Aufrufe
vor 2 Monaten

2019-Indischer-Ozean-Katalog

  • Text
  • Reunion
  • Urlaub
  • Reisen
  • Ozean
  • Informationen
  • Detaillierte
  • Mauritius
  • Preisbeispiel
  • Zimmer
  • Flughafen
  • Insel
  • Lodge
  • Seychellen
  • Strand
Indischer Ozean: Seychellen, La Reunion, Mauritius, Madagaskar Auf der Insel La Reunion entdecken Sie auf einer Wanderreise die unzähligen gut ausgeschilderten Wanderwegen. Oder Sie genießen die individuelle Freiheit auf einer Mietwagenreise über die Insel: umrunden Sie grüne Vulkangipfel, durchqueren Sie atemberaubende Täler und finden Sie schroffe, steile Küsten oder feine Sandstrände. Auf der Insel Mauritius liegen Tempel, Pagoden, Kirchen und Moscheen einträchtig nebeneinander. Ein buntes Völkergemisch lebt harmonisch zusammen. Wohin das Auge blickt: feinsandige Strände, die geradezu zum Faulenzen und Wassersport einladen und hochwertige Unterkünfte mit herrlichen Wellness-Anlagen, die Ihr Herz höher schlagen lassen. Über allem schwebt der Genuss außergewöhnlich fantasiereicher Speisen, geprägt durch das bunte Gemisch der Inselbewohner. Im Inselparadies der Seychellen erliegen Sie dem Charme des Indischen Ozeans auf einer Segelkreuzfahrt im lauen Wind rund um die Inseln Mahe und Praslin, tauchen Sie ein in die bunte Unterwasserwelt oder "hüpfen" Sie einfach von Insel zu Insel und lassen sich treiben. Auf Madagaskar betört die faszinierende Ursprünglichkeit mit endemischer Flora und Fauna, wie die nur hier lebenden Lemuren, den Besucher. Erforschen Sie das noch unberührte Madagaskar, den sechsten Kontinent auf einer Rundreise oder einer Mietwagentour. Im Katalog finden Sie unser umfangreiches Programm für den Indischen Ozean: Mietwagenreisen, Hotels, Resorts und luxuriöse Hotelinseln, Kreuzfahrten mit dem Katamaran, Geführte Kleingruppenrundreisen, Island-Hopping, Wanderreisen, Länderkombinationen. Alle Leistungen aus dem Katalog Indischer Ozean können Sie mit anderen Best of Produkten z.B. in Afrika oder Asien kombinieren, vielfältige Länderkombinationen und auch Inselkombinationen sind möglich.

Seychellen Einreise:

