Aufrufe
vor 1 Jahr

2018-USA-Kanada-Katalog

  • Text
  • Usa
  • Camper
  • Usa
  • Kanada
  • Reisen
  • Usa
  • Rundreisen
  • Rundreisen
  • Reisen
  • Reise
  • Nationalpark
  • Fahrt
  • Canyon
  • Mietwagenreise
  • Erleben
  • Kanada
USA & Kanada Reisen 2018 - In den USA und in Kanada haben wir uns auf individuelle Mietwagenrundreisen und geführte Rundreisen spezialisiert. Auch Wohnmobile und Camper finden Sie bei Karawane Reisen im Katalog oder online!

MIETWAGEN IN DEN

MIETWAGEN IN DEN USA Autofahren in den USA Mietwagen oder Wohnmobil? Eine wichtige Überlegung, die am Anfang der Planung stehen sollte. Vor- und Nachteile gibt es für jede Fahrzeug- und Reiseart. Wohnmobil-Reisende sind in ihrer Reiseplanung äußerst flexibel, denn das eigene „Bett“ ist stets dabei. Campingplätze sind überall vorhanden, in der Hochsaison und in beliebten Nationalparks ist eine Reservierung oder zumindest frühes Ankommen ratsam. „Wildes Campen“ ist in den USA nicht gestattet. Die Reise muss also in jedem Fall grob „geplant“ werden. Selbstverpflegung ist möglich und spart tägliche Restaurantkosten. Das tägliche Koffer ein- und auspacken entfällt. Einwegmieten sind möglich, kosten jedoch meist eine Einweggebühr. Nachteilig ist, dass Camper im Grundpreis und den Versicherungskosten deutlich teurer sind als Mietwagen. Zudem gibt es i.d.R. keine unbegrenzten Freimeilen und der Spritverbrauch der Fahrzeuge ist hoch. Große „Motorhomes“ sind vor allem in den Städten unhandlich. Campingplätze bieten nur sanitäre Gemeinschaftsanlagen, hier leidet die Privatsphäre. Wohnmobilurlaub ist mit mehr Arbeit verbunden: Fahrzeug aufräumen, Abwasser/ Wasser auffüllen/ablassen, selbst kochen und abspülen. Mietwagen: Die Tagespreise für Mietwagen sind günstig. Wer mit dem Mietwagen plus Zelt reist, hat eine unschlagbar preiswerte Kombination gewählt. Bei vorgebuchten Hotels und Motels entfallen jegliche Unwägbarkeiten und die Frage „Wo übernachte ich heute?“. Hotels bieten zudem einen komfortablen Übernachtungsstandard, Motels haben nur einen einfachen Standard. Nachteilig ist, dass zu den reinen Mietwagenkosten Übernachtungskosten in Hotels sowie die Kosten für Restaurantbesuche hinzukommen. Selbstverpflegung ist nur bedingt möglich. Eine Mietwagentour führt meist von Stadt zu Stadt. Übernachtungen innerhalb von Nationalparks entfallen daher. Täglicher Hotel Check-In/Check- Out sowie Koffer ein- und auspacken sind bei täglichem Hotelwechsel mitunter anstrengend. Kosten: Die Kostendifferenzen zwischen Mietwagen (plus Hotel plus Essengehen) gegenüber Camper (plus Campingplatzkosten plus Selbstverpflegung) lassen sich nicht exakt beziffern. Dazu sind die Unterschiede mit Saisonzeiten, Fahrzeugmodellen, Hotelkategorien und Nebenkosten zu unterschiedlich. Es ist letztlich eine „Glaubensfrage“. Wer bereits in anderen Ländern mit dem Wohnmobil unterwegs war und gerne campt, kann dies im Westen der USA und Kanadas genauso tun. Wer gerne komfortabel nächtigt und bequem reist, sollte dies mit dem Mietwagen und vorgebuchten Hotels tun. Die Infrastruktur ist auch hierfür ausgezeichnet. Autofahren in den USA Wenn man von Großstädten, wie Manhattan oder Los Angeles absieht, ist Autofahren in den USA eine recht entspannte Sache. Dank des Tempolimits wird nicht gerast und drängeln ist unbekannt. Die Verkehrsregeln sind strikt einzuhalten. Die Kontrollen der „Highway-Patrol“ sind streng. Geschwindigkeitsbegrenzungen Innerorts 25-35mph (40-56km/h), im Bereich von Schulen 15mph (24km/h). Blinkende Schulbusse dürfen nicht überholt werden. Außerorts gilt auf Highways: 55-65mph (89-105km/h), auf Interstates meist 75mph (120km/h). Tempolimits werden streng kontrolliert, die Bußgelder sind hoch. Polizeikontrollen finden häufig statt. Parken Sie in einem solchen Fall auf dem Seitenstreifen, lassen Sie die Hände am Lenkrad und grüßen freundlich. Rote Ampeln: Rechts abbiegen ist auch bei roter Ampel und mit Vorsicht gestattet, außer es heißt „No turn on red“. Ist eine Kreuzung nur durch Stoppschilder geregelt, so gilt: „Wer zuerst an der Kreuzung ankommt, darf nach dem Stoppen als erster weiterfahren“. Die Promillegrenze liegt allgemein bei 0,8. Autovermieter untersagen Alkohol am Steuer jedoch gänzlich. Car Pool Lanes: In Großstädten wie Los Angeles gibt es sogenannte Car Pool Lanes, die ausschließlich für Fahrgemeinschaften mit mindestens 2 Personen je Fahrzeug gedacht sind. Tanken: In den USA ist es üblich, dass das Benzin vor dem Tanken entweder beim Kassierer bezahlt wird oder per Kreditkarte direkt an der Zapfsäule bezahlt wird. Führerschein: Man benötigt keinen internationalen Führerschein in den USA. Der heute gültige EU-Führerschein im Kartenformat wird überall akzeptiert. Kaution: Zur Anmietung eines Fahrzeugs ist eine gültige Kreditkarte erforderlich. 12

MIETWAGENÜBERSICHT USA Für Ihre Miete empfehlen wir immer das „All-Inclusive“ oder „Gold“-Paket. Fahrzeugtypen Eingeschlossene Leistungen: • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung • Erweiterte Haftpflichtversicherung bis zu 1 Mio $ • Unbegrenzte Freimeilen • Steuern und Gebühren • Flughafengebühren • Erste Tankfüllung • Zusatzfahrer ab 25 Jahren Ein Navigationssystem kann auf Wunsch dazu gebucht werden (empfehlenswert). Economy (z.B. Chevrolet Aveo, für 2 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Airbags, Radio-CD Spieler) Compact (z.B. Chevrolet Sonic, für 2-3 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Airbags, Radio-CD Spieler) Intermediate (z.B. Toyota Corolla, 2-3 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Airbags, Radio-CD Spieler) Fullsize (z.B. Ford Fusion für 2-4 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Airbags, Tempomat, Radio-CD Spieler) Intermediate SUV (z.B. Toyota RAV4, für 2-4 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Airbags, Radio-CD Spieler) Standard SUV (z.B. Hyundai Santa Fe für 2-5 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Tempomat, Airbags, Radio-CD Spieler) Fullsize SUV (z.B. Chevrolet Tahoe, für 2-5 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Tempomat, Airbags, Radio-CD Spieler) Minivan (z.B. Dodge Grand Caravan, für 2-6 Personen mit Gepäck, Klimaanlage, Automatik, Tempomat, Airbags, Radio-CD Spieler) Die abgebildeten Fahrzeuge sind Beispiele. Angaben zur Personenzahl und Gepäck sind Karawane Empfehlungen. Ihre Mietwagenreise kombinieren wir Ihnen mit dem Fahrzeugtyp Ihrer Wahl. Die Mietwagen werden zu tagesaktuellen Preisen für Sie gebucht. 13

Kataloge

2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Asien-Katalog
2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane