Aufrufe
vor 6 Monaten

2018-Queensland-Katalog

  • Text
  • Brisbane
  • Cairns
  • Queensland
  • Reise
  • Barrier
  • Tage
  • Nationalpark
  • Reef
  • Regenwald
  • Queenslands
Der Bundesstaat Queensland ist voller Überraschungen und unvergesslicher Erlebnisse. Die Sonne taucht die Landschaften in das schönste Licht: tiefrotes Outback, üppig grüner Regenwald, goldene Strände, blau schimmernde Ozeane und bunte Korallenriffe. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Flora und Fauna sowie faszinieren von lebhaften Metropolen und vom weitem Outback.

GELÄNDEWAGENREISEN CAPE

GELÄNDEWAGENREISEN CAPE YORK ADVENTURE Auf einen Blick • 9 Tage 4WD-Tour für Selbstfahrer ab/bis Cairns • Unterkunft u.a. auf Stations und im Roadhouse • Highlights u.a. Bloomfield Track, Cooktown, Torres Strait • optional Ausflug nach Thursday Island Im Norden Queenslands erwartet Sie eine der ursprünglichsten Regionen Australiens. Die Reise führt Sie nicht nur zu großartigen Nationalparks und Naturdenkmälern, sondern bringt Ihnen auch die Lebensweisen der Ureinwohner Australiens näher. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Cairns - Cooktown (ca. 260 km). Nach der Übernahme Ihres 4WD-Fahrzeuges im Stadtbüro von Cairns führt die Fahrt vorbei an den nördlichen Stränden über den Captain Cook Highway Richtung Norden. Entlang der Marlin Küste folgen Sie einer der Traumstraßen der Welt nach Port Douglas und dann weiter in den Daintree National Park, eine der ältesten Biosphären der Welt. Auf dem abenteuerlichen Bloomield Track setzen Sie die Fahrt nach Norden fort. Ein lohnender Stopp ist Lion´s Den, der älteste Pub in Queensland. Später passieren Sie die sagenumwobenen Black Mountains und erreichen das historische Cooktown, wo Sie im besten Hotel des Ortes übernachten. Ü: Sovereign Hotel. 2. Tag: Cooktown – Laura (ca. 140 km). Am Morgen haben Sie Gelegenheit, das geschichtsträchtige Cooktown zu erkunden. Die bunte und bewegte Vergangenheit des Ortes erzählt aus den Tagen der ersten Siedler und Goldsucher, den schroffen Lebensbedingungen, denen die Menschen hier auch heute noch ausgesetzt sind. Versäumen Sie nicht den Ausblick vom Grassy Hill! Sie verlassen Cooktown über den berüchtigten Battle Camp Track. Vorbei an alten Goldfeldern erreichen Sie den Lakeield National Park, bekannt für seine vielen nachtaktiven Tiere und den einzigartigen nächtlichen Sternenhimmel. Das heutige Tagesziel, Laura, liegt wieder außerhalb des Nationalparks. Ü: Laura Motel. 3. Tag: Laura - Merluna Station (ca. 410 km, A). In Laura lohnt der Besuch des Quinkan Aboriginal Culture Centre, das auch interessante Führungen zu den Kratzzeichnungen der alten Kultstätten organisiert. Die Sandsteinerhebungen von Laura mit ihren Steilhängen am Split Rock bergen erst in den 50er Jahren entdeckte, uralte Malereien der Aboriginal People. Anschließend setzen Sie die Fahrt auf der Peninsula Development Road vorbei an Coen und dem Archer River Roadhouse fort, bis Sie schließlich die Abzweigung zur Merluna Station erreichen. Ü: Merluna Station. Tipp: Sofern Sie den faszinierenden Lakeield Nationalpark mit seinen verschiedenen Offroad Tracks, einzigartigen Sumplandschaften, zahlreichen Flüssen, seerosenbedeckten Seen und artenreicher Tierwelt näher erforschen möchten, empiehlt sich eine zweite Übernachtung in Laura. 4. Tag: Merluna - Bramwell (ca. 300 km; F). Sie gewinnen zumindest einen kurzen Eindruck vom Leben auf einer Working Cattle Station, bevor Sie wieder auf- brechen. Ein längerer Abstecher nach Weipa gibt Ihnen Gelegenheit, Ihr Proviant aufzustocken und die größte Bauxite-Mine des Landes zu besichtigen. Oder Sie lassen es gemächlicher angehen und fahren gleich zur Telegraph Road und auf dieser nordwärts zu Ihrem heutigen Nachtquartier, Australiens nördlichster Rinderfarm. Ü: Bramwell Station Tourist Park. 5. Tag: Bramwell - Seisia (ca. 220 km). Auf der Cape York Halbinsel inden Sie sowohl ruhige Flüsse, als auch reißende Wildbäche. Die Landschaft selbst hat sich auch verändert - exotische Orchideen und Vögel, die sonst nirgendwo vorkommen, versetzen Sie in Erstaunen. Sie überqueren den Jardine River mit einer Fähre (zahlbar vor Ort, letzte Fähre geht um 17.00 Uhr) und nähern sich immer mehr der Nordspitze Australiens. Bamaga - eine kleine Stadt - ist die letzte Station, bevor Sie Seisia erreichen. 2 Ü: Seisia Holiday Park. 6. Tag: Seisia. Heute empfehlen wir Ihnen einen Tagesauslug (optional) zu den Torres Strait Islands. Die Bewohner leben auch heute noch sehr angelehnt an die alten Traditionen und unterscheiden sich in Gebräuchen und Traditionen stark von den Aboriginal People des Festlandes. Die Tour nach Thursday Island startet um 8.00 Uhr *. Die eingeschlossene Bustour auf der Insel dauert ca. 1.5 Stunden und Sie besuchen während dessen unter anderem Green Hill Fort, Torres Strait Museum, 28

GELÄNDEWAGENREISEN Japanese Pearl Divers Memorial und den T.I. Friedhof. Rückkehr in Seisa ca. 15.45 Uhr. Auch Angeln in den schnell fließenden Gewässern der Torres Strait ist sehr beliebt. Verpassen Sie nicht, frischen Fisch im Restaurant zu probieren! (* Hinweis: Der beschriebene Tagesausflug wird in den Monaten Juni - September täglich außer Sonntags angeboten; in allen übrigen Monaten jeweils Montags, Mittwochs und Freitags.) 7. Tag: Seisia - Bramwell (ca. 220 km). Es heißt Abschied nehmen von der Nordspitze Cape Yorks. Sie fahren über Bamaga bis zum Jardine River, setzen wieder mit der Fähre über und folgen dann weiter der Bamaga Road Richtung Süden. Kurze Abstecher führen zu den Eliot Falls und Fruit Bat Falls. Ü: Bramwell Station Tourist Park. 8. Tag: Bramwell - Musgrave (ca. 335 km). Starten Sie am frühen Morgen! Über Coen geht es entlang der alten Telegraphenlinie weiter in Richtung Süden bis nach Musgrave, wo Sie in einem einfachen Roadhouse übernachten. Ü: Musgrave Roadhouse. 9. Tag: Musgrave - Cains (ca. 450 km). Über Laura, Lakeland und Mount Molloy gelangen Sie nach Mareeba. Und schließlich über den kurvenreichen Kuranda Range Highway wieder zurück an die Küste. Mit der Rückgabe des Fahrzeugs endet die Reise. Cape York Adventure - 9 Tage Code: 128729 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4 Hertz Kat. R (4WD Toyota Prado o.ä.) 01.06.18 - 31.10.18 2.140 1.173 1.009 983 Leistungen: Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Hertz Mietwagen der Kat. R (4WD Toyota Landcruiser Prado o.ä.) inkl. unbegrenzter Freikilometer, örtlicher Steuern, Max Cover-Fahrzeugversicherung (Hertz Mietbedingungen im Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro); detaillierter Reiseverlauf (in Englisch) und Informationsmaterial vor Ort. Nicht eingeschlossen: Benzin, Eintrittsgelder, optionale Ausflüge, Nationalparkgebühren, weitere Mahlzeiten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder. Optionale Zuschläge: Thursday Island Tour (6. Tag) - Preis pro Person ca. € 150 Wetterbedingt wird die Reise nur von Juni bis Oktober angeboten. 3 gemeinsame reisende Personen wohnen teilweise in Einzel- und Doppelzimmern, 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern. Wir empfehlen die Buchung eines Satelliten-Telefons, um bei Notfällen auch in abgelegenen Regionen erreichbar zu sein. 29

Kataloge

2018-Europa-und-Orient Katalog
2018-Kreuzfahrten-Katalog
2018-Asien-Katalog
2018-Afrika-Katalog
2018-Afrika-Zusatzkatalog
2018-Indischer-Ozean-Katalog
2018-USA-Kanada-Katalog
2018-Mittelamerika-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2018-2-Reisemagazin_Karawane