Aufrufe
vor 1 Jahr

2018-Afrika-Katalog

  • Text
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Rundreisen
  • Reisen
  • Berggorillas
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Safari
  • Reisen
  • Reisen
  • Lodge
  • Belegung
  • Safari
  • Fahrt
Afrika Reisen 2018/19 Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche und östliche Afrika. Im Afrika-Katalog von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, Gorilla- und Schimpansen-Trekking in Uganda und Ruanda, Kilimanjaro Besteigung in Tansania, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Kenia, Tansania, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik und auf Sansibar Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen und östlichen Afrika.

MIETWAGENREISEN NAMIBIA

MIETWAGENREISEN NAMIBIA NAMIBIAS WILD- UND NATURPARKS FÜR PREISBEWUSSTE Auf einen Blick • 17 Tage Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek • preiswerte Camps und familiäre Gästefarmen Namibia hat viele landschaftliche Höhepunkte zu bieten, diese Mietwagenreise vereint sie nahezu alle! Sie wohnen in staatliches Camps, oder in guten Mittelklasseunterkünften, Gästehäusern oder Gästefarmen. Diese befinden sich entweder mitten im Nationalpark bzw. Naturpark oder in unmittelbarer Nähe und Sie verlieren keine kostbare Zeit mit weiten Anreisen bei Ihren täglichen Besichtigungen und Ausflügen. Dies sind auch die Unterkünfte, die viele Namibier und Südafrikaner gerne buchen, somit ist der Kontakt zur einheimischen Bevölkerung schnell geknüpft. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Kalahari (ca. 320 km). Übernahme des Mietwagens am Flughafen Windhoek und Fahrt in die Kalahari. Die Landschaft verändert sich mit jedem Kilometer, sanfte rote Dünen dominieren das Bild. Nach rund 4 Stunden erreichen Sie die Lodge, Nachmittag zur freien Verfügung. 2 Ü: Kalahari Anib. 2. Tag: Kalahari (F). Wie empfehlen die Umgebung auf einer Wanderung zu erkunden und die Stille und das Farbenspiel auf sich wirken zu lassen. Optional können Sie auch an einer geführten Pirschfahrt teilnehmen. 3. Tag: Kalahari - Fish River Canyon (ca. 370 km; F). Früh nach dem Frühstück brechen Sie auf Richtung Süden. Die größte Strecke legen Sie auf guter Asphaltstraße zurück. Den Fish River Canyon erreichen Sie am Nachmittag. 2 Ü: Canyon Roadhouse. 4. Tag: Fish River Canyon (F). Der Fish River Canyon ist der zweitgrößte Canyon der Erde und bietet viele atemberaubende Aussichtspunkte und Wandermöglichkeiten. Genießen Sie den Tag. 5. Tag: Fish River Canyon - Tirasberge (ca. 350 km; F). Durch die südlichen Tirasberge, vorbei an den ersten Ausläufern der Namib Wüste führt die Fahrt zu einer typisch namibischen Rinder- und Straußenfarm im rustikal-gemütlichen Stil. Ü: Ranch Koiimasis. 6. Tag: Tirasberge - Sossusvlei (ca. 190 km; F). Genießen Sie die Schönheit der afrikanischen Landschaft. Das Schloss Duwisib liegt nur einen kleinen Umweg entfernt und ist ein Stück deutsch-namibische Geschichte. Es gehört sicherlich zu den ungewöhnlichsten Kolonialbauten Namibias und kann heute besichtigt werden. Kurz bevor Sie Ihr Tagesziel erreicht haben ist ein Stopp im Supermarkt notwendig, falls Sie sich selber verpflegen und am Abend den Grill anwerfen möchten. 2 Ü: Desert Quiver Camp. 7. Tag: Sossusvlei (F). Ein sehr früher Start in den Tag ist empfehlenswert. Seien Sie mit einer der Ersten morgens am Eingangstor, so erleben Sie die schönsten Stunden des Tages mit dem wechselnden Farbenspiel am Sossusvlei am eindrucksvollsten. Erklimmen Sie die Dünen und wandern Sie zum Deadvlei. Auf dem Rückweg lohnt noch ein Besuch beim Sesriem Canyon, wenn der Fluss kein Wasser führt ist ein Spaziergang am Grund des Canyons in der Hitze des Tages eine Wohltat. 8. Tag: Sossusvlei - Swakopmund (ca. 360 km; F). Gemütliche Weiterfahrt nach Swakopmund. Die kleine Stadt am Meer bietet viele Ausflugsmöglichkeiten, Restaurants und auch Souvenirjäger werden hier auf ihre Kosten kommen. 2 Ü: Intermezzo Gästehaus. 9. Tag: Swakopmund (F). Genießen Sie den Tag in deutscher Seebad-Atmosphäre. 10. Tag: Swakopmund - Damaraland (ca. 320 km; F). Entlang der Küste, auf einer Salzstraße, und dann ins Hinterland geht es Richtung Norden. Bei zeitigem Start können Sie noch einen Abstecher zur Robbenkolonie am Cape Cross machen. Zur Paarungszeit befinden sich hier bis zu 250.000 Tiere! Eine unglaubliche Geräusch- und Geruchserfahrung. Alternativ lohnt sich auch ein Besuch der Felsmalereien von Twyfelfontein. Ü: Damara Mopane Lodge. 11. Tag: Damaraland - Etosha Nationalpark (ca. 260 km; F). Durch hügeliges, nahezu unbesiedeltes Land und durch trockene Flussläufe fahren Sie durch das Damaraland. Der äußerste Westen des Etosha Nationalparks wurde erst kürzlich für Touristen geöffnet. Genießen Sie eine erste Pirschfahrt im eigenen Fahrzeug am späten Nachmittag. Ü: Dolomite Camp. 12. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 190 km; F). Von Wasserloch zu Wasserloch, mit der Kamera im Anschlag fahren Sie durch den Nationalpark. Am Abend empfehlen wir einen Aufenthalt am Wasserloch von Okaukuejo, hier ist immer etwas los. Ü: Okaukuejo Camp. 13. Tag: Etosha Nationalpark (ca. 140 km; F/A). Optional können Sie vor dem Frühstück an einer geführten Pirschfahrt mit der Nationalparkbehörde teilnehmen. Anschließend erfolgt eine weitere Pirschfahrt im eigenen Fahrzeug zum östlichen Ende des Nationalparks. Das Camp liegt nur wenige Kilometer außerhalb des Parks. Ü: Mushara Bush Camp. 14. Tag: Etosha Nationalpark - Waterberg Plateau (ca. 270 km; F). Morgens können Sie noch optional an einer geführten Pirschfahrt teilnehmen. Die Waterberg Region ist landschaftlich so ganz anders als der zuvor besuchte Etosha Nationalpark. Es ist bergig und grün und viele Wanderwege bieten die Möglichkeit die Gegend zu erkunden. Optional können Sie auch an geführten Aktivitäten teilnehmen. 2 Ü: WABI Lodge. 15. Tag: Waterberg Plateau (F). Der Waterberg Plateau Park ist nur wenige Kilometer entfernt, ein Ausflug lohnt sich. Hier bietet sich eine von zwei Möglichkeiten in Namibia überhaupt Wasserbüffel zu sehen. 16. Tag: Waterberg Plateau - Windhoek (ca. 280 km; F). Nach dem Frühstück erfolgt die Fahrt durch weites Farml and. Auf der Farm erwarten Sie gemütliche Gastfreundschaft und Naturerlebnisse pur. Entscheiden Sie, wie Sie Ihren Urlaub ausklingen lassen möchte: aktiv bei einer Pirschfahrt, oder einer Buschwanderung oder lieber ganz entspannt am Pool der Lodge. Ü: The Elegant Farmstead. 17. Tag: Windhoek (ca. 110 km; F). Am Vormittag nochmals Gelegenheit an einer optionalen Aktivität teilzunehmen. Dann gemütliche Fahrt zum Flughafen, Rückgabe Ihres Mietwagen und Heimflug. Namibias Wild- und Naturparks - 17 Tage Code: 57490 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.17 - 15.06.18 1.820 1.495 16.06.18 - 31.10.18 2.000 1.624 Leistungen: Übernachtung; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen S. 20- 22); ausführlicher Reiseplan; Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Trinkgelder; Benzin; Eintrittsgelder; Nationalparkgebühren und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder einem Chalet mit 2 Schlafzimmern. 130

MIETWAGENREISEN NAMIBIA FAMILIENSPASS IN NAMIBIA Auf einen Blick • 15 Tage Mietwagenrundreise • ab/bis Windhoek • gemütlicher, kindgerechter Reiseverlauf Namibia mit seinem stetigen Sonnenschein ist ein faszinierender Spielplatz für Groß und Klein. Bieten Sie Ihren Kindern das wilde Tiererlebnis ganz pur - ohne Zoogehege oder Kinoprogramm. Wir haben bewusst mehr als eine Nacht eingeplant, damit sich Ihre Kinder nach der längeren Autofahrt auch gut beim Schwimmen oder Klettern austoben können. Außerdem kann man auf vielen Strecken unterwegs immer wieder einfach anhalten und die Landschaft bewundern oder ein Picknick unter Schirmakazien einlegen. Das Afrika-Abenteuer für die ganze Familie wird sicherlich unvergesslich bleiben. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Windhoek - Okahandja (ca. 110 km). Übernahme des Mietwagen am Flughafen und Fahrt zur Lodge. Hier können Sie entspannen und den Zauber Namibias auf sich wirken lassen. Wenn Sie gleich aktiv sein wollen können Sie an einer optionalen Aktivität teilnehmen, vielleicht sehen Sie mit etwas Glück schon ein paar Antilopen. Ü: The Elegant Farmstead. 2. Tag: Okahandja – Omaruru (ca. 185 km; F/A). Weiterfahrt Richtung Osten. Auf der Omaruru Game Lodge haben etliche afrikanische Wildtiere ein Zuhause gefunden und können während optionaler Pirschfahrten beobachtet werden 3 Ü: Omaruru Game Lodge. 3. - 4. Tag: Omaruru (2x F/2x A). Entspannen Sie einen weiteren Tag auf dieser familären Lodge. Genießen Sie die Annehmlichkeiten der Lodge, relaxen Sie am Pool oder gehen Sie optional auf Pirschfahrt und lernen Sie etwas über den namibischen Busch und seine tierischen Bewohner. 5. Tag: Omaruru – Erongo Gebirge (ca. 70 km; F). Weiterfahrt ins Erongo Gebirge, die atemberaubenden riesigen Granitmurmeln laden hier zum Klettern ein. Zur Abkühlung finden Sie auch hier einen herrlichen Pool. 2 Ü: Ai Aiba Lodge. 6. Tag: Erongo Gebirge (F). Bei einer Wanderung um den hauseigenen Berg können verschiedene Felsmalereien entdeckt werden. Alternativ können Sie an geführten optionalen Rundfahrten teilnehmen. Auch eine Sundownerfahrt ist hier lohnenswert. 7. Tag: Erongo Gebirge - Swakopmund (ca. 270 km; F). Weiter geht es auf einer Schotterpiste über Uis und Cape Cross oder auf einer Teerstraße über Karibib und Usakos bis zum beliebten Ferienort Swakopmund am kühlen Atlantik. 3 Ü: Swakopmund Beach Hotel. 8. Tag: Swakopmund (F). Heute Vormittag steht ein geführter Ausflug in die Dünen von Swakopmund auf dem Programm. Unter sachkundiger Leitung erforschen Sie die Wüste und gehen auf die Suche nach den kleinen Bewohner dieser vegetationsarmen Region. Nachmittag zur freien Verfügung. 9. Tag: Swakopmund (ca. 70 km; F). Morgens fahren Sie mit Ihrem Mietwagen ins benachbarte Walvis Bay und nehmen an einem Bootsausflug durch die Bucht teil. Robben, Pelikane und Delfine sind zum Greifen nah und begleiten das Boot durch die Wellen. Nachmittag zur freien Verfügung. 10. Tag: Swakopmund – Sossusvlei (ca. 410 km; F). Morgens nehmen Sie sich in der Stadt am besten noch Proviant mit, denn die nächsten beiden Abend können Sie es wie die Namibier halten und unter dem Sternenhimmel grillen. 2 Ü: Quiver Desert Camp. 11. Tag: Sossusvlei (ca. 130 km; F). Frühmorgens sollten Sie in den Namib Naukluft Park fahren, damit Sie die Dünen im Licht der aufgehenden Sonne erleben können. Rötlich leuchtender Sand, blauer Himmel, ein grüner Busch und vielleicht eine weiße Wolke am Himmel – ein Rausch der Farben und Formen. Die Fahrt ins eigentliche Dünengebiet kann mit einem Allrad-Shuttle zurückgelegt werden (vor Ort zahlbar). Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Besuch des kleinen Sesriem Canyon. 12. Tag: Sossusvlei – Kalahari (ca. 325 km; F/A). Fahren Sie ganz gemütlich über die Berge in die Kalahari, die zweite Wüste, die Namibias Landschaftsbild prägt. Sanft geschwungene rote Hügel reihen sich aneinander und leuchten im Licht der untergehenden Sonne. 2 Ü: Bagatelle Kalahari Game Ranch. 13. Tag: Kalahari (F/A). Genießen Sie den Tag auf der Lodge bei optionalen Aktivitäten. Pirschfahrten, Reiten, auf Du und Du mit dem Geparden oder eine interessante Begegnung mit den San stehen zur Auswahl. 14. Tag: Kalahari - Windhoek (ca. 260 km; F). Nach dem Frühstück und einer letzten, optionalen Safari-Aktivität heißt es Abschied nehmen von der Kalahari und zurück in die Zivilisation, zurück nach Windhoek. Die Fahrt führt überwiegend über schnurgerade Asphaltstraße. Gegen Mittag erreichen Sie die kleine, deutsch geprägte Hauptstadt. 15. Tag: Windhoek (ca. 45 km; F). Morgens können Sie noch einen Bummel durch die Stadt unternehmen und letzte Souvenirs erstehen bevor es am Nachmittag zurück zum Flughafen geht. Rückgabe des Mietwagens und Ende einer ereignisreichen Reise. Familienspaß in Namibia - 15 Tage Code: 561 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € 01.11.17 - 31.10.18 Erwachsener 2.820 Kind 6-10 Jahre 486 Kind unter 6 Jahre 232 Leistungen: Übernachtungen; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Europcar Mietwagen Kat. R mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen S. 20- 22); Ausflüge/Aktivitäten lt. Programm; ausführlicher Reiseplan; Informationsmaterial. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke; Trinkgelder; Benzin; weitere Aktivitäten; Eintrittsgelder. Kinder: übernachten im Zimmer der Eltern. Preise gültig bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern, weitere Preise auf Anfrage. 131

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Südamerika-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Asien-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane