Aufrufe
vor 2 Monaten

2019-1-Reisemagazin-Karawane

  • Text
  • Fotoreisen
  • Vietnam
  • Kolumbien
  • Marokko
  • Scotia
  • Hawaii
  • Neuseeland
  • Nationalpark
  • Delta
  • Welterbe
  • Karawane
  • Tage
  • Webcode
  • Nationalpark
  • Australien
  • Wasser
  • Erbe
  • Meter
  • Welt
  • Katalog
Unser neues Reisemagazin stellt Ihnen einen spannenden Teil unserer Reiseziele für 2019 vor. Diesmal besuchen wir ausgesuchte Ziele mit Welterbe-Status, u.a. das Okavango-Delta (Afrika), den Kakadu Nationalpark (Australien), Neuseeland, Hawaii, Nova Scotia, Marokko, Kolumbien und Vietnam, sowie für Fotobegeisterte zwei Fotoreisen zu Kulturerbe-Stätten. Dazu gibts mal wieder ein schönes Gewinnspiel. Karawane ist ihr Reisespezialist, wenn es um den Urlaub 2019 geht. Themenschwerpunkt: Reiseziele für 2019 – Welterbe-Stätten rund um den Globus in Form einer Weltumrundung und ein schönes Gewinnspiel!

INDISCHER AUSTRALIEN

INDISCHER AUSTRALIEN OZEAN NATUR- ERBE RANOMAFANA NATIONALPARK Hoher Niedlichkeitsfaktor: Katta auf Madagaskar MADAGASKAR Im Reich von König Julien Traumhafte Strände und eine schier unglaubliche Fauna – auf der Insel Madagaskar im Indischen Ozean erwartet den Besucher eines der letzten Paradiese auf Erden. Und seit König Julien die Zuschauer in den animierten Filmen der „Madagascar”-Reihe mit seinen witzigen Sprüchen verzaubert hat, kennt auch sie fast jeder – die Lemuren. Mehr als 70 Arten dieser possierlichen Klettertiere – Kattas, Makis, Varis und Indris – sind das wichtigste Aushängeschild der Insel. Die niedlichen Gesellen gehören in der einen oder anderen Lodge quasi zur Belegschaft und verzaubern mit ihren kugelrunden, wie hypnotisch aufgerissenen Augen die Besucher. Wie im Film zeigen sich die Halbaffen wenig scheu und krallen sich vertrauensvoll an jede Schulter, die eine Banane oder andere Früchte verheißt. Auch zu den seltensten aller Lemuren lässt sich problemlos Kontakt aufnehmen. Mit Guide und Kamera ziehen kleine Urlaubergruppen durch das Dschungeldickicht des Ranomafana Nationalparks, der Teil der Regenwälder von Atsinanana ist und zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. In Eukalyptuswipfeln sitzen Indris und knabbern genüsslich an ein paar Zweigen. Die größten unter den Lemuren werden bis zu einem Meter groß und hören im Gegensatz zu den meisten ihrer Artgenossen nicht auf den erheiternden „Maki-Maki-Makiii”-Ruf Indischer Ozean 2019/20 Entdecken Sie La Réunion, Madagaskar, Mauritius und die Seychellen: In der Inselwelt des Indischen Ozeans lassen sich wunderbar Erlebnisreisen, Mietwagenreisen und Aktivreisen mit Badeferien an traumhaften Stränden kombinieren. Katalog bestellen oder online: www.karawane.de/indischer-ozean 16 Karawane

Der legendäre Dschungel-Express stammt noch aus der Kolonialzeit. Es gibt mehr als 100 unterschiedliche Lemuren-Arten auf Madagaskar. Ebenfalls im Nationalpark unterwegs: ein Chamäleon Der Königshügel von Ambohimanga ist ein nationales Symbol für die Madagassen. Text: Claudia Ottilie, Bilder: Sattapapan Tratong/Fotolia (S. 16), Karsten-Thilo Raab (r., 2), Klaus Heimer (o.l.), Karawane der einheimischen Guides. Indris, gewinnen wir den Eindruck, vernehmen ganz gern eine Fußballtröte und antworten in einem ähnlich lauten Ton, der entfernt an Walgesang erinnert. Verdutzte Gesichter wandeln sich in liebevolle Begeisterung, als sich die großen, teddybärigen Primaten aus der Baumkrone bewegen. Neugierig sind auch sie und beäugen die, die sie beäugen. Ganz in schwarz oder mit weißen Flecken im dichten Pelz und den puscheligen Ohren erwecken diese Halbaffen den Eindruck von Kuschelbären. Ein Erbe der französischen Kolonialzeit sind die beiden Eisenbahnrouten auf der Insel. Legendär der „Dschungel-Express”: Zwischen Fianarantsoa und Manakara überquert er auf 163 Kilometern 67 Brücken und durchfährt 48 Tunnel. Die Strecke hinab zum Indischen Ozean bietet beste Blicke auf Madagaskars landschaftliche Reize: wilde Stromschnellen und Wasserfälle, grüne Terrassenfelder, bewaldete Hügel, exotische Bäume wie den Baum des Reisenden oder den Tulpenbaum, Bambushaine und immer wieder Bananenstauden. Bis heute ist das Volk der Madagassen eine bunte Mischung: Auf der Insel ließen sich über die Jahrhunderte verschiedene Einwanderer nieder. Araber kamen zum Einkauf von Gewürzen – vor allem der Vanille – hierher. Die braun fermentierten Stangen werden an jeder Straßenecke angeboten. Indonesische und malaiische Volksgruppen mischten sich ins Bevölkerungsbild, vom afrikanischen Kontinent kamen weitere Stämme hinzu. Ein verbindendes Element dieser Mischkultur ist neben der Verkehrssprache Malagasy der Königshügel von Ambohimanga. Bis 1794 Königssitz und bis 1897 Grabstätte der Könige von Madagaskar, ist die heilige Stätte seit 2001 UNESCO-Weltkulturerbe und ein wichtiges Symbol für die nationale Identität. ■ TIERWELT, NATUR UND KULTUR 17 Tage Privatreise mit deutschsprachigem Reiseleiter, drei Nationalparks, Stadtleben in Antananarivo, ab/bis Deutschland, ab EUR 4.550,- webcode 20840 ZU MENSCHEN UND LEMUREN 20 Tage Kleingruppenrundreise mit Landeskenner Klaus Heimer, Nationalparks und Dschungel- Express, ab/bis Deutschland, ab EUR 3.629,- webcode 83288 Karawane 17

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2019-Australien-Katalog
2019-Neuseeland-Katalog
2019-AAT Kings Gruppenreisen-Katalog
2019-Südsee-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Asien-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane