Aufrufe
vor 1 Woche

2019-Afrika-Katalog

  • Text
  • Lodge
  • Nationalpark
  • Informationen
  • Detaillierte
  • Preisbeispiel
  • Fahrt
  • Lounge
  • Tage
  • Reserve
  • Pirschfahrt
Afrika Reisen 2019/20 Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche und östliche Afrika. Im Afrika-Katalog von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, Gorilla- und Schimpansen-Trekking in Uganda und Ruanda, Kilimanjaro Besteigung in Tansania, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Kenia, Tansania, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik und auf Sansibar Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen und östlichen Afrika.

Auszug der

Auszug der Mietbedingungen; gültig ab 01.11.18, Änderungen vorbehalten Mietstationen Europcar Südafrika (an allen großen Flughäfen und in vielen Städten - darunter): Durban, East London, George, Hoedspruit, Johannesburg, Kapstadt, Nelspruit, Phalaborwa, Port Elizabeth, Pretoria, Richards Bay, Sandton. Namibia: Ondangwa, Oranjemund, Tsumeb, Walvis Bay, Windhoek. Asco Windhoek Öffnungszeiten der Stationen Flughäfen Johannesburg und Kapstadt: täglich, 24 Stunden. Flughafen Windhoek: täglich, 6.00 - 20.00 Uhr. Andere wichtige Flughäfen: täglich, min. 8.00 - 17.00 Uhr, oft auch länger. Stadtbüros und kleinere Stationen werktags zumindest 8.00 - 17.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen jedoch teilweise eingeschränkte Öffnungszeiten. Fahrer Mindestalter 23 Jahre (unter 23 Jahre auch erlaubt, wenn seit min. 3 Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins). Kein Höchstalter. Mietpreis berechnung Auf 24-Stunden-Basis; bei Saisonüberschneidungen gilt der Saisonpreis zum Tag der Anmietung für die gesamte Miete. Bei verspäteter Übernahme bzw. vorzeitiger Abgabe des Wagens besteht kein Erstattungsanspruch. Verlängerungen der Mietdauer sind direkt mit der Vermietstation zu den vor Ort gültigen Konditionen abzuschließen. täglich 7.30-17.00 Uhr Mindestalter 25 Jahre (Ausnahme: 30 Jahre für Fahrzeuge mit 2,8 l Hubraum oder mehr). Auf 24-Stunden-Basis; bei Saisonüberschreitungen werden die in der jeweiligen Saison gültigen Tarife berechnet; eine Überschreitung der gebuchten Mietdauer muss unverzüglich (mindestens 2 Tage zuvor) bei ASCO angezeigt werden, es kommen dann die örtlichen, höheren Tarife zur Anwendung; keine Rückerstattung bei verspäteter Übernahme oder vorzeitiger Rückgabe des Fahrzeuges. Mindest mietdauer 1 Tag 6 Tage Einweg mieten Einwegmieten innerhalb Südafrikas sind möglich; sofern der Abgabeort mehr als 150 km vom Übernahmeort entfernt liegt, fallen ZAR 1.200 Gebühren an. Bis 150 km Entfernung fallen keine Gebühren an. Ausnahmen: • zwischen Johannesburg Airport und Sandton: ZAR 210 • zwischen George, Plettenberg Bay und/oder Knysna: ZAR 340 Bei Einwegmieten in Namibia fallen z.B. folgende Gebühren an: • zwischen Windhoek und Swakopmund oder Walvis Bay: NAD 1.600 Bei länderübergreifenden Einwegmieten fallen z.B. folgende Gebühren an (zzgl. zu den Grenzüberschrittsgebühren): • zwischen Südafrika und Namibia: ZAR 7.500 • zwischen Südafrika und Lesotho oder Swaziland: ZAR 1.600 • von Südafrika nach Botswana: ZAR 2.500 • von Namibia nach Botswana: NAD 7.500 Einwegmieten nach Mozambique, Zambia oder Zimbabwe sind nicht möglich. (Stand: 01.07.18 - vorbehaltlich Änderung) Mehrfach mieten Keine Ermäßigung. Keine Ermäßigung. Ab oder bis Windhoek im südlichen Afrika möglich. Vor Ort fallen folgende Gebühren an (für andere Orte Preise auf Anfrage): • Namibia: Swakopmund EUR 135; Sossusvlei EUR 275; Katima Mulilo EUR 380 • Südafrika: Kapstadt EUR 475; Johannesburg EUR 500 • Botswana: Kasane EUR 500; Maun EUR 320 • Zimbabwe: nach Victoria Falls EUR 600; ab Victoria Falls EUR 500 (Stand: 01.07.18 - vorbehaltlich Änderung) Fahrgebiete (Einschränk ungen) Alle Fahrzeuge dürfen nur auf öffentlichen Straßen (Teer oder Schotter) gefahren werden. Fahrten außerhalb des Anmietlandes sind mit vorheriger Genehmigung des Vermieters erlaubt nach Südafrika, Lesotho, Swaziland, Namibia, Botswana, Zambia, Zimbabwe, Malawi und Mozambique; in einigen Ländern gelten abweichende Versicherungsbedingungen. Alle Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen (Teer oder Schotter) und offiziellen 4x4 Pisten in Namibia gefahren werden. Mit vorheriger Genehmigung des Vermieters sind auch Fahrten nach Botswana, Südafrika, Lesotho, Swaziland, Zambia, Zimbabwe, Malawi und Mozambique erlaubt; es gelten abweichende Versicherungsbedingungen. Fahrten durch Nationalparks in Botswana oder das Kaokofeld sowie generell Fahrten abseits offizieller Straßen und Pisten erfolgen auf eigenes Risiko (der Vermieter garantiert keinen 24-Std.-Pannenservice; der Mieter trägt alle Kosten im Falle einer Panne). Dünenfahrten sind grundsätzlich verboten. 28 Mietfahrzeuge Südliches Afrika

Bushlore Maui & Britz Bobo Südafrika: Johannesburg, Kapstadt (bei Mieten ab/bis Kapstadt je nach Modell und Saison bis zu ZAR 2.750 Zuschlag) Namibia: Windhoek Botswana: Kasane (bei Mieten ab/bis Kasane ZAR 5.950 Zuschlag) Fahrzeugübernahme oder -abgabe gegen Aufpreis u.a. auch möglich in: Durban, Nelspruit, Port Elisabeth, Upington, Swakopmund, Maun, Livingstone, Victoria Falls, Lusaka, Harare, Gaborone, Maputo, Pemba, Dar es Salaam. Montag bis Freitag: 8.00 - 17.00 Uhr Samstag: 8.30 - 13.30 Uhr (Übernahmen/Abgaben außerhalb der Bürozeiten und an Feiertagen auf Anfrage; Gebühr ZAR 400) Südafrika: Johannesburg, Kapstadt Namibia: Windhoek Botswana: Maun (Mietpreise auf Anfrage) Gegen Gebühr Anmietung und Abgabe auch in: • Südafrika: Durban, Nelspruit, East London, Port Elizabeth, George • Namibia: Swakopmund, Walvis Bay • Botswana: Gaborone, Kasane • Zambia: Livingstone • Zimbabwe: Harare, Victoria Falls • Mozambique: Maputo, Vilanculos Montag - Freitag: 8.00 bis 16.30 Uhr, Samstag: 8.00 bis 13.00 Uhr. Nach Terminabstimmung und gegen Gebühr (ZAR/ NAD 500) auch samstags 13.00 bis 16.00 Uhr und sonntags 8.00 bis 16.00 Uhr. Am 25.12. sind alle Depots geschlossen. Südafrika: Johannesburg, Kapstadt Namibia: Windhoek Gegen Gebühr ist die Anmietung und/oder Abgabe auch in Durban, Port Elizabeth, East London, Nelspruit, Livingstone, Maun oder Kasane mögliche (siehe Einwegmieten). Montag - Freitag: 7.30 bis 16.30 Uhr (bei int. Flügen mit Ankunft nach 14.00 Uhr ist die Übernahme erst am nächsten Tag möglich), Übernahme/Abgabe Samstag, Sonntag und Feiertags auf Anfrage (Zuschlag Sonntag und Feiertags: ZAR 350). Am 25.12., 01.01. und Ostersonntag sind alle Depots geschlossen. Mindestalter 21 Jahre. Mindestalter 21 Jahre; Höchstalter 85 Jahre. Mindestalter 21 Jahre (4x4-Fahrzeuge: min. 23 Jahre); Höchstalter 80 Jahre. Fahrzeuge mit Campingausrüstung: erster und letzter Miettag werden als voller Miettag berechnet, unabhängig von der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. Fahrzeuge ohne Campingausrüstung werden auf 24 h-Basis berechnet. Das Übernahmedatum bestimmt die Saison, zu der alle Miettage abgerechnet werden. Bei Übernahme außerhalb Südafrikas gelten immer die Namibia-Raten. Keine Erstattung nicht genutzter Miettage; alle in ZAR genannten Beträge sind vor Ort zu bezahlen. 3 Tage innerhalb Südafrikas (7 Tage ab/bis Kapstadt), 5 Tage bei Mieten von Südafrika in andere Länder, 7 Tage bei Mietbeginn außerhalb Südafrikas, bei Einwegmieten teilweise abweichend. Einwegmieten zwischen den meisten Stationen sind gegen Gebühr möglich - z.B.: • Johannesburg - Kapstadt: ZAR 4.950* • Johannesburg - Windhoek: ZAR 5.400* • Kapstadt - Windhoek: ZAR 5.450* • Johannesburg - Kasane: ZAR 5.650* • Windhoek - Kasane: ZAR 6.700* • Johannesburg - Livingstone: ZAR 10.900* (Gebühren in der Nebensaison teilweise günstiger; *Gebühren auch gültig in umgekehrter Richtung; Stand: 01.07.18 - vorbehaltlich Änderung). Der erste und der letzte Miettag werden jeweils als voller Miettag berechnet, unabhängig von der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. Das Übernahmedatum bestimmt die Saison, zu der alle Miettage abgerechnet werden. Der Übernahmeort bestimmt den Mietpreis; bei Übernahme außerhalb Südafrikas gelten die Namibia-Raten (Ausnahme Botswana - Raten auf Anfrage). Nicht in Anspruch genommene Miettage werden nicht erstattet. Alle in ZAR/NAD genannten Beträge sind grundsätzlich vor Ort zu bezahlen. 