Aufrufe
vor 8 Monaten

2018-Südamerika-Katalog

  • Text
  • Reisen
  • Antarktis
  • Reisen
  • Amazonas
  • Reisen
  • Inseln
  • Reisen
  • Reisen
  • Bolivien
  • Rundreise
  • Patagonien
  • Osterinsel
  • Rundreisen
  • Nationalpark
  • Fahrt
Unsere Südamerika-Reisen führen Sie nach Chile, Argentinien, Peru, Ecuador, Kolumbien, Brasilien, auf die Osterinsel und zu den Galapagos Inseln. Südamerika mit wenigen Worten zu beschreiben, fällt sehr schwer! Anden und Amazonas, Samba und Tango, Metropolen und Regenwälder, Tiere und Pflanzen, Estancias und Haciendas, Natur und Abenteuer. Eine traumhafte Vielfalt, die sich auf kompletten Südamerika Rundreisen, in Bausteinprogrammen, Mietwagenrundreisen, aktiven Touren oder Kreuzfahrten intensiv erleben lässt. Fordern Sie ein Angebot für Ihre persönliche Wunschreise an!

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Wissenswertes über Peru Einreise EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise nach Peru einen noch mindestens 6 Monate nach Einreise gültigen Reisepass für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen sowie einen gültigen Rück- oder Weiterflugschein. Bei der Einreise müssen Sie eine Touristenkarte ausfüllen und den abgestempelten Durchschlag sorgfältig für die Ausreise aufbewahren. Quarantäne und Naturschutz Lebensmittel und Pflanzen dürfen nicht eingeführt werden. Sicherheit Die Kleinkriminalität ist in Peru verhältnismäßig hoch. Deshalb sollte man einige Sicherheitsregeln beachten. Wertsachen gehören in den Hotelsafe, größere Geldbeträge und Reisedokumente sollten nicht in der Handtasche mitgeführt, Fotoapparate nicht offen zur Schau gestellt werden. Abends und nachts sollten Sie nicht ohne Reiseleitung durch die Straßen gehen bzw. wo immer möglich, ein Taxi nehmen. Wertvollen Schmuck lassen Sie am besten zu Hause. Ortszeit In der europäischen Sommerzeit liegt Peru 7 Stunden zurück, während der europäischen Winterzeit 6 Stunden. Impfungen Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über aktuell gültige Impfbestimmungen bei Ihrem Arzt, Apotheker, dem Tropeninstitut oder im Internet unter www.crm.de. Einige Länder und Regionen Südamerikas verlangen bei Einreise eine Gelbfieber- und/oder Masernimpfung. Im Tiefland des Amazonas wird Malaria-Prophylaxe empfohlen. Währung und Zahlungsmittel Währungseinheit ist der Peruanische Sol (1 PEN = 0,27 €, 0,31 CHF, Stand Nov. 2017). Die Wechselgebühr für Euro ist im Moment recht hoch. Die am weitesten verbreitete Fremdwährung ist der US-Dollar. Wir empfehlen die Mitnahme von US$ in bar und einer Maestro-Karte (EC- Karte). Zahlung mit Kreditkarten (Visa und MasterCard) ist nur in größeren Städten und Hotels möglich. Bitte prüfen Sie bei Ihrer Bank, ob mit Ihrer Geldkarte das Geldabheben am Automaten möglich ist. Sprache Die offizielle Landesprache ist Spanisch. In den größeren Hotels wird Englisch verstanden. Sie kommen leichter mit einigen „Brocken“ Spanisch durchs Land. Im alten Inkareich wurden an die 2000 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen. Die noch am weitesten verbreiteten Indianersprachen sind Quechua und Aymará. Klima und Reisezeit Die Jahreszeiten in Peru sind den europäischen entgegengesetzt, jedoch können Sie zu jeder Jahreszeit nach Peru reisen. Der wüstenartige Küstenstreifen hat ein trockenes und sonnenreiches Klima mit Temperaturen um 25°C. Im Amazonas Tiefland herrscht ganzjährig ein tropisch feuchtheißes Klima mit ausgiebigen Regenfällen. In den Anden überwiegt ein teils gemäßigtes, teils kaltes Bergklima. Am schönsten ist das Klima in den Anden in der Trockenzeit von Mai bis Oktober, dann haben Sie viel Sonne und wenig Regen bei Tagestemperaturen um 20- 25°C, jedoch sinken die Temperaturen nachts oft unter den Gefrierpunkt. Öffnungszeiten Es gibt keine gesetzlichen Ladenschlusszeiten; die meisten Geschäfte sind montags bis freitags 9/10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, Siesta ist generell 13 bis 15 Uhr. Banken haben in der Sommerzeit nur Vormittags geöffnet; ansonsten montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Stromversorgung Die Stromspannung beträgt 220 Volt (50 Hertz) Wechselstrom. Europäische Geräte können mit einem Multiadapter problemlos verwendet werden. Trinkgeld Es ist üblich, in Hotels und Restaurants ein Trinkgeld zu geben. Taxifahrer, Busfahrer (Gruppenreisen) und lokale Reiseleiter erwarten ebenfalls ein Trinkgeld von ca. US$ 3-5 pro Tag. Essen und Trinken In der kreolischen Küche verschmelzen europäische Rezepte mit den einheimischen. Das Angebot an fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten ist an Perus Küste vielfältig. Spezialitäten sind außerdem „Anticuchos“, Fleischspieße mit Rinderherz und „Rucoto Relleno“, würzig gefüllte Paprikaschoten. Als Aperitif ist Pisco Sour nicht wegzudenken und das Bier aus den Anden-Brauereien schmeckt ebenfalls sehr gut. 86

Rundreisen Peru Der unbekannte Norden Auf einen Blick • 8 Tage Privatreise ab/bis Lima • Kulturstätten & Naturwunder im Norden Perus • NEU im Programm Neue Flüge zwischen Lima und Jaen bieten endlich die Möglichkeit, schnell und bequem den unbekannten Norden Perus zu erreichen. Diese Region beherbergt außergewöhnliche Ausgrabungsstätten und dank der Lage zwischen Anden und Amazonas erwarten Sie atemberaubende Landschaften. Sie übernachten in ausgewählten Unterkünften, die einfach sind, aber von engagierten, lokalen Bewohnern geführt werden. Diese Reise wurde für Entdecker konzipiert, die sich sowohl für Archäologie und Natur begeistern, als auch echte Begegnungen mit Einheimischen suchen. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Lima. Ankunft in Lima. Sie werden erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Rest des Tages zur freien Verfügung. Optional können wir Ihnen gerne eine Stadtrundfahrt anbieten. Ü: Hotel Arawi. 2. Tag: Lima – Jaen – Cocachimba (F). Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen und Flug nach Jaen, wo Sie erwartet werden. Sie fahren durch Andentäler und reizvolle Landschaften zu Ihrer Unterkunft. Von der Lodge aus haben Sie uneingeschränkte Sicht auf den Wasserfall von Gocta. 2 Ü: Gocta Lodge. 3. Tag: Cocachimba (F). Ihr Tagesausflug führt Sie zu einem der Naturwunder im Norden Perus, dem Wasserfall von Gocta. Mit einer Fallhöhe von 771 Metern ist er der dritthöchste der Erde. Sie erreichen den Wasserfall nur zu Fuß auf einer 2,5 stündigen anstrengenden Wanderung durch unberührte Landschaften. Halten Sie Ausschau nach Vögeln und Affen. Wenn Sie möchten, können Sie ein erfrischendes Bad am Fuß des Wasserfalls im kalten Wasser nehmen. 4. Tag: Cocachimba – Leymebamba (F). Ein interessanter Tag erwartet Sie. In Cruzpata wandern Sie zwei Kilometer einen steilen Weg hinunter zu einer ungewöhnlichen Begräbnisstätte. Hoch oben in einer Felswand thronend stehen 2,5 Meter große Sarkophage, geformt nach Menschenvorbild. Sie sind aus Bambus und Lehm hergestellt und möglicherweise die letzte Ruhestätte wichtiger Persönlichkeiten der Chachapoyas-Kultur. Im Anschluss besuchen Sie das Malqui Museum in Leymebamba. Dieses beherbergt über 200 Mumien, die in den Grabstätten am Hang der Lagune der Kondore gefunden wurden. Ü: La Casona de Leymebamba. 5. Tag: Leymebamba – Kuelap – Tingo (F/A). Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Revash, wo sich in einem landschaftlich schönen Tal Begräbnisstätten der Chachapoyas-Kultur befinden. In den Felsen des Utcubamba-Tals sind an Häuser erinnernde Nekropolen eingearbeitet, die Dutzende von gut erhaltenen Mumien beherbergen. Danach fahren Sie nach Nuevo Tingo und von dort mit Perus erster Kabinenseilbahn hinauf zur beeindruckenden Ruinenstätte Kuelap (3.000 Meter). Die Festung liegt auf einem steil abschüssigen Berg mit herrlichen Ausblicken auf die Anden und den Utcubamba-Fluss. Einst war sie eines der wichtigsten administrativen, kulturellen und militärischen Zentren der Chachapoyas Kultur. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie die faszinierende, aber wenig bekannte Anlage. In der Nähe der Ortschaft Tingo beziehen Sie Ihre Unterkunft, die von Senora Lola und ihrem Sohn Percio geführt wird. Voller Hingabe haben sie das Anwesen aufgeforstet und vier Zimmer errichtet, die sich mit lokaler Bauweise und Materialien harmonisch in die Umgebung einfügen. Genießen Sie die Gastfreundschaft und die hausgemachten Speisen Ihrer Gastgeber. Ü: Hacienda Milpuj. 6. Tag: Tingo – Chachapoyas (F). Chachapoyas, Hauptstadt der Amazonas Region, ist bekannt für ihr archäologisches Vermächtnis, aber auch für eine beeindruckende Landschaft. Nördlich der Stadt wandern Sie zu einem Aussichtspunkt mit herrlichen Ausblicken in einen knapp eintausend Meter tiefen Canyon. An wolkenlosen Tagen können Sie das Dorf der Toten und den oberen Teil der Wasserfälle von Gocta erspähen. Auf dem Rückweg halten Sie in Pitaya, wo bis zu 3.000 Jahre alte Petroglyphen zu finden sind. Ü: La Xalca Hotel. 7. Tag: Chachapoyas – Jaen – Lima (F). Mit dem Transfer zum Flughafen von Jaen endet Ihre Reise durch die einzigartige Region im Norden Perus. Rückflug nach Lima. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Ü: Hotel Arawi. 8. Tag: Lima (F). Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre Rundreise. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm. Unbekannter Norden - 8 Tage Code: 119642 Reisetermine: täglich außer donnerstags Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.01.18 - 31.03.19 Privattour 1.841 1.606 Obligatorische Zuschläge: Inlandsflüge während der Reise (Economy Class inkl. Steuern/Gebühren, gültig bei Anreise mit LATAM/Iberia (Stand Nov. 2017, vorbehaltlich Änderung)). ab € 271 Leistungen: Privattour ab/bis Lima mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender lokaler Reiseleitung; Transfers, Übernachtung in ausgewählten Unterkünften (2-3*); Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Eintrittsgelder für die im Reiseverlauf genannten Sehenswürdigkeiten. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben & optionale Aktivitäten; Trinkgelder. Die bereiste Region im Norden liegt zwischen 1.400 und 3.000 Metern Höhe. Empfohlene Reisezeit: Mitte April bis November. 87

Kataloge

2018-Europa-und-Orient Katalog
2018-Kreuzfahrten-Katalog
2018-Asien-Katalog
2018-Afrika-Katalog
2018-Afrika-Zusatzkatalog
2018-Indischer-Ozean-Katalog
2018-USA-Kanada-Katalog
2018-Mittelamerika-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2018-2-Reisemagazin_Karawane