Aufrufe
vor 2 Jahren

2019-Explorers-Way-Katalog

  • Text
  • Territory
  • Suedaustralien
  • Way
  • Mietwagenreisen
  • Safaris
  • Bahnreise
  • Outback
  • Adelaide
  • Nationalpark
  • Darwin
  • Kakadu
  • Flinders
  • Ranges
  • Reise
  • Springs
Der Explorers Way durchquert auf 3.000 km Länge einmal den Kontinent - ab durch die Mitte. Begeben Sie sich auf eine unvergessliche Reise durch Outback-Landschaften, historische Städte, treffen Sie Einheimische, genießen Sie die Natur und erleben Sie den australischen Sternenhimmel.

Südaustralien Adelaide

Südaustralien Adelaide Die Hauptstadt Südaustraliens ist das Tor zum Outback, zu berühmten Weinregionen, zur spektakulären Küste und sie ist lebendige Metropole mit Charme. Das Stadtzentrum mit seiner gelungenen Mischung aus historischen Gebäuden, breiten Straßen, Parks, Cafés und Restaurants ist von grünen Parkanlagen umgeben. Die sanften Hügel im Osten und die Strände im Westen machen es leicht, sich in Adelaide zu orientieren. Man gelangt bequem in 20 Minuten von einem Ende der Stadt zum anderen. 10 Allgemeine Informationen Flinders Ranges Der rund 500 Kilometer lange Gebirgszug der Flinders Ranges beheimatet gleich drei Natio nalparks. Besonderer Höhepunkt und eines der bekanntesten Naturwahrzeichen von Süd australien ist Wilpena Pound, eine riesige Felsenformation, in Form eines natürlichen Amphitheaters. Über 200 Trailkilometer mit grandiosen Aussichten warten hier auf Wanderer und Mountainbiker. Eyre Peninsula Die wildromantische Halbinsel Eyre Peninsula ist auf drei Seiten umgeben vom Pazifik. Wer das besondere Erlebnis sucht, kann an der Küste mit Seelöwen schwimmen. Atemberaubend ist die Begegnung mit einem weißen Hai beim Tauchgang im sicheren Käfig. Auch landschaftlich hat die Peninsula einiges zu bieten. In den Gawler Ranges mit dem Salzsee Lake Gairdner kann man das pure Outback-Feeling erleben. Die Unterwasservielfalt zeigt sich auch im kulinarischen Angebot - ein Höhepunkt für Feinschmecker ist der Besuch des kleinen Ortes Coffin Bay, von dem man sagt, dass hier im klaren Wasser die besten Austern Australiens gedeihen.

Southern Ocean Drive Kangaroo Island Weinzentrum Australiens Die Selbstfahrerroute führt entlang der südlichen Küste auf ca. 450 km von Adelaide nach Mount Gambier und zur Grenze des Bundesstaates Victoria. Besuchen Sie die Weinregion Coonawarra, die von UNESCO als Weltnaturerbe geschützten Naracoorte Höhlen und das Küstenstädtchen Victor Harbor. Die Tour führt Sie auch nach Kangaroo Island, der Hauptsehenswürdigkeit von Südaustralien. Auf Kangaroo Island ist der Name Programm. „Zoo ohne Zäune“ wird die 4.405 km 2 große Insel gern genannt. Spektakuläre Steinformationen, einsame Strände, kristallklares Wasser und eine vielfältige Tierwelt machen Kangaroo Island zum Must-See. Separiert vom Festland erhielt sich hier eine einzigartige Artenvielfalt. Kängurus, Koalas, Wallabies, Seelöwen, Robben, Delfine und etwa 260 Vogelarten leben in freier Wildbahn. Die ganze Kraft der Natur wird im Flinders Chase Nationalpark deutlich. Ein Wanderweg führt zu dem spektakulären Steinbogen Admirals Arch und den beeindruckenden Remarkable Rocks, die über 500 Millionen Jahre lang von Wind, Regen und Gischt geformt wurden. Es gibt über 18 Weinanbaugebiete und über 270 Kellereien mit Direktverkauf. Entlang der Selbstfahrerroute Epicurean Way finden Weinliebhaber in den Regionen Adelaide Hills, Barossa, Clare Valley, Fleurieu Peninsula und entlang der Limestone Coast ihr Schlaraffenland. Mit Weinverkostungen und -kauf direkt beim Winzer, familiengeführten Boutique-Hotels und Restaurants mit regionaler Küche bietet Südaustralien den perfekten Genuss. Der ideale Zeitpunkt für einen Besuch ist während eines der vielen kulinarischen Festivals, wie zum Beispiel das Clare Valley Gourmet Festival oder Barossa Vintage Festival.