Aufrufe
vor 9 Monaten

2018-Afrika-Katalog

  • Text
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Rundreisen
  • Reisen
  • Berggorillas
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Safari
  • Reisen
  • Reisen
  • Lodge
  • Belegung
  • Safari
  • Fahrt
Afrika Reisen 2018/19 Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche und östliche Afrika. Im Afrika-Katalog von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, Gorilla- und Schimpansen-Trekking in Uganda und Ruanda, Kilimanjaro Besteigung in Tansania, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Kenia, Tansania, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik und auf Sansibar Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen und östlichen Afrika.

ALLGEMEINE INFoRMATIoNEN

ALLGEMEINE INFoRMATIoNEN NAMIBIA - EIN EINZIGES NATURSCHAUSPIEL Ortszeit Die Zeitdifferenz beträgt vom ersten Sonntag im September bis zum ersten Sonntag im April plus eine Stunde, sonst minus eine Stunde. Sicherheit Namibia gilt als sicheres Reiseland. Sie sollten in den Städten die gleiche Umsicht wie im Heimatland walten lassen. Lassen Sie Gepäck und Wertsachen nicht sichtbar im Fahrzeug liegen. Ihr Tagesziel sollten Sie möglichst vor der Dämmerung erreichen, da Personen und Tiere im Dunkeln auf den unbeleuchteten Straßen leicht übersehen werden können. Sprache ofizielle Amtssprache in Namibia ist Englisch. Es werden außerdem noch Afrikaans, Deutsch und zahlreiche Stammessprachen gesprochen. Stromversorgung Das Stromnetz hat 220 Volt. Dreipolige Adapter für Ihre Stecker besorgen Sie sich am besten im Land. Die sogenannten Weltadapter, die man in Europa bekommt passen meist nicht. Einige Unterkünfte halten für Ihre Gäste auch Leihadapter bereit. Für den Aufenthalt in einem Nationalpark/Wildreservat sollten Sie eine Taschenlampe im Gepäck haben, private Game Lodges stellen Ihnen diese in der Regel im Zimmer zur Verfügung. Telefonieren Mobiltelefone mit europäischer SIM-Karte können in Namibia benutzt werden. Häuig sind jedoch mit Prepaid- Karten keine ausgehenden Telefonate möglich sondern nur Textnachrichten und eingehende Gespräche. Das Mobilfunknetz ist nicht lächendeckend. Im Umkreis größerer orte und Städte ist der Empfang gut, doch auf dem Land sollten Sie eher das Festnetz benutzen. Das Telefonieren von den Unterkünften ist in der Regel kein Problem und recht erschwinglich. Transport und Verkehr In Namibia herrscht Linksverkehr. Es gibt ein gut ausgebautes Straßen- und Tankstellennetz, das jedoch größtenteils aus Sand- und Schotterpisten besteht. Beachten Sie die weiten Entfernungen zwischen den Stationen. Für die Anmietung eines Mietwagens oder Campers ist neben dem gültigen nationalen zusätzlich der internationale Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung des nationalen Führerscheins erforderlich. Trinkgeld Der Servicestandard im Land ist gut dennoch freut sich jeder über ein kleines Trinkgeld wenn Sie zufrieden waren. Hier ein paar Anhaltspunkte: Zimmermädchen ca. NAD 5 pro Tag; Taxifahrer, Tankwart und Kofferträger freuen sich über NAD 5-20, je nach Aufwand. Gästefarmen/- häuser und auch Safari-Camps/-Lodges verfügen meist über eine Tip Box, der eingegangene Betrag wird unter allen Mitarbeiter verteilt, sodass auch das Küchenpersonal, dass Sie täglich mit Leckereien versorgt Ihr Dankeschön bekommt. ABER weder Ihr Ranger noch Ihr Tracker (Spurenleser) werden bei der Verteilung berücksichtigt. Diesen sollten Sie das Trinkgeld direkt überreichen, NAD 100 pro Person/Tag für den Ranger und etwas weniger für den Tracker ist hier die Em pfehlung. Beim Restaurantbesuch sind 10-15% üblich. Unterkünfte Die Palette der Unterkünfte reicht von staatlichen Camps über einfache Pensionen bis hin zu sehr guten Hotels, Lodges und Gästefarmen mit hohem Standard, lesen Sie dazu auch Wissenwertes über Afrika zu Beginn des Kataloges. Campingplätze in den Nationalparks Namibias sind gut ausgestattet. Leider ändern die Unterkünfte unterjährig häuig die Preise. 112

ALLGEMEINE INFORMATIONEN Währung und Zahlungsmittel Die Landeswährung ist der Namibische Dollar (NAD). 1 Dollar = 100 Cents = ca. EUR 0,07 oder ca. CHF 0,07. 1 Euro = ca. NAD 14 und 1 Schweizer Franken = ca. NAD 13 (Stand: 21.04.17). Einfuhr max. NAD 2.000 (oder südafrikanische Rand). Alle gängigen Kreditkarten werden in Städten und Hotels angenommen (nicht an Tankstellen), auf Gästefarmen teilweise. An Geldautomaten (ATM) im Land kann mit der Kreditkarte (Master & VISA) pro Tag max. NAD 2.000 abgeholt werden. Bei den Geldautomaten der Standard Bank Windhoek kann mit EC Karte (Maestro) Geld abgehoben werden. Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bis 22 Tage siehe ARB; abweichend 21- 15 Tage 50%, 14-7 Tage 75%, 6-0 Tage 90%. Dies gilt, sofern nicht in Einzelfällen anders direkt beim Produkt ausgeschrieben, für alle Unterkunfts buchungen, Mietwagenreisen und Flug- Safaris in Namibia. 113

Kataloge

2018-Europa-und-Orient Katalog
2018-Kreuzfahrten-Katalog
2018-Asien-Katalog
2018-Afrika-Katalog
2018-Afrika-Zusatzkatalog
2018-Indischer-Ozean-Katalog
2018-USA-Kanada-Katalog
2018-Mittelamerika-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2018-2-Reisemagazin_Karawane