Aufrufe
vor 1 Jahr

2018-Afrika-Katalog

  • Text
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Rundreisen
  • Reisen
  • Berggorillas
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Reisen
  • Safari
  • Reisen
  • Reisen
  • Lodge
  • Belegung
  • Safari
  • Fahrt
Afrika Reisen 2018/19 Individualreisen, Kleingruppentouren und Safaris durch das südliche und östliche Afrika. Im Afrika-Katalog von Karawane Reisen finden Sie alles, was Sie für einen gelungenen Urlaub benötigen. Flugreisen ab/bis Deutschland und Fly-Drive Urlaub, Mietwagenrundreisen für Selbstfahrer mit vorgebuchten Hotels, begleitete Geländewagentouren, Gorilla- und Schimpansen-Trekking in Uganda und Ruanda, Kilimanjaro Besteigung in Tansania, geführte Kleingruppenrundreisen und Safaris, mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Simbabwe, Malawi, Mosambik, Kenia, Tansania, Camping-Safaris für junge Leute und Alleinreisende, Overland-Afrika-Touren mit Abenteuer-Charakter, Bahnreisen in Südafrika und Namibia, Flugsafaris (Fly-In Safaris) zu luxuriösen Fly-In Lodges, Badeurlaub mit Strand-Resorts in Mosambik und auf Sansibar Mietwagen, 4WD-Geländewagen, Wohnmobile und 4x4 Allradcamper in Südafrika und Namibia, Hotels, Lodges und Gästefarmen im südlichen und östlichen Afrika.

MIETWAGENREISEN

MIETWAGENREISEN SÜDAFRIKA KLASSISCHE GARDEN ROUTE Auf einen Blick • 11 Tage Mietwagenreise • ab Kapstadt bis Port Elizabeth • malariafrei Das grüne Herz Südafrikas, die Garden Route, bietet eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten und unzählige Aktivitäten nah beieinander. Entdecken Sie ganz entspannt die Garden Route und wechseln Sie nur alle zwei Tage das Quartier. Dieser Reisevorschlag eignet sich auch für Familien mit Kindern, da ausschließlich malariafreie Gebiete besucht werden und die Tagesetappen kurz sind. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Kapstadt - Hermanus (ca. 175 km; F). Sie verlassen die Stadt Richtung Osten. Die schönste Strecke bietet Ihnen die Küstenstraße, der Clarens Drive, mit herrlicher Aussicht auf die False Bay. Unterwegs lohnt ein Stopp in Betty´s Bay, hier befindet sich die zweite Pinguinkolonie des Landes. 2 Ü: Whale Rock Luxury Lodge. 2. Tag: Hermanus (F). Von Juni bis November können Sie Wale beobachten, die in die Bucht kommen und ihre Kälber zur Welt bringen. Bei ruhiger See sollten Sie unbedingt eine optionale Bootstour machen. Alternativ können Sie entlang des Klippenwanderweges die großen Tiere vom Festland aus beobachten. Der südlichste Punkt Afrikas, das Kap Agulhas ist auch nur einen Ausflug entfernt. 3. Tag: Hermanus - Oudtshoorn (ca. 400 km; F). Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen Sie die Küste. Die landschaftlich schönere Strecke führt durch Farmland über die Route 62 nach Oudtshoorn, dem Ort der Straußen-Barone. Nutzen Sie den Nachmittag für einen kurzen Bummel durch den Ort. 2 Ü: La Plume Guest House. 4. Tag: Oudtshoorn (F). Wenn der Inhaber des Gästehauses, ein Farmer in dritter Generation, anwesend ist sollten Sie am Morgen mit ihm unbedingt eine Farmtour machen. Er erzählt Ihnen Interessantes über das harte Farmleben in der Halbwüste im Allgemeinen und über die Straußenzucht im Besonderen. Auch die Tropfsteinhöhlen Cango Caves und die Cango Krokodil- und Gepardenfarm sind lohnende Ziele. 5. Tag: Oudtshoorn - Knysna (ca. 120 km; F). Über den Outeniqua Pass und entlang der Garden Route fahren Sie nach Knysna. Das Zentrum der Garden Route liegt an einer Lagune und lädt zum bummeln und baden ein. 2 Ü: St. James of Knysna. 6. Tag: Knysna (F). Ein Ausflug mit dem Boot auf der Lagune ist eine schöne Möglichkeit die Knysna Heads und das Featherbed Nature Reserve aus der Nähe zu betrachten. Vielleicht interessiert Sie aber auch das Vogelparadies Bird´s of Eden oder die Primaten-Aufzuchtstation Monkey Island bei Plettenberg Bay. 7. Tag: Knysna - Oyster Bay (ca. 240 km; F). Entlang der Küste verlassen Sie allmählich die Garden Route. Legen Sie noch einen Zwischenstopp am Tsitsikamma Natio nalpark ein und besichtigen Sie zumindestens noch The Big Tree. Aber auch die Hängebrücke am Storm´s River Mouth ist spektakulär. 2 Ü: Oyster Bay Lodge. 8. Tag: Oyster Bay (F). Erholen Sie sich an den schönen Stränden am Indischen Ozean. Einfach mal die Seele baumeln lassen und nichts tun. Für Aktive warten im Stall die Pferde auf einen optionalen Ausritt. 9. Tag: Oyster Bay - Amakhala Game Reserve (ca. 180 km; F/A). Auf dem Weg zum privaten Amakhala Wildreservat können Sie bei früher Abfahrt noch einen Abstecher zum Addo Elephant Nationalpark machen. Hier lebt eine große Elefantenpopulation, aber auch andere Tiere wie Büffel, Giraffen und Zebras können Sie von Ihrem PKW aus beobachten. Am Nachmittag nehmen Sie an einer geführte Pirschfahrt auf Amakhala teil. 2 Ü: Woodbury Lodge. Klassische Garden Route - 11 Tage Code: 1145 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.17 - 21.04.18 1.404 1.414 22.04.18 - 22.08.18 1.176 1.187 23.08.18 - 31.10.18 1.415 1.409 Leistungen: Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Safari- Aktivitäten lt. Programm, Europcar Mietwagen Kat. C für 2 Personen und Kat. R für 4 Personen mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagendetails S. 20-22), detaillierte Wegbeschreibung. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Nationalpark-/ Eintritts- und Straßengebühren, Einweggebühren (Kapstadt-Port Elizabeth ZAR 1.226) und sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern. Einige Unterkünfte haben in den Weihnachtsferien einen Mindestaufenthalt. 10. Tag: Amakhala GR (F/M/A). Während zwei Safari- Aktivitäten, am Morgen und am späten Nachmittag, erleben Sie den Busch hautnah. Den Nachmittag verbringen Sie entspannt in Ihrer Unterkunft, vielleicht am Pool? 11. Tag: Amakhala GR - Port Elizabeth (ca. 90 km; F). Nach einer letzten Pirschfahrt und einem gemütlichen Frühstück heißt es Abschied nehmen. Fahrt zum Flughafen Port Elizabeth und Abgabe des Mietwagens. 56

MIETWAGENREISEN SÜDAFRIKA DRAKENSBERGE & LESOTHO Auf einen Blick • 10 Tage Mietwagenreise • ab Durban bis Johannesburg • abseits der üblichen Pfade mit Lesotho und vielen Wandermöglichkeiten Die Bergkette erinnert an den zackigen Rücken eines Drachen. Samtiggrün und in herrlicher Bergluft liegen die Drakensberge abseits vom bunten Treiben der Großstädte Durban und Johannesburg. Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten) 1. Tag: Durban - Himeville (ca. 240 km; A). Von Durban geht es ins Hinterland, auf Höhe der Provinzhauptstadt Pietermaritzburg biegen Sie in Richtung Lesotho ab. Ihre Unterkunft ist traumschön an einem See gelegen, schon die Anfahrt bietet zahlreiche Fotomotive. Die Mahlzeiten werden Ihnen in Ihrem Chalet serviert. 2 Ü: Sani Valley Lodge and Hotel. 2. Tag: Lesotho / Sani Pass (F/A). Für den heutigen Tag empfehlen wir einen Ausflug nach Lesotho, über den spektakulären Sani Pass. Für die 25 km lange und anspruchsvolle Strecke sollten Sie etwa 1,5-2 Stunden einplanen. Auf den letzten 8 km, nach dem Grenzübergang (Reisepass nicht vergessen!), schraubt sich der Pass über 17 Serpentinen um weiteren 1.000 Höhenmeter bis auf das Dach Südafrikas auf 2.874 Meter. Oben angelangt erwarten Sie atemberaubende Ausblick und der höchst gelegene Pub Afrikas. Genießen Sie die fabelhafte Bergwelt und besuchen Sie das einfache Bergvolk der Basotho bevor Sie sich wieder auf den Rückweg machen. 3. Tag: Himeville - Kamberg (ca. 100 km; F/A). Fahren Sie doch über die Midlands Meander und besuchen Sie einige der kleinen Antiquitäten- und Kunsthandwerks läden und genießen Sie die lokalen Spezialitäten. Unterwegs lohnt ein Abstecher zu den Howick Wasserfällen und der Nelson Mandela Capture Site. 2 Ü: Cleopatra Mountain Farmhouse. 4. Tag: Kamberg (F/A). Es gibt Möglichkeiten zum Forellen Angeln, Schwimmen, Wandern, Reiten und Vögel beobachten. Auch einige Felsmalereien sind einen Besuch wert. Abends wartet dann wieder ein kulinarischer Höhepunkt auf Sie. 5. Tag: Kamberg - Nördliche Drakensberge (ca. 160 km; F/A). Sie fahren entlang der herrlichen Bergkette weiter nach Norden, bis Sie das Amphitheater sehen. Nach jeder Kurve bietet sich ein anderes tolles Panoramamotiv. Unzählige gut markierte Wanderwege machen es einfach die Region auf eigene Faust zu erkunden. 2 Ü: The Cavern Resort & Spa. 6. Tag: Nördliche Drakensberge (F/M/A). Entdecken Sie die wunderbare Bergwelt. Auf einer geführten Wanderung erleben Sie die beeindruckenden Berge der Region. Anschließend können Sie sich bei einer kostenfreien Fußmassage (nur Erwachsene) im Spa-Bereich von den gelaufenen Kilometern erholen. 7. Tag: Nördliche Drakensberge - Lesotho (ca. 230 km; F/A). Eine landschaftlich wunderschöne Strecke liegt vor Ihnen. Die Berge sind hier hügelig und sanft gewellt. Statten Sie dem Künstlerstädtchen Clarens einen Besuch ab und erstehen Sie erschwingliche und außergewöhnliche Souvenirs bevor Sie erneut die Grenze nach Lesotho überschreiten. 2 Ü: Maliba Mountain Lodge. 8. Tag: Lesotho (F/M/A). Die Lodge liegt im Tsehlanyane Nationalpark und bietet herrliche Wandermöglichkeiten sowie viele Wasserfälle und natürliche Pools. Optional können Sie mit den rousten Basotho-Ponys die Berglandschaft erkunden. Auch ein optionaler Besuch der lokalen Dorfgemeinschaft, die von der Lodge unterstützt wird, ist möglich. 9. Tag: Lesotho - Phuthaditjhaba (ca. 170 km; F). Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zurück nach Südafrika und durchqueren den beschaulichen Drakensberge & Lesotho - 10 Tage Code: 319 Reisetermine: täglich Preise pro Person in € bei Belegung mit Pers. 2 4 01.11.17 - 31.10.18 1.268 1.268 Leistungen: Übernachtung, Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Europcar Mietwagen Kat. C für 2 Personen und Kat. R für 4 Personen mit Classic Plus Versicherung (ohne Selbstbehalt, Mietwagenbedingungen S. 20-22), detaillierte Wegbeschreibung, Aktivitäten lt. Reiseverlauf. Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, Benzin, NP- & Straßengebühren, Einweggebühren (ZAR 1.226) sowie sonstige nicht erwähnte Mahlzeiten und Leistungen. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder einem Chalet mit 2 Schlafzimmern. Bei einigen Unterkünften fallen an lokalen Feiertagen sowie Weihnachten/Silvester und Ostern Zuschläge an. Golden Gate Highland Nationalpark. Am Fuße des 2.300 m hohen Sentinel Peaks befindet sich Ihr Tagesziel. Hier können Sie die seltenen Bartgeier beobachten, oder einen abenteuerlichen Aufstieg auf das Amphitheater wagen. Ü: Witsieshoek Mountain Lodge. 10. Tag: Phuthaditjhaba - Johannesburg (ca. 350 km; F). Weiterfahrt nach Johannesburg und Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen am Nachmittag. Witsieshoek Mountain Lodge Maliba Mountain Lodge 57

Kataloge

2019-Afrika-Katalog
2019-Afrika-Select-Katalog
2019-Indischer-Ozean-Katalog
2019-Namibia-Katalog
2019-Australien-Katalog
2019-Neuseeland-Katalog
2019-AAT Kings Gruppenreisen-Katalog
2019-Südsee-Katalog
2018-Südamerika-Katalog
2019-Mittelamerika-Katalog
2019-USA-Kanada-Katalog
2019-Europa-und Orient-Katalog
2019-Asien-Katalog
2018-Mekong-Katalog
2019-Kreuzfahrten-Katalog
2019-Bahn-und Schiff-Katalog
2018-Rad-und-Schiff-Katalog
2018-Westaustralien-Katalog
2018-Queensland-Katalog
2018-Fiji-Katalog
2018-Tauchen-Katalog

Magazin

2019-1-Reisemagazin-Karawane