Aufrufe
vor 1 Jahr

2018-Afrika-Zusatzkatalog

  • Text
  • Berggorillas
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Rundreisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Safari
  • Ostafrika
  • Kenia
  • Reisen
  • Botswana
  • Namibia
  • Urlaub
  • Reisen
  • Afrika
  • Nationalpark
In unserem Afrika-Zusatzkatalog finden Sie besondere Kleingruppenreisen nach Afrika und zu den Inseln im Insel Ozean.

NAMIBIA ENTDECKUNG

NAMIBIA ENTDECKUNG KAOKOLAND UND ETOSHA NATIONALPARK Auf einen Blick • 19 Tage Erlebnisreise ab/bis Frankfurt • Campingtour durch das unbekannte Kaokoland • Keine Mithilfe beim Zeltaufbau erforderlich Die spektakuläre Landschaft Namibias sowie seine Flora und Fauna weiß man erst richtig zu schätzen, wenn man auf einer Campingsafari die abgelegenen und isolierten Regionen weitab der Touristenpfade erlebt hat. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Frankfurt - Windhoek. Gegen 20 Uhr fliegen Sie mit Air Namibia nonstop nach Windhoek. 2. Tag: Windhoek - Walvis Bay - Swakopmund. Gegen 7 Uhr Ankunft in Windhoek und Weiterflug nach Walvis Bay. Anschließend Transfer nach Swakopmund. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 3 Übernachtungen: Cornerstone Guesthouse o.ä. 3. Tag: Swakopmund - Ausflug Wüstentour (F). Am Vormittag nehmen Sie an einer Wüstentour teil und erleben die eindrucksvolle Schönheit der Namibwüste im Allrad-Fahrzeug. Der Dünengürtel an der Küste, der manch einem unfruchtbar und leblos erscheinen mag, beherbergt eine faszinierende Vielfalt von kleinen Tieren. So lernen Sie die „Little Five“ und viele Wunder der Namib kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Es gibt unzählige Fotomotive und nette Cafés, die zum Verweilen einladen. 4. Tag: Swakopmund - Ausflug Walvis Bay (F). Morgens Fahrt nach Walvis Bay. Auf einer etwa dreistündigen Bootsfahrt in der Lagune haben Sie die Möglichkeit, Robben, Pelikane, Pinguine und mit etwas Glück auch Delfine hautnah zu erleben. Von Juli bis November können Sie auch Wale in der Nähe der Boote erleben. An Bord werden Ihnen frische Austern und Sekt serviert. 5. Tag: Swakopmund - Damaraland (F/M/A). Abfahrt von Swakopmund entlang der Atlantikküste in Richtung Norden. Zuerst besuchen Sie die „Lichensfelder“ (Flechten) und besichtigen ein Schiffswrack, bevor die Fahrt Sie nach Henties Bay, einem kleinen Erholungsort und zur Pelzrobbenkolonie am Kreuzkap führt. Über den südlichen Skelettküstenpark fahren Sie in das Damarahochland, welches Sie mit seiner eindrucksvollen Landschaft und seinen Bergtälern beeindrucken wird. Mit etwas Glück sehen Sie hier schon das erste Wild und Wüstenelefanten. Den Abend lassen Sie in gemütlicher Atmosphäre in Ihrer Lodge ausklingen. Übernachtung: Palmwag Lodge. 6. Tag: Damaraland (F/M/A). Heute verbringen Sie den Tag in der privaten Wildkonzession der Palmwag Lodge. In diesem 5500 Quadratkilometer großen Wildschutzgebiet begegnen Sie den größten freilebenden Wildherden außerhalb eines Nationalparks. Freuen Sie sich auf unvergessliche Erlebnisse mit Wüstenelefanten, Springböcken, Giraffen, Tüpfelhyänen und eventuell sogar mit den bedrohten Spitzmaulnashörnern und den Wüstenlöwen. Mit einem herrlichen Sonnenuntergang inmitten einer traumhaft schönen Landschaft endet dieser aufregende Tag. 7 Campingübernachtungen. 7. Tag: Damaraland - Hoanibrivier (F/M/A). Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang um das Camp, um zu sehen, welche Tiere in der Nacht am Lager vorbeigezogen sind. Von hier aus geht es in das obere Mudoribrivier weiter auf der Suche nach Spitzmaulnashörnern und Wüstenelefanten. Die Fahrt führt Sie weiter in das trockene Flussbett des Hoanibriviers, das gesäumt ist von riesigen, uralten Akazien, welche als idealer Unterschlupf für Elefanten dienen. 8. Tag: Hoanibrivier (F/M/A). Dieser Tag dient zur Erkundung der Umgebung und auf einer ganztägigen Pirschfahrt sind Sie auf der Suche nach den Tieren, die in dieser Gegend heimisch sind. 9. Tag: Hoanibrivier - Khumibrivier (F/M/A). Früh am Morgen geht es weiter in den westlichen Teil des Kaokolandes. Weitab jeglicher Zivilisation wird die Vegetation immer spärlicher. Dennoch dient die Region als Weidegebiet für Steppenwild und auch für das Vieh der dort lebenden Himbas. Das dünn besiedelte, landschaftlich atemberaubende Kaokoveld wird Ihnen ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer vermitteln. Nachdem Sie das Tagesziel im Khumibrivier erreicht haben, lassen Sie den Tag bei einem Sundowner mit Blick über die farbenintensive Umgebung ausklingen. 10. Tag: Khumibrivier - Ovivero Dam (F/M/A). Mit atemberaubenden Ausblicken auf die Tonnesen Berge in der östlichen Sanitatas Gegend fahren Sie über Orupembe entlang der Onuwa Fläche. Ständig wechselt das Landschaftsbild und somit auch die Begebenheiten der Route. Vorbei an Himba-Siedlungen fahren Sie weiter in die Nähe des Ovivero Dam, einer natürliche Wasserstelle für Mensch und Tier. 11. Tag: Ovivero Dam - Epupa Wasserfälle (F/M/A). Die heutige Etappe führt Sie durch die herrlichen Schluchten und Täler des nördlichen Kaokolandes bis zu den Epupa Wasserfällen - eine faszinierende Landschaftsszene mit dem mächtigen Kunenefluss und einem 32

NAMIBIA dichtbewachsenen Ufer. Nach dem Aufbau des Zeltlagers unter den schattigen Palmen direkt am Rand der Fälle haben Sie die Möglichkeit, ein erfrischendes Bad in den Stromschnellen des Flusses zu nehmen. Ein Sundowner auf einem Aussichtspunkt oberhalb der Fälle rundet diesen unvergesslichen Tag ab. 12. Tag: Epupa Wasserfälle (F/M/A). Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Tagesausflug entlang des Kuneneflusses in östlicher Richtung. Unterwegs besuchen Sie eine Ovahimbasiedlung in der Nähe des Flusses. Hier betreiben einige Ovahimbafamilien inzwischen einen intensiven Ackerbau und es herrscht ein reges und interessantes Treiben. 13. Tag: Epupa Wasserfälle - Etosha Nationalpark (F/M/A). Auf der normalen Schotterpiste geht die Reise nach dem Frühstück weiter über Opuwo zur Hobatere Lodge im Khoadi//Hoas Konzessionsgebiet, Lebensraum für eine große Anzahl an Wildtieren, wie Elefanten, Giraffen und Hartmann-Zebras. Auf Rundfahrten am Tag oder auch bei Nacht kommen Sie diesen Tieren näher. Übernachtung: Hobatere Lodge. 14. und 15. Tag: Etosha Nationalpark (F/M/A). Die heutige Safari führt durch den westlichen Teil des Etosha Nationalparks zum Ongava Game Reserve. Am Nachmittag erreichen Sie das Andersson‘s Camp, Ihre Unterkunft für die folgenden zwei Nächte. Ausgiebige geführte Tierbeobachtungen und Pirschfahrten im Ongava Game Reserve, wie auch im Etosha Nationalpark, stehen auf dem Programm. 2 Übernachtungen: Andersson‘s Camp. 16. und 17. Tag: Etosha Nationalpark - Windhoek (F/A). Nach dem Frühstück brechen Sie auf Richtung Windhoek. Am Holzschnitzermarkt in Okahandja haben Sie die Möglichkeit, die letzten Souvenirs zu kaufen. Die folgenden zwei Tage können Sie die aufregende Reise noch einmal Revue passieren lassen und sich in Ihrer Unterkunft entspannen. 2 Übernachtungen: Immanuel Wilderness Lodge. 18. Tag: Windhoek - Frankfurt (F) Transfer zum Flughafen Windhoek und Rückflug nach Frankfurt gegen 21 Uhr. 19. Tag: Ankunft in Frankfurt. Gegen 7 Uhr landen Sie in Frankfurt. „Wüste, Wasser, Tierwelt, Geschichte und Kultur – Namibia überzeugt mit seiner Vielseitigkeit. Das Kaokoveld mit den faszinierend durch Schluchten verlaufenden Epupa Wasserfällen ist nur mit Allrad- Fahrzeugen sicher zu bereisen und auf alle Fälle lohnenswert. Genießen Sie eine typische Sundowner-Tour an Land oder auf dem Kunene-Fluss. Von Ihrem Aussichtspunkt können Sie vielleicht schon Angola entdecken.“ Hannah Blechschmidt Reiseberaterin Afrika 19 Tage Erlebnisreise ab/bis Frankfurt Reiseleitung: Englisch- oder deutschsprechende Reiseleitung ab Swakopmund / bis Windhoek Reise-Nr.: NA-20778-K Reisepreis pro Person in Euro DZ EZ 01.10.17 - 19.10.17 4.990 5.190 05.11.17 - 23.11.17 4.990 5.190 08.01.18 - 26.01.18 5.190 5.390 05.02.18 - 23.02.18 5.190 5.390 05.03.18 - 23.03.18 5.190 5.390 16.04.18 - 04.05.18 5.190 5.390 14.05.18 - 01.06.18 5.190 5.390 04.06.18 - 22.06.18 5.190 5.390 09.07.18 - 27.07.18 5.190 5.390 30.07.18 - 17.08.18 5.190 5.390 03.09.18 - 21.09.18 5.190 5.390 01.10.18 - 19.10.18 5.190 5.390 05.11.18 - 23.11.18 5.190 5.390 Eingeschlossene Leistungen: • Linienflüge mit Air Namibia in Economy-Class ab/bis Frankfurt • Flughafensteuern, Gebühren und aktuell gültige Treibstoffzuschläge (Stand Sept. 2017) • Zug zum Flug Fahrschein 2. Klasse innerdeutsch • Rundreise in Safari-Fahrzeugen • 7 Campingübernachtungen und 9 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC • komplette Campingausrüstung inkl. Campingbetten, Bettzeug und Handtücher • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm • Erfrischungsgetränke sowie Wein und Bier zum Abendessen bei den Campingübernachtungen • Transfers, Ausflüge und Nationalparkgebühren lt. Reiseprogramm • Informationsmaterial Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Teilnehmerzahl: min. 2, max. 12 Personen. Während der Campingreise übernachten Sie häufig mitten in der Wildnis mit Eimerdusche und Buschtoilette. Gekocht wird am offenen Feuer. Ab 4 Personen kann die Reise auch zu jedem anderen beliebigen Termin ohne Aufpreis organisiert werden. Die aufgeführten Reisepreise basieren auf der günstigsten Flug-Buchungsklasse; bei Nichtverfügbarkeit können gegen Aufpreis andere Klassen reserviert werden. Webcode: 20778 33

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2018-Australien-Katalog
2018-Neuseeland-Südsee-Katalog
2018-AAT Kings Gruppenreisen in Australien und Neuseeland
2018-Südamerika-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Asien-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane