020-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2020-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2020-Rad-und-Schiff-Katalog
2019-Queensland-Katalog
2019-Explorers-Way-Katalog
2019-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane
2019-2-Reisemagazin-Karawane
70 Jahre_Image