Aufrufe
vor 9 Monaten

2018-Afrika-Katalog

  • Text
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Rundreisen
  • Reisen
  • Berggorillas
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Safari
  • Reisen
  • Reisen
  • Lodge
  • Belegung
  • Safari
  • Fahrt
Afrika Reisen 2018/19 Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche und östliche Afrika. Im Afrika-Katalog von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, Gorilla- und Schimpansen-Trekking in Uganda und Ruanda, Kilimanjaro Besteigung in Tansania, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Kenia, Tansania, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik und auf Sansibar Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen und östlichen Afrika.

MIETWAGENREISEN NAMIBIA

MIETWAGENREISEN NAMIBIA NAMIBIAS GRANDIOSER SÜDEN Auf einen Blick • 14 Tage • Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek 132 Namibia ist das Land mit 300 Sonnentagen, vorwiegend trockenem Klima, einmaliger Weite und herber Schönheit. Umarmt von zwei Wüsten, finden Sie hier Naturschauspiele mit bizarren Gesteinsformationen und Sandbergen bis hin zum Meer. Lassen Sie sich von dem Reiz der Wüste bezaubern und tanken Sie die Ruhe! Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Kalahari (ca. 350 km). Nach Ankunft am Flughafen Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt in die Kalahari. Ihre Fotomotive werden sein: Grüne Akazien und gelbes Gras auf rotem Sand der hunderte Kilometer langen Kalahari-Dünen. Optional 3-stündige Rundfahrt auf dem Gelände. Ü: Kalahari Anib Lodge. 2. Tag: Kalahari - Fish River Canyon (ca. 400 km; F). Morgens fahren Sie in südlicher Richtung am Köcherbaumwald vorbei bis zum Fish River Canyon und zur Canyon Roadhouse. 2 Ü: Canyon Roadhouse. 3. Tag: Fish River Canyon (F). Frühmorgens oder nachmittags können Sie einen Spaziergang unternehmen oder den Gondwana Canyon Park auf einer 3-stündigen geführten Rundfahrt genauer kennenlernen. Sie erfahren Wissenswertes und Faszinierendes über die Geologie und über die Anpassungsfähigkeit von Flora und Fauna. 4. Tag: Fish River Canyon – Klein-Aus Vista (ca. 290 km; F). Morgens empfehlen wir einen Ausflug zur Aussichtsplattform am Fish River Canyon. Dann fahren Sie nach Westen über Seeheim und Goageb nach Aus am Rande der Namib Küstenwüste, unterwegs können Sie einen Abstecher nach Bethanie mit dem Schmelenhaus, dem ältesten Gebäude Namibias machen. Erfahren Sie die Unendlichkeit dieser Landschaft mit Grassavannen (wenn es geregnet hat), weiten, steinigen Wüstenebenen und den kleinen Kuichab Dünen. Dort leben auch die wilden Pferde, die, so heißt es, von der ehemaligen deutschen Schutztruppe zurückgelassen wurden und seit dieser Zeit um ihr Überleben kämpfen. Mit etwas Glück können Sie auch Oryx-Antilopen erspähen. 2 Ü: Klein-Aus Vista, Eagle´s Nest. 5. Tag: Klein-Aus Vista (F). Machen Sie nachmittags eine Wanderung oder eine Rundfahrt auf dem Farmgelände. Alternativ könnten Sie einen Ausflug nach Lüderitz oder zur Geisterstadt Kolmanskop unternehmen (ca. 250 km). 6. Tag: Klein-Aus Vista – Ranch Koiimasis (ca. 160 km; F). Genießen Sie die heutige Etappe entlang der Tirasberge. Sie sehen ein prächtiges Farbenspiel von rotem Dünensand, gelbem Gräsermeer und schroffen schwarzen Klippen. Ü: Ranch Koiimasis. 7. Tag: Ranch Koiimasis - Gondwana Namib Park (ca. 185 km; F). Weiterfahrt durch eindrucksvolle karge Berglandschaft in Richtung Sossusvlei. Auf der Namib Desert Lodge empfehlen wir den 3-stündigen Dünenfahrt, die Sie zum Sonnenuntergang zur versteinerten Düne bringt. Ü: Namib Desert Lodge. 8. Tag: Gondwana Namib Park - Sossusvlei – Rostock Ritz (ca. 150 km; F). Wir empfehlen einen frühen Start zum 60 km entfernten Dünengebiet mit den höchsten Dünen der Welt. Die berühmten roten Dünen der Namib ragen bis zu 300 m in den blauen Himmel – ein Rausch der Farben und Formen, der sich Ihnen morgens im Licht der aufgehenden Sonne bietet. Vor Ort bringt Sie ein Allrad-Shuttle (kostenpflichtig) ins eigentliche Dünengebiet beim Sossusvlei. Anschließend können Sie noch den kleinen Sesriem Canyon besuchen. 2 Ü: Rostock Ritz Desert Lodge. 9. Tag: Rostock Ritz (F). Genießen Sie den ganzen Tag auf dem Gelände der Lodge. 10. Tag: Rostock Ritz – Swakopmund (ca. 285 km; F). Die Fahrt führt durch den Namib Naukluft Nationalpark über den Kuiseb Pass mit spektakulären Felsverwerfungen zum Kuiseb Canyon. Sie besuchen die Tiertränken von Ganab und Hotsas, wo oftmals Oryx- Antilopen, Zebras und Strauße anzutreffen sind. Bevor Sie Swakopmund erreichen, können Sie noch einen Blick auf die Mondlandschaft werfen und die Urpflanze Welwitschia Mirabilis bewundern. Am späten Nachmittag empfiehlt sich ein Bummel durch Swakopmund. 2 Ü: Intermezzo Gästehaus. 11. Tag: Swakopmund (F). Auf einer halbtägigen Tour ab/bis Walvis Bay fahren Sie mit einem erfahrenen Allrad-Fahrer in das Dünengebiet von Walvis Bay, zu den Salzpfannen, in die Lagune von Walvis Bay und nach Sandwich Habour. Erleben Sie die Wüste! Nachmittag zur freien Verfügung. 12. Tag: Swakopmund – Windhoek (ca. 400 km; F/A). Sie verlassen die Küste und fahren in östlicher Richtung auf guter Teerstraße über Windhoek bis nach Goche- Ganas. Genießen Sie noch einmal den einzigartigen südlichen Sternenhimmel. 2 Ü: GocheGanas. 13. Tag: Windhoek (F/A). Lassen Sie Ihre Reiseeindrücke Revue passieren, entspannen Sie am Pool oder bei einer Massage im Spa. Oder gehen Sie noch ein letztes Mal auf Pirschfahrt und nehmen Sie Abschied von der namibischen Flora und Fauna. 14. Tag: Windhoek (ca. 80 km; F). Lassen Sie den Tag gemütlich beginnen, bevor Sie sich am Nachmittag auf den Weg zum Flughafen begeben und dort Ihren Mietwagen abgeben. Namibias grandioser Süden - 14 Tage Code: 259 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.17 - 19.03.18 2.020 1.695 20.03.18 - 18.06.18 2.105 1.779 19.06.18 - 31.10.18 2.219 1.842 Leistungen: Übernachtungen; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Halbtagesausflug Swakopmund; Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt; Mietwagenbedingungen S. 20-22); ausführlicher Reiseplan und Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Mahlzeiten; Trinkgelder; Benzin; sämtliche Ausflüge, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder einem Chalet mit 2 Schlafzimmern. Die angegebenen Aktivitäten bzw. Besichtigungen sind nur Vorschläge und nicht im Preis enthalten.

MIETWAGENREISEN NAMIBIA ROTER TEPPICH FÜR NATURLIEBHABER Auf einen Blick • 16 Tage • ab/bis Windhoek • Mietwagenrundreise Erkunden Sie mit Muße die schönen Naturschutzgebiete Namibias: Okonjima, den Etosha Nationalpark, das Huab Trockenflussbett, das riesige NamibRand Naturreservat und den Busch auf GocheGanas. Mit dem Panoramaflug in die Namib lässt sich Namibia’s Süden ohne lange Autofahrt bequem und schnell erleben. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Okonjima (ca. 270 km; A). Übernahme des Mietwagens und Fahrt gen Norden. Unterwegs nach Okonjima lohnt sich in Okahandja ein Besuch des Holzschnitzermarktes. Auf Okonjima, welches ein Geparden- und Leoparden-Rehabilitationszentrum ist, haben Sie Gelegenheit diese Raubkatzen zu beobachten. 2 Ü: Okonjima Plains Camp. 2. Tag: Okonjima (F/A). Neben den gängigen Pirschfahrten können Sie gezielt auf die Suche nach Geparden, Wildhunden, Leoparden und Hyänen gehen. Einigen dieser Tier kann man sich zu Fuß bis auf wenige Meter nähern. Entscheiden Sie, mit welchen optionalen Aktivitäten Sie Ihren Urlaub beginnen möchten. 3. Tag: Okonjima - Etosha Nationalpark (ca. 280 km; F/A). Am Morgen nehmen Sie an einer Buschmann- Wanderung teil, auf der Sie mehr über die Fähigkeiten der einstigen Jäger und Sammler erfahren. Nach dem Brunch geht es weiter Richtung Etosha Nationalpark, wo Sie nachmittags an der Ostgrenze des Nationalparks eintreffen. 2 Ü: Mushara Bush Camp. 4. Tag: Etosha Nationalpark (F/A). An den verschiedenen Wasserlöchern im östlichen Teil des Nationalparks beobachten Sie aus Ihrem Mietwagen heraus das Tierleben Afrikas. 5. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 145 km; F). Um die Zeit optimal zu nutzen, empiehlt es sich ein Picknick mitzunehmen, das Sie an einem der vielen Wasserlöcher genießen können, bevor Sie nachmittags das Okaukuejo Camp erreichen. Mit einer optionalen Nachtpirschfahrt können Sie den Tag beschließen. Ü: Okaukuejo Camp. 6. Tag: Okaukuejo - Huab Lodge (ca. 220 km; F/A). Weiterfahrt entlang der Westgrenze des Etosha Nationalparks zur Huab Lodge, wo Sie gegen Mittag eintreffen. Abends geführte Pirschfahrt. 2 Ü: Huab Lodge. 7. Tag: Huab Lodge (F/M/A). Lassen Sie sich auf einer geführten Wildbeobachtungsfahrt und einer Wanderung von der Wildnis faszinieren. Die heißen Mineralquellen locken Sie sicherlich auch zum Entspannen. 8. Tag: Huab Lodge - Swakopmund (ca. 480 km; F). Fahrt nach Swakopmund, vorbei an dem imposanten Brandberg, dann über die Ortschaften Uis und Hentiesbaai. Nach Ihrer Ankunft empfehlen wir einen Strandspaziergang. 2 Ü: Hotel Zum Kaiser. 9. Tag: Swakopmund (F). Morgens fahren Sie mit Ihrem Mietwagen ins benachbarte Walvis Bay und nehmen an einer geführten Tour mit dem Allrad-Fahrzeug ins Dünengebiet rund um die Lagune und Sandwich Harbour teil. Erleben Sie die Dünen aus ihrer Mitte heraus! Nachmittag zur freien Verfügung. Erkunden Sie die ehemalige deutsche Kolonialstadt Swakopmund. 10. Tag: Swakopmund - Sossusvlei (F/A). Abgabe des Mietwagens am Flughafen von Swakopmund und Flug mit einem Kleinlugzeug in die südwestliche Namib. Anschließend Transfer zu Ihrer Lodge, wo Sie rechtzeitig zum Sonnen untergang eintreffen. 2 Ü: Sossusvlei Desert Lodge. 11. Tag: Sossusvlei (F/M/A). Bei einer geführten Exkursion zum Sossusvlei erleben Sie die höchsten Dünen der Welt. Tourbeginn ist bereits vor Sonnenaufgang um das Farbenspiel der aufgehenden Sonne optimal erleben zu können. 12. Tag: Sossusvlei - NamibRand Nature Reserve (F/M/A). Optional empfehlen wir eine Heißluftballonfahrt mit Sektfrühstück. Nach dem Mittagessen werden Sie zum NamibRand Naturreservat gefahren (möglicherweise mit Zwischenstopps bei anderen Lodges). Die Fahrt führt durch endlose Grassavannen und entlang roter Dünengürtel zur Dunes Lodge, wo Sie vor dem Sonnenuntergang eintreffen, genießen Sie einen unvergesslichen Sundowner. 2 Ü: Wolwedans Dunes Lodge. 13. Tag: NamibRand Naturreservat (F/M/A). Verbringen Sie den Tag mit Rundfahrten im offenen Allrad-Fahrzeug in den weiten Flächen des NamibRand Naturreservats. Zwischen dem roten Sand, den grünen Kameldornbäumen und dem gelben Gras können Sie nach den Wüstenbewohnern Ausschau halten. 14. Tag: NamibRand - Windhoek - GocheGanas (F/A). Nach dem Frühstück liegen Sie zum Windhoek Eros Flughafen zurück, Transfer zum nahegelegenen Naturschutzgebiet. 2 Ü: GocheGanas. 15. Tag: GocheGanas (F/M/A). Sie können sich im Wellnessbereich verwöhnen lassen, an optionalen Pirschfahrt teilnehmen und entspannen. 16. Tag: GocheGanas - Windhoek Flughafen (F). Transfer von GocheGanas bis zum Windhoek Internationalen Flughafen. Roter Teppich für Naturliebhaber - 16 Tage Code: 260 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.17 - 19.12.17 4.863 4.470 20.12.17 - 17.03.18 5.136 4.716 18.03.18 - 17.05.18 5.221 4.800 18.05.18 - 16.06.18 5.711 5.291 17.06.18 - 31.10.18 5.929 5.471 Obligatorische Zuschläge: Sossusvlei Desert Lodge 21.12.-06.01. p.P./Nacht im DZ € 252 Leistungen: Übernachtungen; Verplegung lt. Programm (F=Früh stück, M=Mittag essen, A=Abendessen); Aktivitäten lt. Programm; Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt; Mietwagenbedingungen S. 20-22); alle erwähnten Transfers und Inlandslüge; ausführlicher Reiseplan; Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Nationalparkgebühren, Auslüge und Europcar Einweggebühr (NAD 1.612). Bei Buchung ist zwingend das Gewicht der Passagiere anzugeben, die Fluggesellschaft kalkuliert mit 90 kg für Männer und 72 kg für Frauen. Gepäckbegrenzung bei genanntem Maximalgewicht p.P. 20 kg in weicher Reisetasche, inkl. Handgepäck und Fototasche. Zwischenlandung & Flug mit anderen Gästen möglich. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern. 133

Kataloge

2018-Europa-und-Orient Katalog
2018-Kreuzfahrten-Katalog
2018-Asien-Katalog
2018-Afrika-Katalog
2018-Afrika-Zusatzkatalog
2018-Indischer-Ozean-Katalog
2018-USA-Kanada-Katalog
2018-Mittelamerika-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2018-2-Reisemagazin_Karawane