Seychellen Einreise: D/A/CH-Bürger können mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis/Identitätskarte einzureisen. Die Ausweisdokumente müssen über die Reise hinaus gültig sein. Die Ausweisdokumente müssen über mindestens 2 freie Seiten verfügen. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Für die Einreise werden Reisepass, Rückflugticket, Hotelbuchung und ausreichend finanzielle Mittel benötigt. Kontrollen kommen regelmäßig vor. Etwa USD 150 pro Tag müssen per Check, Bar oder Kreditkarte mitgeführt werden. Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt auf den Seychellen benötigt. Bei Einreise wird ein 1 Monat gültiger Besucherpass ausgestellt (visitor´s permit). Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Ortszeit: Während der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitdifferenz plus 2 Stunden. In der Winterzeit plus 3 Stunden. Sprache: Die Amtssprachen auf den Seychellen sind Kreolisch, Englisch und Französisch. Währung und Zahlungsmittel: Währungseinheit ist die Seychellen Rupie (1 SCR = 100 Cent). Devisen dürfen in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. SCR 100 = ca. EUR 6,50 bzw. ca. CHF 7,30 (Stand: August 2018). Kreditkarten werden gut akzeptiert; mit der EC-Karte kann an Bankautomaten Geld abgehoben werden. Gesundheit: Auf den Seychellen gibt es eine sehr gute medizinische Versogung. Eine Reiseapotheke sollte immer mitgeführt werden. Für die Seychellen sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung, bei Personen über 1 Jahr, notwendig. Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Seychellen empfohlen (Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert- Koch-Instituts): Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition Hepatitis B, Tollwut, Typhus. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. Transport und Verkehr: Auf den Seychellen herrscht Linksverkehr. Viele Straßen sind sehr eng und kurvig. Mauritius Einreise: D/A/CH-Bürger können mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einreisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis/Identitätskarte einzureisen. Alle Reisedokumente müssen über das Reiseende hinaus gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig. Ortszeit: Während der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitdifferenz plus 2 Stunden, in der restlichen Zeit plus 3 Stunden. Sprache: Die Amtssprache auf Mauritius ist Englisch. Die Umgangssprachen sind Kreolisch und Französisch. Zusätzlich werden indische und asiatische Dialekte gesprochen. Währung und Zahlungsmittel: Die Landeswährung ist die Rupie (MUR). 1 Mauritius-Rupie = 100 Cent; 100 MUR = ca. EUR 2,65 bzw. CHF 3,0 (Stand: August 2018). Bargeld: Ein- & Ausfuhr sind unbegrenzt erlaubt. Kreditkarten werden in Städten und Hotels akzeptiert. Reiseschecks können eingetauscht werden. Gesundheit: Für Mauritius sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 1 Jahr. Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Mauritius empfohlen (Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert- Koch-Instituts): Hepatitis A; bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition Hepatitis B, Typhus, Meningokokken. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen). Transport und Verkehr: Auf Mauritius herrscht Linksverkehr. Das Straßennetz ist gut ausgebaut, allerdings sind viele Straßen eng und kurvig. In kleinen Orten gibt es selten einen Bürgersteig oder Parkplätze. Das Tankstellennetz ist gut ausgebaut und es gibt noch Tankwärter. 96 Allgemeine Informationen

La Réunion Einreise: D/A/CH-Bürger können mit dem Reisepass, dem Personalausweis/Identitätskarte und dem Kinderreisepass einreisen. Die Reisedokumente müssen während des Reiseaufenthalt gültig sein. Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Réunion benötigt. Bei einer Flugroute über Drittländer kann gegebenenfalls ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass nötig sein, insbesondere bei Verlassen des Flugzeugs. Ortszeit: Im europäischen Sommer beträgt die Zeitdifferenz plus 2 Stunden und im europäischen Winter plus 3 Stunden. Sprache: Die Amtssprache auf La Réunion ist Französisch. Kreolisch wird als Umgangssprache gesprochen. Währung und Zahlungsmittel: Die Landeswährung ist der Euro. Kreditkarten werden in Geschäften und Hotels akzeptiert. An Geldautomaten (landesweit verbreitet) kann mit der EC- oder Kreditkarte Geld abgehoben werden. Reiseschecks werden nur noch selten akzeptiert. Gesundheit: Auf der Insel gibt es eine sehr gute und dichte Versorgung mit Ärzten und Apotheken. Eine Reiseapotheke mit Insektenmittel, Verbandszeug und Schmerzmitteln, sollte stets zum Reisegepäck gehören. Impfungen sind nicht vorgeschrieben. La Réunion gilt als malariafrei. Bei der Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet, wird eine Gelbfieberimpfung verlangt. Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Reunion empfohlen (Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts): Hepatitis A, Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition, Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition. Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. Transport und Verkehr: Auf La Réunion herrscht Rechtsverkehr. Es gilt die französische Straßenverkehrsordnung. Gute geteerte Straßen sind auf der Insel vorhanden. Viele Strassen sind eng und kurvig, wodurch kleine Mietwagen von Vorteil sind. Kleine Nebenstraßen und die Querstraße über die Insel sind teilweise unbefestigt. Rund um die Insel gibt es ein gut ausgebautes Tankstellennetz. Madagaskar Einreise: D/A/CH-Bürger können mit einem Reisepass oder einem Kinderreisepass einreisen. Nicht möglich ist es mit dem vorläufigen Reisepass oder dem Personalausweis/Identitätskarte einzureisen. Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt auf Madagaskar benötigt. Das Visum kann bei Einreise vor Ort am internationalen Flughafen von Antananarivo-Ivato, aber auch an allen anderen Flughäfen mit internationalen Verbindungen (Nosy Be, Antsiranana, Toamasina, Tulear, etc.) für einen Aufenthalt bis zu 90 Tage ausgestellt werden. Des weiteren kann das Visum vorab bei der zuständigen Behörde beantragt werden (Berabeitungszeit min. 7 Tage). Alternativ gibt es die Möglichkeit, ein Visum bei Ankunft am Internationalen Flughafen Antananarivo-Ivato sowie an allen anderen Flughäfen mit internationaler Verbindung zu erhalten. Es ist zu beachten, dass die Beförderung ohne Visum vorab von der Fluggesellschaft bestätigt sein muss. Folgende Visa sind verfügbar: Bis zu einem Aufenthalt von 1 Monat: AR 80.000 (ca. EUR 35) Bis zu einem Aufenthalt von 2 Monaten: AR 100.000 (ca EUR 40) Bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten: AR 140.000 (ca. EUR 45) Bitte halten Sie das nötige Bargeld bei Ankunft am Flughafen bereit. Je nach Wechselkurs zum Ariary können die Gebühren variieren. Die Bedingungen können sich jederzeit ändern. Mitzuführende Dokumente: Hin- und Rückreiseticket, Kopie Auslandsversicherung, Nachweis Beförderung des Flugzeugs ohne Visum, Visumanträge, biometrische Passbilder, Nachweis, Meldebescheinigung. Ortszeit: Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +2 Stunden und im Sommer +1 Stunde. Es gibt keine Sommer-/Winterzeit. Sprache: Amtssprache ist Französisch, offizielle Landessprache ist das Malagasy, welches praktisch überall gesprochen wird. Englisch wird erst langsam populärer und wenig gesprochen. Währung und Zahlungsmittel: Ariary (ersetzt den ehemaligen Malagasy-Franc). 1 EUR = ca. 3.700 MGA bzw. 1 CHF = ca. 3.200 MGA (Stand: August 2018). Banken und Wechselstuben wechseln landesweit Euro (bei 100 Euro Scheinen gibt es z.T. einen besseren Kurs). EC-Karten funktionieren in Madagaskar nicht. In den größeren Städten gibt es bei den Banken auch Geldautomaten, an denen mit einer Visa- und Mastercard begrenzte Geldbeträge bezogen werden können (nicht immer funktionstüchtig). Die Banken und Geldwechselschalter am Flughafen bieten einen guten Wechselkurs an. In manchen Hotels kann ebenfalls Geld gewechselt werden. In den besseren Hotels kann mit Kreditkarte bezahlt werden. Gesundheit: Eine Malaria-Prophylaxe sowie Mücken- und Sonnenschutz wird empfohlen. Die medizinische Grundversorgung kann in Madagaskar nicht immer gewährleistet werden. Krankenhäuser verlangen in der Regel einen Kostenvorschuss, bevor sie Patienten behandeln. Ernsthafte Erkrankungen und Verletzungen werden daher meist im Ausland (Südafrika, La Réunion oder Europa) behandelt. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig. Folgende Impfungen werden bei der Einreise auf Madagaskar empfohlen: Hepatitis A, Masern, Tetanus. Transport und Verkehr: Es herrscht Rechtsverkehr. Die Straßenverhältnisse sind auf den Hauptverbindungsstrecken bzw. zwischen Tana und Tulear recht gut, auf den anderen Strecken wird derzeit viel ausgebessert. In der Regenzeit können Überschwemmungen und Erdrutsche die Strassen- und Bahnverbindungen während längerer Zeit unterbrechen und beeinträchtigen. In der Regel werden Mietwagen mit Fahrer und komplettem Programm vermietet. Eine Reise mit den günstigen und meist überladenen lokalen Brousse Buschtaxis ist nicht empfehlenswert. Allgemeine Informationen 97

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2019-AAT Kings Gruppenreisen-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Asien-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane