Aufrufe
vor 8 Monaten

2018-Südamerika-Katalog

  • Text
  • Reisen
  • Antarktis
  • Reisen
  • Amazonas
  • Reisen
  • Inseln
  • Reisen
  • Reisen
  • Bolivien
  • Rundreise
  • Patagonien
  • Osterinsel
  • Rundreisen
  • Nationalpark
  • Fahrt
Unsere Südamerika-Reisen führen Sie nach Chile, Argentinien, Peru, Ecuador, Kolumbien, Brasilien, auf die Osterinsel und zu den Galapagos Inseln. Südamerika mit wenigen Worten zu beschreiben, fällt sehr schwer! Anden und Amazonas, Samba und Tango, Metropolen und Regenwälder, Tiere und Pflanzen, Estancias und Haciendas, Natur und Abenteuer. Eine traumhafte Vielfalt, die sich auf kompletten Südamerika Rundreisen, in Bausteinprogrammen, Mietwagenrundreisen, aktiven Touren oder Kreuzfahrten intensiv erleben lässt. Fordern Sie ein Angebot für Ihre persönliche Wunschreise an!

Rundreisen Bolivien

Rundreisen Bolivien Geheimtipps für Bolivien Auf einen Blick • 4 Tage Privattour mit Tierbeobachtungen ab/bis Santa Cruz • Jaguare im unbekannten Kaa-Iya Nationalpark! • Jesuitenmissionen, Tiere & Natur Jaguare & Tapire im Kaa-Iya Nationalpark Die Wildnis des größten Nationalparks Boliviens gilt als eine der letzten unberührten Trockenwaldregionen dieser Erde. Sie bietet 350 Tierarten eine Heimat. Bekannt ist der Park v.a. für die weltweit größte bekannte Einzelpopulation des bedrohten Jaguars und auch wenn die Sichtung nicht garantiert werden kann, ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr hoch. Auch Pumas, Flachlandtapire, Pekaris und viele kleine Raubtierarten sind hier zu Hause. Die Sichtung eines Jaguars wird Sie für die einfache Infrastruktur, mögliche Temperaturen von über 40°C, lange Beobachtungsfahrten & sehr frühes Aufstehen entschädigen! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Santa Cruz – San Jose de Chiquitos. Fahrt in den Jesuitenmissionsort San Jose de Chiquitos. Nach einer Besichtigung unternehmen Sie einen Ausflug in die Umgebung. Später genießen Sie noch einen Sonnenuntergang von einem Hochplateau aus, mit herrlicher Aussicht. 2 Ü: Hotel Villa Chiquitana. 2. Tag: Kaa-Iya Nationalpark (F/M). Frühmorgens fahren Sie in den Kaa-Iya Nationalpark, um dort Tiere zu beobachten. Sie sehen Affen, Vögel und mit etwas Glück auch Jaguare, Pumas und Tapire. Auf dem Rückweg stellen Sie Kamerafallen auf, die Sie am nächsten Tag auswerten werden. 3. Tag: Kaa-Iya Nationalpark – Santiago de Chiquitos (F/M). Auf dem Weg zu einer Beobachtungsplattform werten Sie Ihre Kamerafallen aus. Die Plattform befindet sich an einem großen Wasserloch, wo sich häufig Tapire einfinden. Später gehen Sie noch auf Suche nach Spießhirschen und Jaguaren. Ü: Hostal Churapa. 4. Tag: Santiago de Chiquitos – Santa Cruz (F). Auf der Rückfahrt nach Santa Cruz gibt es viel zu sehen und zu erleben: eine Jesuitenmission, ein Hochplateau mit 6-8 m hohen Felssäulen, warme Thermalquellen und ein 600 m hoher roter Felsmonolith. Abends Ankunft in Santa Cruz. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm. Kaa-Iya Nationalpark – 4 Tage Code: 107626 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.05.18 - 30.11.18 1.194 1.135 Leistungen: Privattour ab/bis Santa Cruz mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung, Übernachtungen in Hotels (2-3*); Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/Lunchbox); Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Getränke; Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 2 Personen. Preis für Alleinreisende auf Anfrage. Preis wird günstiger, wenn Sie zu dritt oder viert reisen. 114 Auf einen Blick • 6 Tage Privattour mit Tierbeobachtungen ab/bis Santa Cruz • Pantanal in Bolivien & Paraguay Tierparadies Otuquis & Rio Negro Nationalpark Das Pantanal ist eines der größten Überschwemmungsgebiete der Erde und liegt länderübergreifend in Bolivien, Paraguay & Brasilien. Die Artenvielfalt in dieser Sumpflandschaft bietet ideale Voraussetzungen für Tierbeobachtungen in einer wunderschönen Umgebung. Zwei klar abgegrenzte Jahreszeiten werden unterschieden: die Regenzeit von Oktober bis März und die Trockenzeit von April bis September. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Santa Cruz – Santiago de Chiquitos. Auf der Fahrt nach Santiago de Chiquitos halten Sie im von Jesuiten gegründeten Städtchen San Jose de Chiquitos und besuchen den Hauptplatz mit der Jesuitenkirche. Am Zielort wandern Sie zu einem Felsplateau und genießen zwischen bis zu 8 m hohen Felssäulen einen beeindruckenden Sonnenuntergang. Ü: Hotel Churapa. 2. Tag: Santiago de Chiquitos – Puerto Suarez (F). Weiterfahrt nach Puerto Suarez. Unterwegs können Sie umgeben von exotischer Vegetation in warmem Thermalwasser baden. Ü: Hotel Pantanal. 3. Tag: Puerto Suarez – Rio Negro Nationalpark (F/M/A). Während der Fahrt durch den Nationalpark Otuquis können Sie bereits am Wegesrand viele Tiere beobachten. Die letzte Etappe zu Ihrer Unterkunft in Paraguay legen Sie in einem kleinen Motorboot zurück. 2 Ü: Biologische Forschungsstation Tres Gigantes (einfache Unterkunft). 4. Tag: Rio Negro Nationalpark (F/M/A). Verschiedene Aktivitäten werden angeboten, um Tiere und Vögel zu beobachten und die schöne und unberührte Naturlandschaft zu erkunden. Immer wieder werden z.B. Jaguare, Pumas, Gürteltiere, Tapire, Kaimane, Tukane & Riesenotter gesichtet. 5. Tag: Rio Negro Nationalpark – Puerto Quijarro (F/M). Morgens können Sie eine kurze Wanderung um die Lodge unternehmen. Auf dem Rückweg nach Puerto Suarez werden immer wieder kleine Stopps eingelegt, damit Sie Tiere beobachten können. Am späten Nachmittag Einstieg in den Nachtzug nach Santa Cruz. Ü: im Nachtzug. 6. Tag: Santa Cruz. Morgens Ankunft am Bahnhof von Santa Cruz. Mit dem Transfer zu Ihrem Hotel oder zum Flughafen endet Ihre Reise. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm. Otuquis & Rio Negro NP – 6 Tage Code: 107759 Reisetermine: jeden Montag, Donnerstag & Samstag Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.04.18 - 30.11.18 1.789 1.726 Leistungen: Privattour ab/bis Santa Cruz mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung (Ausnahme: Zugfahrt ohne Reiseleitung); 2 Übernachtungen im Hotel (2-3*), 2 Übernachtungen im Nationalpark in einer einfachen Unterkunft im Mehrbettzimmer (2-4 Personen) mit Privatbad, 1x Übernachtung im Nachtzug; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/ Lunchbox, A=Abendessen); Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Getränke; Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 2 Personen. Preis für Alleinreisende auf Anfrage. Preis wird günstiger, wenn Sie zu dritt oder viert reisen. Kein Einzelzimmer möglich an Tag 3-5.

Rundreisen Peru Kolonialstädte, der Salzsee Uyuni & Hochlandwüsten Auf einen Blick • 4 Tage Privattour ab Sucre/bis Uyuni • Sucre, Potosi & Uyuni Von Sucre nach Uyuni Die Reise auf dem Landweg von Sucre nach Uyuni ist eine interessante Ergänzung zu den klassischen Bolivienprogrammen. Im Mittelpunkt stehen die Kolonialstadt Sucre mit ihrer schönen Altstadt und Potosi, das aufgrund der Silbervorkommen einst zu den reichsten Städten der Welt zählte. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Sucre. Ankunft am Flughafen von Sucre, der Hauptstadt des Landes. Sie werden erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Nachmittags lernen Sie das koloniale Zen- trum der sog. Weißen Stadt näher kennen, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Von einem Aussichtspunkt genießen Sie einen wunderschönen Blick über die roten Ziegeldächer und weiß verputzten Fassaden der Stadt. Ü: Hotel Mi Pueblo Samary. 2. Tag: Sucre - Potosi (F). Heute fahren Sie von Sucre in das auf 4.000 Meter Höhe gelegene Potosi. Durch ihren Silberreichtum war die Stadt zu ihrer Blütezeit größer als Paris oder London. Bei einer Stadtführung durch das koloniale Zentrum erfahren Sie mehr über diese grandiose Vergangenheit. Höhepunkt ist der Besuch des bekannten Museums „Casa de la Moneda“ mit riesigen noch original erhaltenen Münzprägemaschinen aus Holz, die sich über 2 Stockwerke erstrecken. Ü: Hostal Patrimonio. 3. Tag: Potosi - Uyuni (F). Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Kloster Santa Teresa, das bereits im Jahr 1685 gegründet wurde. Ein kleiner Teil ist immer noch bewohnt, der größere wurde restauriert und als Museum wieder eröffnet. Sie erhalten einen interessanten Einblick in das frühere Klosterleben. Nachmittags Weiterfahrt nach Uyuni, das Sie gegen Abend erreichen werden. Ü: Hotel Tambo Aymara. 4. Tag: Uyuni (F). Mit dem Frühstück endet Ihr Kurzprogramm. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm. Sucre nach Uyuni – 4 Tage Code: 104194 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.01.18 - 31.03.19 574 511 Leistungen: Privattour ab Sucre/bis Uyuni mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender lokaler Reiseleitung (Ausnahme: Fahrt Potosi - Uyuni ohne Reiseleitung), Transfers, Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften der Mittelklasse (2,5 - 3*); Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück); Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben & optionale Aktivitäten; Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Preis wird günstiger wenn Sie zu dritt oder viert reisen. Preise gelten nicht an Feiertagen, Weihnachten, Neujahr und Ostern. Auf einen Blick • 3 Tage Zubuchertour ab Cochabamba/bis San Pedro de Atacama bzw. ab Cochabamba/bis Uyuni • mit Rundflug über den Salar de Uyuni • NEU im Programm Rundflug Salar de Uyuni & Hochlandlagunen Erleben Sie einen der landschaftlichen Höhepunkte Boliviens aus der Luft! Mit einer Cessna überfliegen Sie den riesigen Salar de Uyuni und genießen atemberaubende Ausblicke auf das endlose Weiß und die umliegenden Vulkane. Danach wartet auf dem Landweg ein Kaleidoskop an Farben und Sinneseindrücken auf Sie! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Cochabamba – Colchani (M/A). Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen (alternativ Anreise mit dem frühen Flug von La Paz, Santa Cruz oder Sucre (gegen Aufpreis)). Mit einer Cessna überfliegen Sie den Salar de Uyuni, der mit 12.000 km² einer der größten Salzseen der Erde ist. Herrliche Ausblicke erwarten Sie bevor Sie im endlosen Weiß landen und bereits von einem Reiseleiter erwartet werden. Mitten im Salar ragt die mit bis zu 12 Meter hohen Kakteen bewachsene Insel Incahuasi surreal aus dem weißen Meer heraus. Vom höchsten Punkt der Insel genießen Sie herrliche Ausblicke. Im Norden des Salars thront dominant der Vulkan Tunupa, wo Sie die Mumien von Coquesa besichtigen. Bevor Sie Ihre Unterkunft erreichen, sehen Sie in Colchani wie Einheimische mit traditionellen Methoden Salz gewinnen und verarbeiten. Ü: Salzhotel Luna Salada. 2. Tag: Colchani – Siloli Wüste (F/M/A). Nach dem Besuch des Zugfriedhofs fahren Sie über San Cristobal zur Laguna Turquiri, wo Sie picknicken werden. Nachmittags gelangen Sie zu den wie an einem Band aufgereihten Hochlandlagunen Canapa, Hedionda, Chiarkote, Honda und Ramaditas. Jede auf ihre Art ein Juwel in einer unwirklichen Landschaft, teilweise besiedelt von Flamingos. Später tauchen Sie ein in die surreale und farbenprächtige Siloli Wüste. Ü: Hotel Tayka del Desierto. 3. Tag: Siloli Wüste – San Pedro de Atacama oder Uyuni (F/M). Vorbei am Arbol de Piedra, einer von Erosion geschaffenen Steinfigur, erreichen Sie die von Algen rotgefärbte Laguna Colorada, Heimat unzähliger Flamingos. Viele landschaftliche Höhepunkte folgen: Das Geysirfeld Sol de Manana mit zischenden Wasserdampfsäulen und blubbernden Erdlöchern, die Thermalquellen von Polques, wo Sie in einer herrlichen Landschaft ein Bad nehmen sollten, das Panorama der sog. Dali Wüste und als Höhepunkt die Laguna Verde, eine türkis schimmernde Lagune am Fuß des Vulkans Licancabur. An der Grenzstation Hito Cajon verabschiedet sich Ihr Reiseleiter und ein Fahrer erwartet Sie, um Sie zu Ihrem Hotel in San Pedro de Atacama zu bringen. Optional längere Rückfahrt nach Uyuni. Rundflug & Hochlandlagunen Code: 127141 Reisetermine: jeden Mittwoch Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 01.05.18 - 16.12.18 Reiseende Uyuni (2 Reisende) 1.521 1.400 Reiseende Uyuni (3 Reisende) 1.249 1.128 Reiseende San Pedro (2 Reisende) 1.639 1.518 Reiseende San Pedro (3 Reisende) 1.367 1.246 Leistungen: Privattour mit englischsprechendem Fahrer/Reiseleiter (Transfer Grenze - San Pedro de Atacama ohne Reiseleitung), Übernachtung 1x im Salzhotel (3*), 1x einfaches Hotel (2*); Flug von Cochabamba mit Landung im Salar inkl. 20-minütigem Überflug über den Salar mit einer Cessna Turbo 206; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen/Lunchbox, A=Abendessen); Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder. Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben; Trinkgelder. Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 2, max. 3 Personen. Die Reise führt durch das bolivianische Hochland mit Höhen über 4.000 Metern in einer sehr abgelegenen Region ohne Infrastruktur. Die Nächte können sehr kalt werden. Strom im Tayka Hotel ist nur zu bestimmten Zeiten verfügbar, Warmwasser i.d.R. nur abends, da dieses durch Sonnenwärme erhitzt wird. Bei wetterbedingter Grenzschließung erfolgt die Fahrt über eine Alternativroute. Entstehende Mehrkosten sind nicht eingeschlossen und müssen vor Ort von den Reisenden selbst bezahlt werden!. Empfohlene Reisezeit: Mai & September - November. 115

Kataloge

2018-Europa-und-Orient Katalog
2018-Kreuzfahrten-Katalog
2018-Asien-Katalog
2018-Afrika-Katalog
2018-Afrika-Zusatzkatalog
2018-Indischer-Ozean-Katalog
2018-USA-Kanada-Katalog
2018-Mittelamerika-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2018-2-Reisemagazin_Karawane