7 Tage (3 Tage für Fahrzeuge ohne Campingausrüstung) Einwegmieten zwischen den Stationen sind gegen Gebühr möglich: • innerhalb Südafrikas: ZAR 1.500 - 4.500 • von Südafrika nach Namibia oder umgekehrt: ZAR/ NAD 4.500 • innerhalb Botswanas: ZAR 1.500 • zwischen Maun und VicFalls: ZAR 8.000 Gebühren für Einwegmieten oder Mieten ab/bis anderen Orten auf Anfrage. Der erste und der letzte Miettag werden jeweils als voller Miettag berechnet, unabhängig von der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. Bei Saisonüberschneidungen werden die in der jeweiligen Saison gültigen Tarife berechnet. Nicht in Anspruch genommene Miettage werden nicht erstattet. Alle in ZAR genannten Beträge sind grundsätzlich vor Ort zu bezahlen. 3 Tage Einwegmieten zwischen den Stationen sind möglich. Außerdem auch zwischen Johannesburg/Kapstadt und Durban/Port Elizabeth/East London/Nelspruit oder Livingstone/Maun/Kasane. Folgende Gebühren werden erhoben: • innerhalb Südafrikas: ZAR 5.040 • zwischen Südafrika und Namibia: ZAR 5.470 • von oder nach Livingston / Maun / Kasane: ZAR 8.500. Bei Mieten jeweils ab und bis Durban / Port Elizabeth / East London / Nelspruit / Livingstone / Maun / Kasane verdoppelt sich die Gebühr. Mehrere Anmietungen innerhalb von 12 Monaten können kumuliert werden, um Langzeitrabatte zu bekommen. Alle Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen (Teer oder Schotter) und offiziellen 4x4 Pisten in Südafrika, Namibia, Botswana, Lesotho, Zimbabwe, Zambia, Mozambique, Tansania, Swaziland und Malawi gefahren werden. Fahrten in andere Länder bedürfen der vorherigen Genehmigung des Vermieters; es gelten abweichende Versicherungsbedingungen. Mehrere Mieten im südlichen Afrika, Australien oder Neuseeland bei Britz und Maui innerhalb eines Zeitraumes von 12 Monaten, wenn min. jeweils 11 Tage lang, können kumuliert werden, um in den Genuss von Langzeitrabatten zu kommen. Der Rabatt gilt allerdings erst ab der 3. Miete. Maui-Wohnmobile dürfen in Südafrika (einschließlich Lesotho und Swaziland) nur auf öffentlichen geteerten Straßen gefahren werden. Britz-Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen befestigten Straßen (Teer oder Schotter) in Südafrika und seinen Nachbarländern gefahren werden; 4WD-Fahrzeuge darüber hinaus auch auf öffentlichen 4x4 Tracks. In Lesotho, Swaziland und Namibia ohne Einschränkungen (Grenzüberschrittsgebühren beachten!); jedoch in Zimbabwe nicht nördlich von Harare, in Zambia nicht nördlich von Livingstone und in Mozambique nicht nördlich von Vilanculos. Fahrten nach Angola, Malawi, Kenia und Tansania sind nicht erlaubt. Keine Ermäßigung. Wohnmobile dürfen auf geteerten Straßen und gut gepflegten Pisten (ohne Wellblech!) in Südafrika, Namibia, Lesotho, Swaziland und Botswana gefahren werden. Nicht erlaubt sind z.B. Fahrten in Angola, Malawi, Mozambique, Zimbabwe, Zambia weiter als Livingstone, 4x4-Tracks, einspurige Bergstraßen (z.B. Sani Pass), Okavango Delta und Makgadikgadi Pans (Botswana), Kaokoland und alle mit D, G oder F bezeichneten Straßen in Namibia (z.B. D4130). Allrad-Camper (4x4) dürfen auf öffentlichen befestigten Straßen (Teer oder Schotter) in Südafrika und seinen Nachbarländern gefahren werden. Nicht erlaubt sind jedoch z.B. Fahrten in Angola, Kongo, Malawi, Tansania, auf den Van Zyl‘s Pass (Namibia) sowie generell das Befahren von Sandünen oder gebührenpflichtigen 4x4-Tracks. Mietfahrzeuge Südliches Afrika 29

  • Seite 1 und 2: AFRIKA Individual- und Gruppenreise
  • Seite 3 und 4: „The only man I envy is the man w
  • Seite 5 und 6: Über unser Unternehmen Persönlich
  • Seite 7 und 8: Vielseitige Bevölkerung Begegnen S
  • Seite 9 und 10: Allgemeine Informationen Über unse
  • Seite 11 und 12: Europa Addis Abeba Dubai Entebbe Na
  • Seite 13 und 14: individuell | flexibel | sicher
  • Seite 15 und 16: EUROPCAR Südafrika 5 3 3 P (IFCD):
  • Seite 17 und 18: Toyota Hilux 4x4 Double Cab mit Dac
  • Seite 19 und 20: Toyota Hilux Bushcamper mit Hubdach
  • Seite 21 und 22: Britz 4WD Single Cab (MSE) 2 Person
  • Seite 23 und 24: Maui M4BL 4 Personen Wohnmobil mit
  • Seite 25 und 26: Auf einen Blick Bobo Campers Bobo C
  • Seite 27: Gültig ab 01.11.18 Für Mieten bis
  • Seite 31 und 32: Bushlore Maui & Britz Bobo Bei Miet
  • Seite 33 und 34: Faszination Südafrika Auf einen Bl
  • Seite 35 und 36: mittlere Höchsttemperatur mittlere
  • Seite 37 und 38: Wir haben für Sie eine Reise zusam
  • Seite 39 und 40: Auf dieser Reise kombinieren Sie da
  • Seite 41 und 42: Auf dieser Reise kombinieren Sie di
  • Seite 43 und 44: Sefapane Schnuppersafari Jeder Tag
  • Seite 45 und 46: Facettenreiche Garden Route Diese F
  • Seite 47 und 48: Rovos Rail - Nostalgie & stilvolle
  • Seite 49 und 50: Eine echte Entdeckungsreise durch d
  • Seite 51 und 52: Bekommen Sie einen umfassenden Übe
  • Seite 53 und 54: Südafrika aktiv erleben Auf einen
  • Seite 55 und 56: Klassische Garden Route Das grüne
  • Seite 57 und 58: © Grant Pitcher Drakensberge & Les
  • Seite 59 und 60: KwaZulu Natal intensiv Die Provinz
  • Seite 61 und 62: Entdecken Sie die sonnen- und kultu
  • Seite 63 und 64: Erleben Sie die schönsten und beka
  • Seite 65 und 66: Gediegener Luxus und Wohlfühl-Serv
  • Seite 67 und 68: Erlebnisreise für Familien mit Kin
  • Seite 69 und 70: Südafrika und Mozambique entdecken
  • Seite 71 und 72: Erleben Sie die große Vielfalt der
  • Seite 73 und 74: Eine Rundreise mit dem Wohnmobil du
  • Seite 75 und 76: 3 BOTSWANA Tuli Block 98 90 74-75 8
  • Seite 77 und 78: Stadtrundfahrt Kapstadt Halbtagesto
  • Seite 79 und 80:

    Queen Victoria Hotel Kapstadt / V&A

  • Seite 81 und 82:

    Kap der Guten Hoffnung Tagestour ab

  • Seite 83 und 84:

    Le Quartier Français Franschhoek I

  • Seite 85 und 86:

    Augrabies Restcamp StandardPlus Ras

  • Seite 87 und 88:

    Whale Rock Luxury Lodge Superior Lo

  • Seite 89 und 90:

    Botlierskop Private Game Reserve Su

  • Seite 91 und 92:

    The St. James of Knysna Knysna Exkl

  • Seite 93 und 94:

    Paxton Hotel Port Elizabeth Addo Ma

  • Seite 95 und 96:

    Ridgeview Lodge Superior Lodge | Du

  • Seite 97 und 98:

    Crawford´s Beach Lodge Superior Lo

  • Seite 99 und 100:

    Stadtrundfahrt Durban Halbtagestour

  • Seite 101 und 102:

    Hotel Shakaland Eshowe Schnuppern S

  • Seite 103 und 104:

    Ntshondwe Restcamp StandardPlus Ras

  • Seite 105 und 106:

    Sefapane Lodges & Safaris Superior

  • Seite 107 und 108:

    Rhino Post Safari Lodge Superior Lo

  • Seite 109 und 110:

    ©DOOKPHOTO Lion Sands Game Reserve

  • Seite 111 und 112:

    Kings Camp Deluxe Camp | Greater Kr

  • Seite 113 und 114:

    Garonga Safari Camp Superior Camp |

  • Seite 115 und 116:

    Wild Ivory Eco Lodge Superior Lodge

  • Seite 117 und 118:

    Stadtrundfahrt Johannesburg Halbtag

  • Seite 119 und 120:

    Von Weltwundern zum Luxus der Weite

  • Seite 121 und 122:

    Natur grenzenlos - Namibia, Botswan

  • Seite 123 und 124:

    Faszination Namibia Auf einen Blick

  • Seite 125 und 126:

    Die Höhepunkte auf dieser besonder

  • Seite 127 und 128:

    Klassisches Namibia Namibia ist sic

  • Seite 129 und 130:

    Diese umfassende Reise beinhaltet d

  • Seite 131 und 132:

    Diese 17-tägige Tour ist ideal fü

  • Seite 133 und 134:

    Sie haben ein begrenztes Zeitfenste

  • Seite 135 und 136:

    Eine der beliebtesten Strecke für

  • Seite 137 und 138:

    Namibische Pisten mit dem Allrad-Ca

  • Seite 139 und 140:

    Namibia ist einzigartig und ein Par

  • Seite 141 und 142:

    Familienspaß in Namibia Namibia mi

  • Seite 143 und 144:

    Namibia - Unter dem Kreuz des Süde

  • Seite 145 und 146:

    Namibias grandioser Süden Namibia

  • Seite 147 und 148:

    Ursprüngliches Afrika in der Kalah

  • Seite 149 und 150:

    Während dieser Mietwagenrundreise

  • Seite 151 und 152:

    2 ZAMBIA ANGOLA Katima Mulilo 55 ZA

  • Seite 153 und 154:

    Hotel Heinitzburg Windhoek, Stadtze

  • Seite 155 und 156:

    Kiripotib Gästefarm StandardPlus F

  • Seite 157 und 158:

    Fish River Lodge Superior Lodge | F

  • Seite 159 und 160:

    Desert Homestead Lodge Superior Lod

  • Seite 161 und 162:

    Sossusvlei Lodge Superior Lodge | S

  • Seite 163 und 164:

    The Delight Swakopmund Kleine Tiere

  • Seite 165 und 166:

    Hohenstein Lodge StandardPlus Lodge

  • Seite 167 und 168:

    Damara Mopane Lodge StandardPlus Lo

  • Seite 169 und 170:

    Tented Camp Onguma Safari Camps Del

  • Seite 171 und 172:

    Okonjima Lodges Superior Lodge | Ot

  • Seite 173 und 174:

    Nambwa Lagoon Camp Superior Camp |

  • Seite 175 und 176:

    Paradies mit enormem Artenreichtum

  • Seite 177 und 178:

    Klima und Reisezeit Botswana kann g

  • Seite 179 und 180:

    Diese Campingreise führt Sie auf d

  • Seite 181 und 182:

    © Letaka Safaris Nördliche Höhep

  • Seite 183 und 184:

    Elephant Trail Auf einen Blick •

  • Seite 185 und 186:

    Die 5 Flüsse-Safari Diese Flug-Saf

  • Seite 187 und 188:

    Okavango Delta, Savuti & Chobe Nati

  • Seite 189 und 190:

    Erlebnis Wüste und Okavango Delta

  • Seite 191 und 192:

    Okavango Delta & Moremi Wildreserva

  • Seite 193 und 194:

    Abenteuer ursprüngliches Afrika Di

  • Seite 195 und 196:

    ©DOOKPHOTO Das Beste, was Botswana

  • Seite 197 und 198:

    © Felix Faigle Allrad-Campingsafar

  • Seite 199 und 200:

    Die große Selbstfahrertour durch N

  • Seite 201 und 202:

    Fluss-Safari auf Chobe und Zambezi

  • Seite 203 und 204:

    Chobe Savanna Lodge Superior Lodge

  • Seite 205 und 206:

    Chobe Game Lodge Deluxe Lodge | Cho

  • Seite 207 und 208:

    Nogatsaa Pans Lodge Deluxe Lodge |

  • Seite 209 und 210:

    Machaba Camp Deluxe Camp | Khwai Ge

  • Seite 211 und 212:

    Hyena Pan StandardPlus Camp | Khwai

  • Seite 213 und 214:

    Okuti Deluxe Camp | Moremi Game Res

  • Seite 215 und 216:

    Pom Pom Camp Superior Camp | Okavan

  • Seite 217 und 218:

    Nxai Pan Superior Camp | Nxai Pan N

  • Seite 219 und 220:

    Deception Valley Lodge Superior Lod

  • Seite 221 und 222:

    Tosende Fälle, bewegende Geschicht

  • Seite 223 und 224:

    Alte Schönheit neu entdecken Entde

  • Seite 225 und 226:

    Vielfältiges Zimbabwe Auf einen Bl

  • Seite 227 und 228:

    Zimbabwe ist eines der schönsten u

  • Seite 229 und 230:

    Safari zwischen Hwange und Zambezi

  • Seite 231 und 232:

    Im Land der Giganten Auf einen Blic

  • Seite 233 und 234:

    Zimbabwe mit dem Mietwagen erleben

  • Seite 235 und 236:

    Elephant´s Eye Lodge Deluxe Camp |

  • Seite 237 und 238:

    Musangano Lodge StandardPlus Lodge

  • Seite 239 und 240:

    © Robin Pope Safaris Livingstones

  • Seite 241 und 242:

    Klima und Reisezeit Die beste Reise

  • Seite 243 und 244:

    Abenteuer-Safari durch die schönst

  • Seite 245 und 246:

    Eine Erlebnisreise in kleiner Grupp

  • Seite 247 und 248:

    © Patrick Bentley Flug-Safari Sout

  • Seite 249 und 250:

    Flug- und Wandersafari Deluxe Die K

  • Seite 251 und 252:

    Stanley Safari Lodge Superior Lodge

  • Seite 253 und 254:

    mittlere Höchsttemperatur mittlere

  • Seite 255 und 256:

    Das warme Herz Afrikas Malawi 254 A

  • Seite 257 und 258:

    © Dana Allen Pumulani Deluxe Lodge

  • Seite 259 und 260:

    Mumbo Island Camp Superior Camp | C

  • Seite 261 und 262:

    Entdecken Sie das warme Herz Afrika

  • Seite 263 und 264:

    Diese Selbstfahrerreise zeigt Ihnen

  • Seite 265 und 266:

    Diese Mietwagenreise führt Sie in

  • Seite 267 und 268:

    Zeit spielt keine Rolle, Geschichte

  • Seite 269 und 270:

    Machangulo Beach Lodge Superior Lod

  • Seite 271 und 272:

    Zauberhafter Krüger & endlose Str

  • Seite 273 und 274:

    Auf Entdeckertour durch Mozambique

  • Seite 275 und 276:

    Großwild im Großbild Tansania 276

  • Seite 277 und 278:

    Im gewaltigen Ngorongoro-Krater fin

  • Seite 279 und 280:

    Lake Victoria KENYA Mara August Mas

  • Seite 281 und 282:

    © Jörg Ehrlich Masai Abenteuer un

  • Seite 283 und 284:

    © Lars Eichapfel Safari für Entde

  • Seite 285 und 286:

    © Wilkinson Tours Wildnis zwischen

  • Seite 287 und 288:

    Unter den Sternen im Süden Tansani

  • Seite 289 und 290:

    © Lars Eichapfel Safari Deluxe Ein

  • Seite 291 und 292:

    © Sanctuary Retreats Große Entdec

  • Seite 293 und 294:

    Selous Wildreservat Das größte Wi

  • Seite 295 und 296:

    Elefanten und Schimpansen am Tangan

  • Seite 297 und 298:

    ©Markus Walter, DIAMIR Erlebnisrei

  • Seite 299 und 300:

    1 9-16 SERENGETI NP SERENGETI NP 6-

  • Seite 301 und 302:

    Sanctuary Swala Camp Deluxe Camp |

  • Seite 303 und 304:

    Ole Serai Turner Springs Deluxe Cam

  • Seite 305 und 306:

    Ruaha River Lodge StandardPlus Lodg

  • Seite 307 und 308:

    Kisiwa House Zanzibar - Stone Town

  • Seite 309 und 310:

    Bahari View Lodge Standard Lodge |

  • Seite 311 und 312:

    Fundu Lagoon Zanzibar - Insel Pemba

  • Seite 313 und 314:

    Das Leben kann so einfach sein, die

  • Seite 315 und 316:

    mittlere Höchsttemperatur mittlere

  • Seite 317 und 318:

    Auf dem Weg zum Indischen Ozean Auf

  • Seite 319 und 320:

    ©Thomas Kimmel, DIAMIR Ostafrika l

  • Seite 321 und 322:

    © Kenya Tourism Board Best of Keny

  • Seite 323 und 324:

    © Olaf Schau Von Nairobi an die K

  • Seite 325 und 326:

    © Georgina Goodwin Kenias Diamant

  • Seite 327 und 328:

    Into the Wild - Masai Mara Explorer

  • Seite 329 und 330:

    Safari Park Hotel Nairobi Norfolk H

  • Seite 331 und 332:

    Lewa Wilderness Deluxe Lodge | Lewa

  • Seite 333 und 334:

    Kilaguni Serena Safari Lodge Standa

  • Seite 335 und 336:

    Kilima Camp Deluxe Camp | Masai Mar

  • Seite 337 und 338:

    Silver Palm Spa & Resort Nordküste

  • Seite 339 und 340:

    Berggorillas im Regenwald Uganda &

  • Seite 341 und 342:

    mittlere Höchsttemperatur mittlere

  • Seite 343 und 344:

    Tief im Herzen des Schwarzen Kontin

  • Seite 345 und 346:

    ©Thomas Kimmel, DIAMIR Baumlöwen

  • Seite 347 und 348:

    Unterkünfte: Sie haben die Wahl zw

  • Seite 349 und 350:

    Reisegepäck: Falls Sie ein Wohnmob

  • Seite 351 und 352:

    Botswana Einreise: Deutsche, Öster

  • Seite 353 und 354:

    Tansania Einreise: Deutsche, Schwei

  • Seite 355 und 356:

    Pauschalreise gebucht hat, zur Kenn

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Südamerika-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Asien-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane